Partner von

Zusätze?


Snoopy
Benutzeravatar
Blindenführhund
Beiträge: 745
Registriert: Do 12. Mär 2015, 14:06
Wohnort: Baden Württemberg
Hunderasse(n): Französische Bulldogge
Renascence Bulldogge
Mops
Meine Hunde: Luna
Diego
Charly

Zusätze?

Beitragvon Snoopy » Do 27. Apr 2017, 13:33

Liebe Grüße Tina

Bild

Schlundi
Benutzeravatar
Polizeihund
Beiträge: 2532
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Zusätze?

Beitragvon Schlundi » Do 27. Apr 2017, 14:02

Die genannten Produkte kenn ich jetzt nicht, insofern kann ich dazu nix sagen.

Ich habe am Anfang ziemlich viel Pülverle gegeben.
Immer wieder mal ins Futter rein, keine direkte Kur.

Grünlippmuschel, dann Hagebuttenpulver, Spirulina, Seealgen, Bierhefe, Schwarzkümmelpulver...
Alles mögliche, hab ich teilweise von der Züchterin bekommen, zeilweise auf Empfehlung gekauft.
Mittlerweile mache ich das eher sporadisch, ich brauche meine Vorräte auf.

Ich versuche, abwechslungsreich zu füttern und glaube, dass viele Pülverchen gar nciht nötig sind.
Da gibts ja so viel Zeug.

Ich denke, wenn ein Hund älter ist oder im Wachstum oder konkrete Beschwerden hat, dann kann man gezielt was geben.
Aber "einfach so" geben, da bin ich mitterweile skeptisch.
Ich hau mir ja auch nciht ständig Vitaminpillen rein... :gruebel:
LG Schlundi
Bild

Susan
Benutzeravatar
Rettungshund
Beiträge: 1142
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:59
Wohnort: Timbuktu
Hunderasse(n): Border Collie
Meine Hunde: Bonny geb. 24.01.2004-31.03.2017

Re: Zusätze?

Beitragvon Susan » Fr 28. Apr 2017, 06:46

Was ich immer kurweise bei Bonny gegeben habe war definitiv Bierhefe im Fellwechsel und Seealgenmehl zur Jodversorgung täglich. Ansonsten als sie noch gesund war, keine Zusätze. Ei, Salz usw. zähle ich ja nicht dazu.
Als sie dann Arthrose bekam gab es schon einiges an Zusätzen da gabs dann Kollagenhydrolysat, Superflex-3, MSM, Hagebuttenpulver. Während der Läufigkeit Himbeerblätter, während der Scheinträchtigkeit Salbei.
Als die Leberwerte schlechter wurden gab es dann Silymarin hochdosiert und wegen des Krebs gab es Himbeeren usw.

Happy bekommt aktuell nur Seealgenmehl und Knochenmehl wenns an dem Tag keine RFK gibt als Zusatz. Später dann wie bei Bonny im Fellwechsel Bierhefe. Was sie sonst noch benötigt, wird sich zeigen.
Liebe Grüße Susan
Bild

Rübe
Begleithund
Beiträge: 465
Registriert: Sa 27. Jun 2015, 15:06
Wohnort: Bochum
Hunderasse(n): Malteser-Mix, Golden Retriever
Meine Hunde: Phoebe, Priya

Re: Zusätze?

Beitragvon Rübe » Sa 29. Apr 2017, 19:06

Dieses Thema finde ich super und würde mich freuen, wenn hier viele Informationen zusammengetragen werden :daumenhoch:

Leider habe ich nicht die Möglichkeit zu barfen, aber ein paar Zusätze gebe ich je nach Jahreszeit dennoch.
Aktuell gebe ich Bierhefe und zwei Mal pro Woche ein Eigelb, weil Priya im Fellwechsel ist.
Im Winter gebe ich Cranberrysaft fürs Immunsystem und zur Vorbeugung von Blasenentzündungen, obwohl die Mädels hier zum Glück nicht vorbelastet sind.
Nach der ersten Läufigkeit bekam Priya Petersilie gegen die Scheinträchtigkeit.

@Susan:
Was bewirken die Himbeerblätter während der Läufigkeit?
Liebe Grüße von Steffi mit Phoebe und Priya
Bild

Minze
Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1715
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:58
Wohnort: Baden Württemberg
Hunderasse(n): Cavalier, english setter und Weimaraner

Re: Zusätze?

Beitragvon Minze » Sa 29. Apr 2017, 19:39

Aufgrund dieses Artikels
https://www.clean-feeding.de/die-perfekte-zeckenabwehr/

Gibt es aktuell Bierhefe und Kokosfett innerlich wie äußerlich. Für Kimani habe ich die kräutermischungen für Herz und für die Augen von Terra Canis. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem anderen anbieter.

Rübe
Begleithund
Beiträge: 465
Registriert: Sa 27. Jun 2015, 15:06
Wohnort: Bochum
Hunderasse(n): Malteser-Mix, Golden Retriever
Meine Hunde: Phoebe, Priya

Re: Zusätze?

Beitragvon Rübe » Sa 29. Apr 2017, 21:45

Toller Artikel! Sehr gut geschrieben und beschrieben :daumenhoch:
Liebe Grüße von Steffi mit Phoebe und Priya
Bild

Susan
Benutzeravatar
Rettungshund
Beiträge: 1142
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:59
Wohnort: Timbuktu
Hunderasse(n): Border Collie
Meine Hunde: Bonny geb. 24.01.2004-31.03.2017

Re: Zusätze?

Beitragvon Susan » So 30. Apr 2017, 06:31

Rübe hat geschrieben:@Susan:
Was bewirken die Himbeerblätter während der Läufigkeit?


Sie wirken reinigend auf die Gebärmutter.
Liebe Grüße Susan
Bild

Rübe
Begleithund
Beiträge: 465
Registriert: Sa 27. Jun 2015, 15:06
Wohnort: Bochum
Hunderasse(n): Malteser-Mix, Golden Retriever
Meine Hunde: Phoebe, Priya

Re: Zusätze?

Beitragvon Rübe » So 30. Apr 2017, 12:46

Ach, das bedeutet also dass das Risiko einer Gebärmutterentzündung minimiert wird?
Muss ich mir undenkbar merken und vor proyas nächster Läufigkeit besorgen.
Danke für den Hinweis!
Liebe Grüße von Steffi mit Phoebe und Priya
Bild

Minze
Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1715
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:58
Wohnort: Baden Württemberg
Hunderasse(n): Cavalier, english setter und Weimaraner

Re: Zusätze?

Beitragvon Minze » So 30. Apr 2017, 14:31

Sammelst und trocknest du die Blätter selber? Da sind doch glaube ich auch Dornen auf der Rückseite? Die sollte man dann wohl entfernen. Novas Züchterin gab mir damals Heidelbeeren mit. Diese kamen glaube ich auch Kroatien. Sie meinte dass die heimischen kaum noch Stoffe beinhalten, die hilfreich sind (zu verzüchtet), wie ist dass mit den himmbeerblättern?

Susan
Benutzeravatar
Rettungshund
Beiträge: 1142
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:59
Wohnort: Timbuktu
Hunderasse(n): Border Collie
Meine Hunde: Bonny geb. 24.01.2004-31.03.2017

Re: Zusätze?

Beitragvon Susan » Mo 1. Mai 2017, 08:27

Ich kaufe Himbeerblättertee in der Apotheke. Bekomme den hier lose abgepackt. Es gehen aber auch Teebeutel, einfach aufschneiden und rein ins Futter. Salbei kaufe ich genauso in der Apo.
Liebe Grüße Susan
Bild


kuchnie na wymiar Czeladź

Zurück zu „BARF“




  Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast