Partner von

Vibrationshalsband - Erfahrungen?


Michi
Benutzeravatar
Forums-Welpe
Beiträge: 24
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 12:59

Vibrationshalsband - Erfahrungen?

Beitragvon Michi » Di 26. Jan 2016, 09:41

Juhu,
notgedrungen muss ich mich leider mit dem Thema Vibrationshalsband beschäftigen. Ich bin ziemlich entsetzt, dass auch bei diesen Halsbändern Strom an den Hund kommt. Aber anscheinend kann man diese Kontakte ja abkleben oder gegen Plastikdinger austauschen. Habt ihr Erfahrungen dazu?
Oder auch ganz allgemein, welche Halsbänder taugen überhaupt etwas bezüglich Empfang, Haltbarkeit etc.?
Hat vielleicht schon Jemand eines selbst gebaut?
Eddie bedankt sich schon einmal im Voraus über Feedback!
Bild

Komm-Tessa
Begleithund
Beiträge: 337
Registriert: Do 12. Mär 2015, 13:57

Re: Vibrationshalsband - Erfahrungen?

Beitragvon Komm-Tessa » Di 26. Jan 2016, 11:58

Hallo :moin:
Erfahrungen hab ich nicht damit, finde es aber grundsätzlich eine gute Sache, bei z. B. tauben Hunden.
Der Beschreibung nach, soll dieses hier ohne die Möglichkeit von Stromstößen sein.
http://www.amazon.de/Dogwell-Vibrations ... +vibration
Bei solchen Sachen, also den Dingen, von denen ich mal so garkeine Ahnung habe, lese ich zunächst mal die schlechten Bewertungen. Wenn mehrfach derselbe Punkt negativ aufgeführt wird, kann ich dem eher vertrauen, als den wie "wissenschafltiche Abhandlungen" anmutenden Lobpreisungen.
Willst du das denn zur "Strafe" oder als "hey-schau-mal!" haben
Mein Mann meint übrigens, man könne doch ein altes Handy nehmen... Wenn der Hund außer Sicht ist, könne er einem dann wenigstens sagen, wo man sich wieder trifft. :rolleyes:

Michi
Benutzeravatar
Forums-Welpe
Beiträge: 24
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 12:59

Re: Vibrationshalsband - Erfahrungen?

Beitragvon Michi » Di 26. Jan 2016, 12:19

Danke für deine Antwort! :smile:
Eddie ist nahezu taub, sieht nicht mehr besonders gut und wird tüdelig, und das kann (insbesondere für Aussenstehende) zu erheiternden Situationen führen. Oder eben auch sehr gefährlich werden, also möchte ich seine Aufmerksamkeit erhalten. Den Opi bestrafen, nö, ich wüsste nicht wofür..... :love:
An ein Handy hat mein Mann auch schon gedacht, ist bestimmt auch gut geeignet wenn Eddie grad einfach nur weiter weg ist und man ihn dann mal so langsam zu sich bekommen möchte. Wir hatten allerdings desöfteren auch schon Situationen, wo man dringend ganz sofort Kontakt haben will, das stelle ich mir mit einem einfachen Knopfdruck, der auf jeden Fall direkt bei ihm ankommt schneller und sicherer vor.
Den Amazon-Link kann ich leider an meinem PC nicht anschauen, der hängt sich neuerdings auf dieser Seite sofort auf, muss ich mal an einem anderen schauen.
Bild

Komm-Tessa
Begleithund
Beiträge: 337
Registriert: Do 12. Mär 2015, 13:57

Re: Vibrationshalsband - Erfahrungen?

Beitragvon Komm-Tessa » Mi 27. Jan 2016, 19:32


Michi
Benutzeravatar
Forums-Welpe
Beiträge: 24
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 12:59

Re: Vibrationshalsband - Erfahrungen?

Beitragvon Michi » Mi 27. Jan 2016, 20:01

:knuddeln:
Das hört sich ja gut an!
Gestern hatte ich noch mit Männe gesprochen und er wollte sich am WE mal damit beschäftigen, wie man aus einem alten Handy selbst was bauen kann. Aber für den Preis jetzt ..... werde ich ihm das nachher mal vorstellen.
Bild

Michi
Benutzeravatar
Forums-Welpe
Beiträge: 24
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 12:59

Re: Vibrationshalsband - Erfahrungen?

Beitragvon Michi » Do 28. Jan 2016, 09:45

Gekauft :smile2:
Bild

Victor

Re: Vibrationshalsband - Erfahrungen?

Beitragvon Victor » Do 28. Jan 2016, 10:26

:daumenhoch:
Berichte bitte, wie es klappt.

Michi
Benutzeravatar
Forums-Welpe
Beiträge: 24
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 12:59

Re: Vibrationshalsband - Erfahrungen?

Beitragvon Michi » Do 28. Jan 2016, 10:34

Mach ich :smile:
Bild

Komm-Tessa
Begleithund
Beiträge: 337
Registriert: Do 12. Mär 2015, 13:57

Re: Vibrationshalsband - Erfahrungen?

Beitragvon Komm-Tessa » Do 28. Jan 2016, 14:16

Ich hatte mir die Bewertung nicht detailliert durchgelesen, - falls das, was ich jetzt schreibe, da schon drin stand, bitte ich um Entschuldigung, doch ich erinnere mich, dass da was stand von "Halsband mehrere Tage tragen lassen, bevor es in Betrieb geht."
Das ist sinnvoll, wenn man den Hund "überraschen" möchte.
Bei einem alten, fast tauben Hund, bei dem es helfen soll Aufmerksamkeit zu bekommen, würde ich das so nicht machen. Vielmehr langsam anfangen und aufbauen wie ein Pfeifsignal. Er soll ja nicht erschrecken sondern gucken und/oder sofort stehen bleiben. Dazu muss er das Vibrieren aber kennen und gut finden. Weißt was ich meine? :blush:

Michi
Benutzeravatar
Forums-Welpe
Beiträge: 24
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 12:59

Re: Vibrationshalsband - Erfahrungen?

Beitragvon Michi » Do 28. Jan 2016, 14:32

Jo, das weiss ich und so ist auch mein Plan. Hach, ich bin schon richtig gespannt.
Aber trotzdem :vielendank:
Bild

Michi
Benutzeravatar
Forums-Welpe
Beiträge: 24
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 12:59

Re: Vibrationshalsband - Erfahrungen?

Beitragvon Michi » Fr 10. Jun 2016, 09:42

Hi,
ich muss ja noch mein Feedback geben. Das Halsband funktioniert einwandfrei, aber Eddie darauf zu konditionieren ist mir nicht gelungen.
Das einzige Mal als er darauf reagierte war beim allerersten Auslösen, so nach dem Motto guckte er an sich runter: "Ey, seit wann habsch ich denn ein Handy????" :gruebel:
Tcha.... damit ich ihn nicht so schnell verliere habe ich dann ein Glöckchen besorgt und mache es ihm ans Halsband wenn wir grössere Ausflüge machen - ich die Heidi und er meine kleine Ziege :love: , das hilft auch schon gut.
Nun sollte ich mir mal in den Hintern treten und Bruce für die evt. Zukunft an das Halsband gewöhnen....
Bild

Anakin
Benutzeravatar
Begleithund
Beiträge: 469
Registriert: Sa 21. Mär 2015, 20:47

Re: Vibrationshalsband - Erfahrungen?

Beitragvon Anakin » So 25. Sep 2016, 21:10

Meine Chichi mutiert mit ihren 13 Jahren auch immer mehr zum "Hörtnix", obwohl es bei den älteren Herrschaften ja manchmal nicht ganz leicht ist zu unterscheiden, ob sie nichts hören oder nicht hören wollen. Dass sie aber schlecht hört ist unbestritten, und da das mit zunehmenden Alter eher schlechter wird, überlege ich auch, mir ein (gutes) Vibrationshalsband zu besorgen und sie darauf zu trainieren. Da sie ungeheuer verfressen ist, denke ich, sie wird den Zusammenhang zwischen Vibration und "fliege zu mir"+Leckerchen schnell verstehen.

Ich bin ja gegen solche "Billigteile" eher misstrauisch, da ich mir nicht vorstellen kann, dass es gut und zuverlässig und vor allem dauerhaft funktioniert. Geht deines noch, Michi? Für ein wirklich zuverlässiges Teil inklusive gutem Service sind 350 € fällig, und das ist ja nicht ohne. Andererseits - 50 € oder 80 € rausgeschmissenes Geld macht auch keinen Spaß.

Michi
Benutzeravatar
Forums-Welpe
Beiträge: 24
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 12:59

Re: Vibrationshalsband - Erfahrungen?

Beitragvon Michi » Mo 26. Sep 2016, 09:28

Wenn deine Chichi die Zusammenhänge noch erkennt rate ich dir, fang wirklich bald mit dem Training an. Eddie ist leider weit davon entfernt, solche Zusammenhänge noch zu checken.
Aber ich muss auch zugeben, dass ich mit Bruce immer noch nicht angefangen habe. Deswegen weiss ich grad auch nicht was unser Gerät sagt. :rotwerd:
Bild


kuchnie na wymiar Czeladź

Zurück zu „Allgemeine Tipps, sowie Ausstattung für Hund & Halter“




  Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast