Partner von

Mal so, mal so...

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3121
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Mal so, mal so...

Beitragvon Schlundi » Do 28. Jan 2016, 10:16

Hallo Ameise,

also Platz auf Distanz kann Moony noch nicht.
Das müßte ich erst beibringen.

Naja, wenigstens habe ich nicht den einzigen Hund, der sich bewegende Dinge in der Ferne nicht erkennt. :lachen:
LG Schlundi
Bild

Komm-Tessa
Begleithund
Beiträge: 337
Registriert: Do 12. Mär 2015, 13:57

Re: Mal so, mal so...

Beitragvon Komm-Tessa » Do 28. Jan 2016, 14:26

Ich theoretisiere mal, dass das "Jägerhirn" des Hundes ganz hervorragend Bewegungen in der Ferne wahrnimmt, besser als Unbewegtes, das ungeübte Haushundhirn das garnicht hinterfragt sondern direkt und zeitsparend in eine Vorwärtsbewegung umsetzt.
Erst rennen, dann denken...
Macht Sinn vei flüchtender Beute.
Woher soll dieser Instinktteil des Hirns wissen, dass ein (winziger) LKW auf der weit entfernten Straße keine Beute ist.

ameise
Rettungshund
Beiträge: 1131
Registriert: Di 21. Apr 2015, 20:34
Hunderasse(n): Beagle-Collie-Mix
Meine Hunde: Elvis

Re: Mal so, mal so...

Beitragvon ameise » Do 28. Jan 2016, 19:11

Ja das ist gut möglich. Einfach hin rennen aus Reflex

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3121
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Mal so, mal so...

Beitragvon Schlundi » Fr 29. Jan 2016, 11:25

Könnte sein.
Es ist ja auch echt nur bei sich bewegenden Dingen, die in weiter Distanz zu sehen sind.
Sonst, wenn uns z.B. jemand entgegen kommt (mit oder ohne Hund),
da schaut sie zwar und trippelt auch mal in die Richtung, aber geht nicht ab wie ne Rakete.
LG Schlundi
Bild

Rübe
Blindenführhund
Beiträge: 620
Registriert: Sa 27. Jun 2015, 15:06
Wohnort: Bochum
Hunderasse(n): Malteser-Mix, Golden Retriever
Meine Hunde: Phoebe, Priya

Re: Mal so, mal so...

Beitragvon Rübe » Fr 29. Jan 2016, 12:31

Phoebe hat auch schonmal solche Momente, in denen ihr sich bewegende Personen oder Objekte "verdächtig" vorkommen.
Einmal hat sie im Halbdunkel die S-Bahn, die in etwa 500m Entfernung parallel an uns vorbeifuhr, nicht erkannt und ist losgesprintet. Die Bahn wäre schon lange weg gewesen, ehe sie an den Gleisen angekommen wäre, doch auf halber Strecke lag auch noch eine Baustellenzufahrt, auf der gerade reges Treiben herrschte, sodass mir da ganz schön das Herz in die Hose gerutscht ist, weil sie auch erst nicht auf mein Rufen reagierte :schreck:

Seit dem Erlebnis habe ich das "Hier" doppelt und dreifach gut trainiert und auch das "Platz" aus der Bewegung und *toitoitoi* bis jetzt hat sie immer darauf gehört :smile:

Liebe Grüße
Steffi
Liebe Grüße von Steffi mit Phoebe und Priya
Bild

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3121
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Mal so, mal so...

Beitragvon Schlundi » Mo 15. Feb 2016, 12:49

Am Wochenende war Colliewanderung. Diesmal echt viele LH Collies und wenige KH Collies, und eine Bearded Collie Hündin.

Mit letzterer hatte Moony die erste Keilerei ihres Lebens. :geschockt:
Als wir ankamen, waren schon allerlei Hunde auf dem Parkplatz und es gab diverse Begrüßungen, ein wildes Gebelle, wie es die Collies halt so machen... *hüstel*
Naja, auf jeden Fall ist Moony zu dieser Bearded Colliedame hin und hat gewedelt und geschnüffelt, die auch erst mal.
Und dann auf einmal ist die Hündin auf Moony los und hat voll rumgepöbelt.
Dann Moony auch, pöbel, knurr, bell...

OK, wieder auseinander, alles wieder beruhigt.
Dann beim Spaziergang mussten wir ein ganzes Stück an der Leine laufen, bevor es in den Wald ging und wir die Hunde frei laufen lassen konnten.
Ich lass Moony von der Leine, und sie geht los, schnüffeln, pieseln, das Übliche.
Dann sieht sie diese Hündin und rennt auf sie zu und ohne groß zu fackeln ist sie auf die drauf und eine schöne Keilerei ist im Gange.

Naja, dann ich die Leine geworfen, mein Mann gepfiffen. Moony hört auf und ich nehm sie an die Leine.
Die Gesellschaft entwirrt sich und die Gruppe ging dann sehr weit auseinander. Wir ganz hinten Bearded weiter vorne.
Alles gut.
Dann hat das Frauchen von der Bearded Hündin ständig Sitz und bleib mit ihrem Hund geübt und wir sind daraufhin wieder näher ran gekommen.
Etwas zu nah.
Moony geht wieder auf die Hündin los... wie ne Bekloppte.
Das hat sie noch nie vorher gemacht, gut mal ne Bürste oder auch mal ein Warnschnappen, aber so volle Lotte druff... :peitsche:
Meine Züchterin war auch ganz überrascht. "So kenn ich die Moony ja gar nicht!"

Also, die beiden konnte sich auf Anhieb nicht riechen, echt krass.
Naja, also kam Moony an die Schlepp für den Rest des Spaziergangs. Wenn wir der anderen dann zu nahe kamen, hat sie rumgejodelt, zum Fürchten!
Leider sind wir immer wieder näher gekommen, weil ständig mit dem Hund geübt wurde.
:rolleyes:
Dabei waren wir am Schluß die Letzten...

Ja, so lernt man immer wieder neue Seiten am Hundi kennen. :vulcan:
LG Schlundi
Bild

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3121
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Mal so, mal so...

Beitragvon Schlundi » Fr 18. Mär 2016, 13:09

Ich glaube, ich habe gar keinen Collie...
Ich habe einen Jagdhund im Colliekostüm...

Moony hat neulich beim Gassigehen an der Schleppleine einen Hasen aufgestöbert... :rolleyes: :geschockt:
Der lag flach im Feld und hat wohl gehofft, dass wir einfach vorbeigehen.
Und dann ist sie wie ne Verrückte hinterher gottseidank konnte ich mich wappnen.

Sie hat ihre NAse nur noch am Boden. Rennt im Zick Zack über die Wiese. :dozey:
An der Schlepp kann ich zumindest meist zu ihr durchdringen, ohne Leine ist sie taub.
Sprich es gibt keine Runde mehr ohne LEine.

Was ist das jetzt wieder für ne Phase?
:gruebel:

Ich habe jetzt mal die Hundeschule in unserer Nähe angeschrieben, Moony muss mal wieder die Schulbank drücken.
Bin echt etwas ratlos.
Oder liegts einfach da dran, dass jetzt im Frühling wieder die Häschen und Rehlein aktiver sind und überall rumwuseln.
So kann ich es nicht lassen...
Macht ja keinen Spaß, wenn der Hund nicht mehr frei laufen darf.
LG Schlundi
Bild

trini
Blindenführhund
Beiträge: 509
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 20:49
Wohnort: Wuppertal

Re: Mal so, mal so...

Beitragvon trini » Fr 18. Mär 2016, 18:08

Och, Schlundi

Ja, jetzt im Fruehjahr sind die Spuren deutlich intensiver. Und Schleppleine ist auch nicht wirklich dramatisch fuer den Hund.

Ich muss gestehen, dass ich bei solchen Problemen nichts von der Hundeschule um die Ecke halte. Auf dem Platz koennen sie sich meist gut benehmen. :lachen: Ich persoenlich wuerde eher Richtung AJT-Seminar gehen. Ansonsten finde ich auch das Buch bzw. die Uebungen im Buch von C. Reinhardt zum Thema recht gut.

LG
Martina

ameise
Rettungshund
Beiträge: 1131
Registriert: Di 21. Apr 2015, 20:34
Hunderasse(n): Beagle-Collie-Mix
Meine Hunde: Elvis

Re: Mal so, mal so...

Beitragvon ameise » Sa 19. Mär 2016, 00:39

Eine gute Hundeschule trainiert nicht nur auf dem Platz. Ob Hundeschule ums Eck oder 50km weiter spielt da keine Rolle. Es gibt durchaus gute Trainer in kleinen Hundeschulen, genauso wie ich nicht unbedingt alles befürworte was in großen, erfolgreichen Hundeschulen so gelehrt wird. Es sind nicht alle Hunde gleich und für verschiedene Hunde braucht man verschiedene Konzepte - bzw. muss sensibel und flexibel sein.

Moonys Verhalten ist Elvis' ähnlich - nur steckt bei ihm halt außer Collie auch Jagdhund mit drin. Er nimmt Spur auf und er jagt auf Sicht - hat er so früher nicht gemacht. Jagdtrieb entwickelt sich oft auch erst mit der "zweiten Pubertät " so richtig. Elvis kommt dafür aber nach höchstens 1 bis 3 Minuten zurück und er hat keine Tötungsabsichten - er rennt halt hinterher und dreht um wenn er merkt dass er nicht hinterherkommt. Meistens reagiert er auch auf den 3. oder 4. Ruf von mir. Er braucht etwas bis es bei ihm ankommt und er reagieren kann, wenn er eine Spur hat. Die ersten paar Mal die er etwas hinterherrannte, konnte er gar nicht reagieren - folglich kann man das trainieren.
Wenn er nicht sofort zurück kommt, nehme ich ihn sobald er da ist kommentarlos an die Leine. Wenn er gleich kommt wird er übertrieben gelobt.

Dass er so auf einen anderen los geht, kenn ich nicht. Da muss schon sein Gegenüber zuerst blöd zu ihm sein. Aber wenn ein Hund blöd ist, hat er verk..kt... , dann reagiert Elvis bei jedem Treffen auch so blöd. Aber mit der Wasserspritze kann man das gut regeln. Ich muss sie Elvis nur zeigen und schon ist er häbig. Nach ein paar Begegnungen wo er dann somit relativ cool bleibt und der andere Hund auch, klappt es dann auch doch wieder. Dazu muss das Gegenüber aber halt auch mitspielen.

Ich denke bei Moony hat das viel mit dem Alter zu tun. Jetzt ist konsequente Erziehung ganz besonders wichtig! Und dass du keine Angst/"Erwartungshaltung" entwickelst wenn du einem anderen Hund begegnest.

LG Ameise

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3121
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Mal so, mal so...

Beitragvon Schlundi » Sa 19. Mär 2016, 10:36

Hallo,

ja, bis jetzt hat sie das auch nicht mehr gemacht. Sie ist eigentlich bei allen folgenden Hundebegegungen so wie immer ganz "normal" gewesen.

Zu der Jagerei: Also, sie kommt auch wieder zurück, aber sie hat sich immer weiter entfernt, also auch teilweise außer Sichtweite und das kann ich gar nicht haben. Tötungsabsicht hat sie auch nicht, denke ich.
Sie rennt einfach und dann kommt sie wieder, trotzdem ist das blöd, grade weil hier auch so viele Reiter unterwegs sind.
Hasen und Rehe erwischt sie ja nicht, aber wenn sie mal so ein Pferd zum Scheuen bringt... das kann ich nicht brauchen.

Also, die Hundeschule will erstmal ein Vorgespräch. Dann sehe ich schon, wie mir das taugt.
Die haben auch einen Kurs, der heißt Nasenhunde, mal sehen, ob das was wäre.

Ich fühle mich im Moment einfach etwas überfordert, evtl. kann ich in der Hundeschule ja paar Tipps bekommen.
Manchmal sieht man ja den Wald vor lauter Bäumen nicht. :blush:
LG Schlundi
Bild

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3121
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Mal so, mal so...

Beitragvon Schlundi » Do 24. Mär 2016, 11:46

Also, ich hab jetzt einen Termin nächste Woche.
Mal gucken, was die mir so erzählt.

Wenns nicht taugt, dann suche ich woanderscht. :smile:
LG Schlundi
Bild

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3121
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Mal so, mal so...

Beitragvon Schlundi » Fr 1. Apr 2016, 13:20

Hatte ja die Woche das Erstgespräch.
Also, war mir sehr sympathisch, die Dame.
Ich habe jetzt mal drei EInzelstunden gebucht, um Leinentraining mit Moony zu machen.
Und dann schau ich mal, ob ich mit ihr noch nen Kurs mache.

Ansonsten war ich jetzt zweimal ohne Schleppleine unterwegs und da ist Moony nicht abgehauen.
Kam immer schön, wenn ich gerufen habe. :smile:
Dafür hat sie sich gestern in Dünnpfiff gewälzt... :peitsche: :dozey: *supi*
Habe sie dann im garten gewaschen, aber gestern war es ja schön warm. :baetsch:
LG Schlundi
Bild

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3121
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Mal so, mal so...

Beitragvon Schlundi » Fr 8. Apr 2016, 11:27

Gestern ein schönes Erfolgserlebnis :smile:

Moony ist gestern an der Schleppleine nicht losgestürmt, ob wohl da eine Gruppe Rehe in Sichtweite stand.
:love:
Hat mich echt gefreut, dass sie da auf mich reagiert hat und nicht wie ne Bekloppte im Seil hing... :klatsch:
LG Schlundi
Bild

Kräutergeist
Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 2704
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:58
Wohnort: Goslar
Hunderasse(n): Rhodesian Ridgeback
Meine Hunde: Kiki †

Re: Mal so, mal so...

Beitragvon Kräutergeist » Fr 8. Apr 2016, 11:52

Mensch, da war sicher gleich Party angesagt! :klatsch: :juhu:
Bild

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3121
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Mal so, mal so...

Beitragvon Schlundi » Fr 8. Apr 2016, 12:03

Meine hohe Stimme hat sich überschlagen! *träller* :lachen:
LG Schlundi
Bild

*Geli
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 2805
Registriert: Di 10. Mär 2015, 18:01
Wohnort: Duisburg/NRW
Hunderasse(n): Altdeutscher Schäferhund ♀
Meine Hunde: Cheyenne *18.02.06---†12.06.2018
Kontaktdaten:

Re: Mal so, mal so...

Beitragvon *Geli » Fr 8. Apr 2016, 13:02

Super! Kann mir vorstellen, wie groß die Freude war! :klatsch:
BildLG Geli jetzt leider verwaist - ohne :cry: Cheyenne
Bild
Hoffnung... ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit,
dass etwas Sinn hat - egal, wie es ausgeht.--nunHoffnung begraben :cry:

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3121
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Mal so, mal so...

Beitragvon Schlundi » Fr 8. Apr 2016, 14:22

Oh ja! :lachen:
LG Schlundi
Bild

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3121
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Mal so, mal so...

Beitragvon Schlundi » Do 9. Jun 2016, 13:27

Mal kurz ausgraben...

Ja, also gestern abend ist uns bei der kleinen Pippirunde, ein Reh entgegen gekommen... :vulcan: (mitten im Wohngebiet)
Hatte sich wohl verlaufen, dat jute Tier...
Moony hat in den höchsten Tönen gejault und sich voll in die Flexi gelegt... *holla*
Wir mussten dann umdrehen, die hat sich gar nicht mehr beruhigt... :bistbleed:

Und heute früh wollte ich, nachdem ich die Kleene bei der Schule abgeladen hatte, schön aufm Feld Gassi gehen.
Und was hat die Schlundi vergessen? die Schleppleine... :rolleyes: :dozey:
Ja, erst wieder nach Hause fahren udn die Leine holen, hätte mich zuviel Zeit gekostet, also ohne Schlepp aufs Feld. :staun:

Was soll ich sagen, der Hund macht nach 100 Metern den ersten Sprint ins Getreidefeld. :dozey:
Geht ja gut los, denk ich mir.
Auf meinen Ruf hin, kam sie aber echt schnell wieder. :smile:

Und der Rest des Spaziergangs war auch echt gut, sie ist schön in der Nähe geblieben und hat immer mal geguckt wo ich bin und kam auch flott her, wenn ich sie zu mir gerufen habe.
Am Ende des Spaziergangs habe ich den Hasen jottseidank vor ihr gesehen und sie schön angeleint. und bis sie ihn gesehen hat, war er schon halb rum ums Eck.
Da hat sie zwar kurz gejammert, aber war dann auch recht schnell wieder ruhig.

Und die Krönung: Ich glaub, ich habe heute "meinen" Rotmilan wieder gesehen. :love:
Bald muss ich ihm einen Namen geben, er ist so toll!
LG Schlundi
Bild

Kelpie
Benutzeravatar
Junghund
Beiträge: 114
Registriert: So 1. Nov 2015, 16:02
Hunderasse(n): Working Kelpies
Meine Hunde: Gwizdo & Taz

Re: Mal so, mal so...

Beitragvon Kelpie » Do 9. Jun 2016, 16:51

na das klingt ja wirklich super!!
Es macht schon vieles einfacher wen der Hund ein gut sitzender Abruf hat.

Macht weiter so! :daumenhoch:

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3121
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Mal so, mal so...

Beitragvon Schlundi » Do 9. Jun 2016, 22:16

Danke, das machen wir. :mrgreen:

Also, gut sitzenden Abruf würde ich das noch nicht nennen. Das klappt schon echt gut, wenn sie nicht abgelenkt ist.
Aber wehe ein anderer Hund nähert sich... dann ist das ziemlich schwierig. Manchmal kommt sie super zurück, manchmal eben nicht.
Und dann werde ich stinkig und das merkt sie auch... :blush:

Aber immerhin ist sie heute echt brav gewesen. Da bin ich dann auch echt stolz auf sie.
Und lobe sie auch gaaaanz dolle. :love: :mrgreen:

Und je älter sie wird, desto besser klappt es. Und ich lerne auch immer weiter.
So als Hunde-Neustarter hat man ja auch noch einiges aufzuholen. :blush: :mrgreen:

Wir wachsen quasi immer mehr zusammen. :love:
LG Schlundi
Bild

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3121
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Mal so, mal so...

Beitragvon Schlundi » Di 28. Jun 2016, 18:23

So, heute haben Moony und ich endgültig den Vogel abgeschossen... :rolleyes:

Ich habe eine angebrochene Nase und schaue aus wie ein Preisboxer! :dozey:

Alles war ganz normal, tolles Wetter, braver Hund, als plötzlich...
Ja, Moony hat wohl irgendwas gesehen und rennt wie eine Irre los, ich wollte eigentlich auf die Leine steigen, doch sie spannte sich schon und riss mich nach vorne.
Die hatte so einen Speed drauf, ich geriet ins Stolpern und dann konnte ich mich nicht mehr richtig abfangen bin auf die Knie, dann auf die Hände und dann bin ich vorne über gekippt und volle Kanne auf den Asphalt geknallt.
Ich hebe den Kopf und sehe wie das Blut in Strömen aus meinem Gesicht tropft/fließt... :eek:

Und dann der Schmerz, holla die Waldfee! Hund kam gleich wieder zurück und dann kam auch gleich ein Radfahrer vorbei.
Der hat mir dann aufgeholfen, aber ich musste mich gleich wieder hinsetzen, weil schwindelig und der Kreislauf war auch nicht so toll.
Naja, der gute Mann hat mir dann sein Stofftaschentuch gegeben, damit ich den Blutstrom aufhalten kann.

Ja, Moony hat dann das Blut aufgeschleckt, wahrscheinlich um die Spuren zu beseitigen... :dozey: :lachen:

Auf jeden Fall hat er dann meine Eltern angerufen, damit sie mich abholen können.
Dann zum Arzt, dann zum Röntgen und dann das Ergebnis: angebrochene Nase und erstmal krank geschrieben.

Tja, jetzt werde ich mal trainieren, dass ich auf jeden Fall die Leine loslasse, bevor ich wieder auf der Nase liege... :dozey:
LG Schlundi
Bild

ameise
Rettungshund
Beiträge: 1131
Registriert: Di 21. Apr 2015, 20:34
Hunderasse(n): Beagle-Collie-Mix
Meine Hunde: Elvis

Re: Mal so, mal so...

Beitragvon ameise » Di 28. Jun 2016, 20:58

Ohje! :schreck: na erstmal gute Besserung! Das ist ja übel ausgegangen bei dir! Zum Glück kam gleich Hilfe! Stell dir vor du hättest so heimlaufen müssen.
Da bin ich doch froh dass mein Hund bloß 15kg wiegt- das kann man wenigstens noch einigermaßen abfangen. Elvis hat mir auch schonmal die Schulter gezerrt, aber ich blieb noch stehen.
Ja loslassen ist in so einem Fall besser - wenn keine befahrene Straße in der Nähe ist...

Mein toller Hund hat mich heute auch schon geärgert... Ich war mit ihm im Garten, da hörte er Kinder auf dem Gehweg und wollte hin. Ich rief ihn zurück und er war auch schon auf dem weg zu mir, da kam ei ca 11jähriges Mädchen ums Eck. Sie blieb stehen, Elvis schaute dann in ihre Richtung, bellte (das macht er leider immer zur Begrüßung) und ging einen Schritt auf sie zu - sie war noch mindestens 15m weit weg und Elvis stand mit mir im Hof - da fing die plötzlich an zu schreien wie am Spieß und rannte davon... und Elvis natürlich hinterher. Allerdings rannte Elvis nicht aus dem Hof raus auf den Gehweg sondern blieb innerhalb unseres Grundstücks und hielt auch an wo unser Grundstück aufhört, obwohl es einfacher für ihn gewesen wäre auf dem Gehweg nachzurennen.
Das Mädchen brüllte wie verrückt und ein weiteres, welches ein paar Meter weiter hinten war , rannte dann auch und brüllte als ob der Teufel hinter ihnen her wäre noch als Elvis schon lange stehen blieb.

Was mich ärgert ist dass Elvis nicht sofort gehört hat, als ich ihn zurück rief. Das Verhalten der Mädchen war dämlich und unnötig - aber das sind halt Kinder... Elvis wäre nicht nachgerannt wenn die einfach weitergegangen wäre.
Ich hab ihnen noch nachgerufen dass der ihnen nichts tut und sie nicht rennen sollen. Als Elvis im Haus war sind sie auch gleich zurück gekommen und ich hab ihnen erklärt dass er nur nachrannte und bellte weil sie wegrannte und er ihnen nichts tun wollte weil er nämlich Kinder sehr mag und deswegen alle fröhlich begrüßen will. Das interessierte die Kinder aber nicht. Sie gingen nur beleidigt weiter und ignorierten mich.
Normalerweise kenne ich alle Kinder hier, aber die kannte ich nicht. Bin ja mal gespannt wann hier das Gerücht herumgesprochen wird, das Elvis diese Bestie arme kleine Mädchen beißen will...

Er ist ein super Wachhund, sehr territorial und wie man sieht weiß er genau wo sein Grundstück anfängt und aufhört - er bleibt auch in der Regel auf unserem Grundstück. Trotzdem hätte ich gern dass er keine Leute anbellt und schon gar nicht nachrennt :geschockt:
Du siehst so unerwartete Situationen kommen immer in den blödesten Momenten und bei jedem mal vor...
Ich wünsche dir auf jeden Fall dass deine Nase bald verheilt und du nicht ganz so schlimm grün und blau wirst - zumindest dass auf den Urlaubsfotos nichts mehr zu sehen sein wird! :zwinker:

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3121
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Mal so, mal so...

Beitragvon Schlundi » Di 28. Jun 2016, 21:47

Danke, Ameise! :smile:

Ja, mit sowas hatte ich nicht gerechnet...
Ich meine, es ist ja schon oft vorgekommen, dass Moony losgeprescht ist, aber da konnt ich sie echt immer gut halten und sie hat mich nie so aus dem Gleichgewicht gebracht wie heute. Echt krass.
Und ausgerechnet auf dem geteerten Flurweg.
Ich denke, wenn ich im Gras auf die Nase gefallen wäre, wäre es bestimmt net so schlimm gewesen... :rolleyes:

Ja, wie sag ich immer: Again what learned! :smoking:

Ja, der Elvis ist auch so ne Marke, wie mir scheint. Was ich allerdings cool finde, dass er an der Grundstücksgrenze anhält.
Ich glaube Moony, würde da auch drüber raus gehen, wenn sie was Interessantes sieht. Aber ich kann es nicht sagen, weil wir ja rundrum nen Zaun haben.
LG Schlundi
Bild

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3121
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Mal so, mal so...

Beitragvon Schlundi » So 16. Okt 2016, 22:29

So, wat is hier so NEues?

Also, Moony geht ja nur noch an der Schleppleine Gassi.
Ich mache mit ihr immer einige Übungen, da macht sie gut mit.
Ich finde, sie macht ganz gute Fortschritte, also sie hört immer sicherer.
Trotzdem gibt es Situationen, in denen sie immer noch umschaltet und davonprescht. (nur kommt sie nicht weit)

Allerdings werden diese Situationen immer weniger.
Heute sind wir beim Spazieren gehen an einem Gehege mit Rehen vorbei gekommen.
Da die Rehe nicht davon gerannt sind, sondern schön stehen geblieben sind, war Moony ganz cool.
Sie hat geschaut und die Rehe beobachtet, aber nicht gejault oder so.

Wir sind dann etwas stehen geblieben und haben einfach den Rehen zugeschaut.
Moony war ganz ruhig. Ich glaube, da gehe ich jetzt öfter mal hin.
Und als wir an den Kühen und Pferden vorbei gelaufen sind, war sie auch ruhig.

Neulich sind wir mal auf eine sehr große Schafherde getroffen, da war sie ganz aufgeregt und hat immer geschaut und wollte auch hinlaufen.
Das hat sie schon sehr interessiert, allerdings weiß ich nicht, ob sie die dann scheuchen wollen würde oder einfach nur mal genauer nachgucken würde.
Können Hütehunde instinktiv hüten? (nee, oder?)

Jetzt müssen wir nur noch die Rehe auf dem Feld dazu bringen, nicht wegzulaufen... :susan: :lachen:
LG Schlundi
Bild

Komm-Tessa
Begleithund
Beiträge: 337
Registriert: Do 12. Mär 2015, 13:57

Re: Mal so, mal so...

Beitragvon Komm-Tessa » Mo 17. Okt 2016, 10:00

Dass Rehe auf dem Weg nicht wegrennen ist hier normal. Manchmal denke ich, Menschen und Hunde gucken ist eins von deren Freizeitvergnügen. Wenn man die " Fluchtdistanz" unterschreitet, latschen die gemächlich weiter/wieder in den Wald.
Kann es sein, dass die gelernt haben, dass langsame Bewegungen herzschonender sind?. :ka:


kuchnie na wymiar Czeladź

Zurück zu „Erziehung und Ausbildung“




  Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron