Partner von

"Alle Welpen wollen spielen!"


Ayumi
Benutzeravatar
Begleithund
Beiträge: 428
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 10:10
Wohnort: Mühltal

"Alle Welpen wollen spielen!"

Beitragvon Ayumi » Fr 3. Nov 2017, 19:54

Sooo, ich mal wieder. Nicht, dass wir aktuell einen Welpen haben, aber es ist mir wieder vermehrt aufgefallen und heute hab ich mal wieder drüber nachgedacht.

Wir sind ja viel unterwegs, auch auf Turnieren und man trifft fast zwangsläufig auf andere Hundehalter mit Welpen. So richtig bewusst geworden ist es mir ab Cody, danach kam Joe und dann Deeks. Man trifft eben diese anderen Welpen und die Leute fragen, ob die nicht mal spielen wollen. Cody hat tatschlich gerne mit anderen Welpen gespielt und das war gar kein Ding. So ab und an mit anderen Welpen, wenn auch keine Welpenschule (da bin ich nicht so der Fan von - und Kontakt mit erwachsenen Hunden haben wir ja genug), ist ja sicher auch nicht verkehrt.
Joa, bei Joe gabs natürlich auch diese Versuche - aber der hat sich so gar nicht für andere Welpen interessiert. Er hat nichts gemacht, mal geschnuppert, aber spielen - nein danke. Bin damals dann direkt davon ausgegangen, dass der später bestimmt nicht grade "everybodydarling" wird - weil Welpen ja mit anderen Welpen spielen wollen müssen :rolleyes: by the way: ist natürlich nicht so. Heute spielt er auch gerne mit Welpen ;)
Dann kam Deeks. Und der wollte von Beginn an mit anderen Welpen so gar nichts zu tun haben. Der fand das richtig doof und hat das auch sehr deutlich gemacht :rolleyes: mit erwachsenen Hunden ansich kein Ding (wobei er grundsätzlich diesen direkten Kontakt nicht so mag). Letztens eine Bekannte mit ihrem Welpen (Mali) getroffen, die hat das gleiche erzählt - mit erwachsenen Hunden gar kein Ding, aber mit anderen Welpen muss nicht sein.

Was sind so eure Erfahrungen?
Im Ernst, ich dachte wirklich vorher, dass Welpen einfach quasi in den meisten Fällen mal "alles" mögen, also auch mit anderen Welpen spielen :gruebel: :lachen:
Liebe Grüße

Svenja, Chessi, Dylan, Joe & Ex-It für immer im Herzen :love:

Bild

Schlundi
Benutzeravatar
Polizeihund
Beiträge: 2532
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: "Alle Welpen wollen spielen!"

Beitragvon Schlundi » Fr 3. Nov 2017, 21:15

Das ist ja mal ne gute Frage! :smile:

Also, Moony hat total gerne mit anderen Welpen gespielt, sie hat es auch mit größeren Hunden versucht.
In der Welpenspielgruppe hat sie auch mit fast allen gerne gespielt, die ungefähr ihre Größe hatten.
Kleinere Welpen hat sie manchmal gemobbt... :rolleyes:
Da musste ich echt aufpassen.
Größere Welpen fand sie meist auch gut.

Und jetzt findet sie Welpen und Junghunde eigentlich alle gut.
Spielen tut sie immer noch gerne mit dem richtigen Partner.

Und wenn ich so überlege, habe ich noch keinen Welpen getroffen, der nicht spielen wollte. :gruebel:
LG Schlundi
Bild

Rübe
Begleithund
Beiträge: 465
Registriert: Sa 27. Jun 2015, 15:06
Wohnort: Bochum
Hunderasse(n): Malteser-Mix, Golden Retriever
Meine Hunde: Phoebe, Priya

Re: "Alle Welpen wollen spielen!"

Beitragvon Rübe » Sa 4. Nov 2017, 13:40

Phoebes hat als Welpe auch super gerne mit anderen Hunden gespielt. Ganz gleich, ob anderer Welpe oder erwachsener Hund. Sie ist mir sogar regelmäßig weggelaufen, wenn sie einen ihrer Lieblings-Spielfreunde gesehen oder gerochen hat.

Priya hat als Welpe auch jeden anderen Hund zum Spielen aufgefordert, war jedoch nie penetrant. Wenn der andere Hund nicht auf ihre Aufforderung einging, hat sie sich anderweitig beschäftigt, was viele Hundehalter erstaunt hat, denn „Retriever wollen immer mit allen anderen spielen“.

Unsere ehemalige Hundetrainerin hat mal erzählt, dass sie die Erfahrung gemacht hat, dass Hunde, die zu zweit, zu dritt usw. leben, meistens nicht so wild auf fremde Hundebegegnungen sind, wie Hunde in Einzelhaltung.
Bezogen auf meine beiden würde ich sagen „stimmt“, aber ob das wirklich so ist, keine Ahnung.
Liebe Grüße von Steffi mit Phoebe und Priya
Bild

Terri_Lis_07
Benutzeravatar
Polizeihund
Beiträge: 2126
Registriert: Do 12. Mär 2015, 14:03
Wohnort: mitten in DE
Hunderasse(n): West Highland White Terrier
Meine Hunde: Susi

Re: "Alle Welpen wollen spielen!"

Beitragvon Terri_Lis_07 » Sa 4. Nov 2017, 14:17

Wie es bei Susi damals war weiß ich nicht mehr. Die Welpen die ich kennen gelernt hab haben aber eigentlich immer gern mit anderen Hunden gespielt. Ansonsten muss ich sagen ist Susi bisher immer ein ziemlich Welpenfreundlicher Hund gewesen. Wenn sie einen Welpen maßgeregelt hat dann nicht mit den Zähnen sondern mit der Pfote :lachen:
Und die Hunde die sie kennen gelernt hat als diese Welpen waren haben sich als ihre Liebsten Spielkameraden enttarnt ( wenn es nicht ihre einzigen waren ).
Ohne Mist jetzt Junghunde oder Welpen sind ihr lieber als "alte Knacker" oder Hunde mit Handycap.
Aber als sie n Welpe war das war echt so lange her und damals hat sie so viel verpasst.. da erinner ich mich an wenige Hundebegegnungen. Ich weiß nur noch dass sie damals schon gern von Collies oder Border Collies gemobbt wurde. Deswegen auch schlechte Erfahrungen deswegen. Und seit sie Mal einen im Welpenformat kennen gelernt hat weiß sie "Oh Border sind ja doch nicht so scheiße" und irgendwie haben die es seitdem auch nicht mehr so auf sie abgesehen meine ich.
Entweder liegt es am Verhalten oder denken die Susi wäre ein kleines Schäfchen ? :gruebel:
Ich meine aber abgeneigt anderen Hunden gegenüber war sie früher nicht.
Liebe Grüße von Lisa und Susi

Bild

Ehemals Lisa1607

trini
Begleithund
Beiträge: 459
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 20:49
Wohnort: Wuppertal

Re: "Alle Welpen wollen spielen!"

Beitragvon trini » Sa 4. Nov 2017, 19:40

Eigentluch wollen schon alle Welpen spielen, weul Spielen auf das erwachsenen Leben vorbereitet.

Herr Stein war ja unser einziger Welpe, der aber schon sehr genaue Vorstellungen vom Spielen hatte. Er war Fan vom Ohren-Beiss-Spiel und kam oft super mit Terriern, Schnauzern und aehnlich koerperlich spielenden Hunden klar. Er stellte das Spielen aber mit der Pubertaet. Danach wollte er lieber mit uns zusammenarbeiten.

Alle anderen Hunde sind dagegen sehr spielfreudig, auch wenn sie eigentlich mehr oder weniger erwachsen sind. Spunky und Bungee moegen bzw. mochten Rennspiele. Hottie auch, aber der kann im Gegensatz zu den beiden Anderen auch schon mal ins Mobben abgleiten, wenn das Gegenueber zu klein ist oder nicht auf seine Art des Spielens einsteigen will. Der ist ein echter Frechling und braeuchte mal eine huendische Ansage. Aber so richtig ernst scheint ihn keiner zu nehmen....

Ayumi
Benutzeravatar
Begleithund
Beiträge: 428
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 10:10
Wohnort: Mühltal

Re: "Alle Welpen wollen spielen!"

Beitragvon Ayumi » Sa 4. Nov 2017, 20:15

Mich stört einfach, dass viele mit "DAS ist aber nicht normal!" reagieren, wenn man sagt, dass der Welpe kein Interesse daran hat mit anderen zu spielen :dozey: Wie gesagt, Joe hat keinen Wert drauf gelegt und Deeks mag bzw mochte es gezielt einfach nicht. Erwachsene Hunde, kein Ding.

Mag aber schon sein, dass es für unsere Hunde ein Unterschied ist - die sind ja immer mindestens zu zweit, eher mehr.
Liebe Grüße

Svenja, Chessi, Dylan, Joe & Ex-It für immer im Herzen :love:

Bild

Minze
Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1715
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:58
Wohnort: Baden Württemberg
Hunderasse(n): Cavalier, english setter und Weimaraner

Re: "Alle Welpen wollen spielen!"

Beitragvon Minze » Sa 4. Nov 2017, 23:47

Die Hunde sind eben unterschiedlich. Es ist doch auch vollkommen okay, wenn ein Welpe nicht hin will und nicht mal gucken will. So lange er keine Angst hat. Aber Kontakt aufzwingen endet ja dann eher so dass der Welpe die Zähne einsetzt und daraus lernt dass er nur so diese Begegnung vermeiden kann. Auch nicht so cool.

Kimani habe ich so mit 12 Wochen geholt. Sie hatte in der welpengruppe kein Interesse mit anderen Welpen zu spielen. Sie saß treu neben mir, hielt Blickkontakt und wollte eine Aufgabe. Gab ich ihr keine, ging sie nach einiger Zeit auf die Hängebrücke, aufs Trampolin und bot mir lobenswertes Verhalten an. Wenn sie tatsächlich mal mit einem Welpen spielte, dann mit einem Pudel. Der Rest war doof. Erwachsene Hunde dagegen waren viel spannender und es kam auch eher zu spielmomenten. Gerade mit Maja hat sie viel gespielt oder auch mit einem riesigen hovawart Rüden. Der hat sich immer hingelegt und sie ist ihm im und ums Maul herum gesprungen.
Welpen findet sie nach wie vor ätzend und ausgelassen spielen, dass macht sie nur noch mit mir. Andere Hunde werden begrüßt und sie freut sich auch über verschiedene Hunde, aber sie spielt nicht mit ihnen.

Maja haben wir ja seit sie jung ist, wie sie als Welpe war weiß ich nicht. Sie war aber immer eine tolle Welpen Tante und ist mir vollkommen fremden Welpen über das Feld gerannt. Die Welpen kamen halt nicht schnell genug hinterher. Seit sie Alt ist, macht sie dies nicht mehr. Sie hat sehr viel Geduld und es dauert bis sie Grenzen setzt. Dies macht sie dann aber deutlich. Erwachsene Hunde werden ruhig begrüßt, gespielt wird nicht mit erwachsenen.

Nova hab ich mit 4 Monaten geholt. Sie hat 3 besuche in der welpengruppe gebraucht bis sie entspannt mit den anderen Welpen spielen konnte. Hunde die ganz anders aussehen oder sich verhalten haben ihr große Angst gemacht (Chow Chow). Als sie auftaute müsste man eher schauen dass sie nicht zu grob wird. Was ihr nach wie vor schwer fällt, ist wenn ein anderer Hund sie auffordert, der andere unterlegen ist und darauf sie anpöbelt, dann pöbelt sie zurück. Heute ist es so, dass sie gerne mit anderen Hunden tobt egal ob jung ob alt. Aber sie muss sie erstmal kennen lernen. In großen hundegeruppen ist sie überfordert. Vermutlich weil sie keine Übersicht hat. Schäferhunde findet sie doof und border Collies findet sie gruselig. 2 alte bc Rüden lieben Maja und Kimani und wenn sie uns sehen kommen Sie freudig in bc Manier angerannt. Sie schauen sehr direkt zu uns, rennen auf uns in geduckter Haltung zu, aber der Körper ist weich. Die beiden freuen sich wirklich riesig auch wenn die Körperhaltung nicht so aussieht. Maja und Kimani wissen es und freuen sich auch. Die 4 mögen sich. Nova dagegen erkennt nur Gefahr und will sie sich vom Hals halten, sie braucht dann immer etwas länger bis sie checkt dass die beiden wirklich nix Böses im Schildeführen. Wenn sie Hunde gruselig findet, hilft es gemeinsam an der Leine ein Stück zu laufen, dann kommt sie auch ganz schnell aus der abwerhaltung raus und läuft entspannt mit.


kuchnie na wymiar Czeladź

Zurück zu „Welpen & Junghunde“




  Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast