Partner von

Agility Laberthema

Ayumi
Benutzeravatar
Begleithund
Beiträge: 428
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 10:10
Wohnort: Mühltal

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Ayumi » Do 28. Sep 2017, 10:55

Danke euch :love:


farina76 hat geschrieben:OMG du Arme :knuddeln: Gute Besserung und ich hoffe es verheilt gut. Ich erzähl lieber nicht wie lange ne Freundin mit Mittelfuss rum gemacht hat. Das tut mir schrecklich leid.

Wenn ich Zeit hätte ich würde ja sofort... :mrgreen:

Ja von Hemsbach hab ich gehört. Da zieht die Michi jetzt hin weil hier keine Halle ist wo sie Unterricht geben kann. So schade :cry:

Dann schon dich mal gut und pass auf deine Knochen auf.


Bei Michi fällt mir jetzt spontan nur Michaela Brandstetter ein? :gruebel:


Habs mir ja gestern nicht nehmen lassen und wir sind gestern nochmal auf den Platz gefahren. Morgens war ja nur meine Trainerin mit ihren Hunden da, da ich aktuell langweile hab bin ich da mit, aber halt ohne Hund(e). Also nachmittags nochmal auf den Platz mit meiner besten Freundin. Sprungreihe, Zonen usw. Schadet auf jeden Fall nicht :D
Liebe Grüße

Svenja, Chessi, Dylan, Joe & Ex-It für immer im Herzen :love:

Bild

Ayumi
Benutzeravatar
Begleithund
Beiträge: 428
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 10:10
Wohnort: Mühltal

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Ayumi » Di 3. Okt 2017, 12:00

Kurzer Seminarbericht :D
Es war MEGA! Nicole hat ja für mich mit Joe und Cody mitgemacht.
Joe war am Anfang sehr aufgeregt und konnte nichts so richtig abrufen, das hat sich aber dann gelegt und er hat nachgedacht UND ist sogar richtig gut gerannt :love: Das war bei Mona. Cody durfte dann bei Nicole mitmachen und war erstaunlich brav - damit rechnet ja nie jemand :D
Liebe Grüße

Svenja, Chessi, Dylan, Joe & Ex-It für immer im Herzen :love:

Bild

Ayumi
Benutzeravatar
Begleithund
Beiträge: 428
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 10:10
Wohnort: Mühltal

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Ayumi » Sa 7. Okt 2017, 07:46

Uuuuund ich mal wieder :lachen:

Nachdem ich ja leider noch mindestens bis Mitte November außer Gefecht gesetzt bin ( :dozey: ) hat gestern Nicole mit 'meinen' Hunden trainiert - und es war super :love:
Joe macht jetzt den Slalom! Am Ende sind noch zwei Bögen dran, aber die kriegen wir abgebaut bis in drei Wochen :) dafür hat eine andere Freundin gestern mal am Ende mit Butzi trainiert und es hat so gut geklappt, dass sie - falls das mit Joe klappt - unsere Vereinsmeisterschaft mit ihm läuft. Man darf ja im Turnier nur mit maximal zwei Hunden starten und dann muss Nicole sich nicht entscheiden ob sie mit Ivy/Butz oder mit Ivy/Joe läuft :)
Liebe Grüße

Svenja, Chessi, Dylan, Joe & Ex-It für immer im Herzen :love:

Bild

farina76
Junghund
Beiträge: 50
Registriert: So 26. Mär 2017, 17:03
Hunderasse(n): Border Collie
Sheltie

Re: Agility Laberthema

Beitragvon farina76 » Mo 9. Okt 2017, 09:24

Guten Morgen!

Was macht denn dein Fuß? Bekommst du eine Platte rein oder wächst das so zusammen? Bist Mitte November klingt ja zumindest erträglich.

Na das klingt ja super bei euch. Da hat der kleine Joe fleißig trainieren können. Finde ich toll dass deine Freundin dich vertritt. Machen wir im Verein auch so wenn einer krank ist. Dann bin ich gespannt auf den ersten Turnierstart vom kleinen Joe. Die Bögen bekommt ihr bestimmt weg in den 3 Wochen.

Ich bin mega fertig. Wir hatten am WE eigenes Turnier bei uns Samstag Sonntag und pünktlich Freitag früh hab ich mit Husten Schnupfen angefangen :wuerg1: . Das WE hab ich tapfer durchgestanden aber jetzt bin ich total platt.
Es hat sich aber gelohnt. Der brave Emil hat sich seine 2. Quali geholt.
Aber wir haben ein echtes Slalom Problem im Turnier. Ich muss mir mal überlegen wie ich das angehe. Der rennt so in den Slalom rein dass er sich in der Mitte aushebelt. Nach dem Tunnel sowieso aber auch wenn es in einem schönen Bogen in den Slalom geht. Den Nuller haben wir nur geschafft weil ich in vorher ausgebremst habe. Aber ist ja auch nicht das gelbe vom Ei. Haben dann um ne halbe Sekunde den 1ten Platz verpasst. Erstens wegen den Stehzonen und zweitens wegen dem Slalom Bremser und drittens weil die Alte so langsam ist :rolleyes: . Die Trainingsziele über den Winter sind klar, Slalom, RCs zumindest an der Wand und der Zweibeiner muss nen Zahn zulegen :mrgreen:
Aber es war so nett. So viele nette Leute waren da. Aber war jetzt das letzte WE mit dem Camper. Der wird jetzt in den Winterschlaf gelegt.

Ayumi
Benutzeravatar
Begleithund
Beiträge: 428
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 10:10
Wohnort: Mühltal

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Ayumi » Mo 9. Okt 2017, 16:30

Danke :) aktuell sieht es so aus dass nichts gerichtet werden muss bzw kann. Ich hab ja Ostheoporose, da ist das einfach etwas schwierig. Aber man kann sich ja nicht in Watte packen :rolleyes:

Joes erster Start rückt wohl erstmal in die Ferne - Joe hat irgendwie eine Erkältung, Fieber und Schnupfen. Bekommt jetzt ein AB, aber Training ist damit natürlich nicht drin. Mal sehen wie das nächste Woche aussieht.


Ach, das kommt alles mit der Erfahrung! :) auch wenn das manchmal dauert - man darf selbst keine 'Bedenken' haben, sondern muss dran glauben.
Irgendwann wird das :)

Die gute Besserung! Und Glückwunsch zum Nullee :D
Liebe Grüße

Svenja, Chessi, Dylan, Joe & Ex-It für immer im Herzen :love:

Bild

Ayumi
Benutzeravatar
Begleithund
Beiträge: 428
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 10:10
Wohnort: Mühltal

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Ayumi » So 15. Okt 2017, 06:56

Soo, wir waren am Freitag in Hemsbach in der Halle zum Training und haben spontan mal geschaut was Joe macht, wenn keine Bögen am Slalom sind. Und was soll ich sagen? War gar kein Problem :juhu:
Und deswegen ... naja, von vorne :D dieses WE war Turnier gemeldet - leider hat sich Ivy am Freitag im Training irgendwie vertreten und konnte deswegen nicht an den Start. Da dachten wir: der Platz ist eh bezahlt, da kann doch der kleine Joe mal als weißer Hund laufen (also, außer Konkurrenz). Richter und Veranstalter gefragt und da er die BH ja hat und am FR 18 Monate wird nächste Woche durfte er!

Ich hatte ein bisschen bedenken, weil er ein bisschen zu Hektik neigt wenn so viel um ihn herum los ist.
Aber: es war sooo brav! Im A-Lauf wäre es eine Verweigerung am Slalom geworden und ein dis weil (mit Absicht, dank hässlichen Winkeln) ins falsche Tunnelloch geschickt ;) und im Spiel ist eine Stange gefallen. Er ist sehr verhalten gelaufen, hat aber ganz viel mitgedacht und sich Mühe gegeben keine Fehler zu machen :love: das Drumherum war gar kein Problem!

Da kann das erste offizielle Turnier am Samstag ja kommen :rolleyes:
Liebe Grüße

Svenja, Chessi, Dylan, Joe & Ex-It für immer im Herzen :love:

Bild

Ayumi
Benutzeravatar
Begleithund
Beiträge: 428
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 10:10
Wohnort: Mühltal

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Ayumi » So 22. Okt 2017, 08:08

Erstes Turnier: check. 1. Quali, V0, Platz 3: check :love:
Der gute Joe! Trotz einmal verlaufen irgendwie gerettet, alle Zonen (sogar die Wippe ... ) brav gestanden und insgesamt super aufgepasst und konzentriert. Fürs Jumping haben die Gehirnzellen dann nicht mehr gereicht, aber das macht ja nix :D bin sehr zufrieden :juhu:
Liebe Grüße

Svenja, Chessi, Dylan, Joe & Ex-It für immer im Herzen :love:

Bild

Schlundi
Benutzeravatar
Polizeihund
Beiträge: 2532
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Schlundi » So 22. Okt 2017, 12:38

Hey, cool!
Herzlichen Glückwunsch! :klatsch:
LG Schlundi
Bild

farina76
Junghund
Beiträge: 50
Registriert: So 26. Mär 2017, 17:03
Hunderasse(n): Border Collie
Sheltie

Re: Agility Laberthema

Beitragvon farina76 » Fr 27. Okt 2017, 07:42

Wooooohooooo das ist ja mal geil :daumenhoch: :dancing: :respekt: :juhu: :klatsch:
1.Start und 1. Quali. Ihr seid megagut!
Bist du denn mit deinem gebrochenen Fuß gelaufen :eek:

Wir bleiben weiter bei V5 :motz: Irgendwas ist immer :brood:

Haben gerade mit der Umstellung auf Runnings angefangen. Nachdem bei uns immer viele flotten Sachen vom Hans Perschl unterwegs sind gewinnen wir mit unseren Zeiten da nix mehr. Aber gaaaaaaanz schön schwierig ihm jetzt beizubringen dass er doch bitte nicht brav stehen bleiben soll :rolleyes:

Ayumi
Benutzeravatar
Begleithund
Beiträge: 428
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 10:10
Wohnort: Mühltal

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Ayumi » Mo 30. Okt 2017, 09:23

Nein nein, meine beste Freundin ist gelaufen :smile: Ich muss definitiv noch bis Januar aussetzen, sind aber auch nurnoch 5 Turniere (4x Reithalle, 1x Teppich) und die läuft sie dann noch.

Samstag Flutlicht war nicht so glorreich :lachen: Wir wussten aber auch nicht, dass der Platz so schlecht beleuchtet ist (bzw... uns ist er am Freitag aufgefallen dass das abends ist :rolleyes: ) und er hatte ein bisschen zu kämpfen mit den Schatten. Im Jumping war's dann deutlich besser, leider ein dis weil falsches Hindernis (und vorher schon eine Vw), aber ansich echt gut. Bin sehr zufrieden :love:

Mit dem Butz machen wir grade *Anti Kläff* Training. Bei Ivy hatten wir es ja auch versucht, hat aber nicht geklappt, weil sie anfing das mit den Hindernissen zu verknüpfen. Cody aber nicht - JEDES Mal wenn er einen Ton von sich gibt muss er sich hinlegen. Jetzt nach zwei Wochen üben kann er ernsthaft völlig lautlos einen kompletten Parcours laufen! Das hatten wir nicht erwartet... aber er hat das mega verstanden. Die anderen hatten nicht geglaubt dass es was bringt und dass es sich so umsetzen lässt - aber es funktioniert! Er ist wirklich still... und er war wirklich SEHR laut und hat rumgekrischen :rolleyes: Wir festigen das jetzt noch ein bisschen (wenn er was alleine abarbeiten soll neigt er noch ein bisschen dazu..) und ab nächstem Jahr schauen wir mal ob er das auch im Turnier umgesetzt bekommt!


Ah cool, wir machen mit Ivy und Deeks die Runnings nach Mona, bin sehr gespannt wie das klappt. Bei Joe hab ich mich ja nicht so getraut, leider. Aber die Zonen sind gestanden echt okay und das reicht mir auch fürs erste :D
Morgen sind wir auf Teppich auf Tunrier, da ist die Hälfte der 1er Hunde (zwei flotte Sachen, zwei Grenzläufer :rolleyes: unter anderem ...) auch mit Runnings am Start. Da hat der gute Esel dann wohl eher keine Chancen :rolleyes:

Und was die V5 angeht - ist doch mega! Ihr seid doch gut dabei und irgendwann kommt dann auch der Nuller :love:



Bin mal gespannt wie das nächstes Jahr mit der neuen PO wird. Ich finde die neuen Regelungen (A0 Pflicht, 5 platzierte V0 für die 3, Abstiegsregelung) ja wirklich mal nötig und passend :)
Liebe Grüße

Svenja, Chessi, Dylan, Joe & Ex-It für immer im Herzen :love:

Bild

Ayumi
Benutzeravatar
Begleithund
Beiträge: 428
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 10:10
Wohnort: Mühltal

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Ayumi » Mi 1. Nov 2017, 12:06

Der Esel das erste Mal auf Teppich :rolleyes: besser als gedacht, aber doch noch etwas bedacht :D leider am Ende noch ein dis... aber der Gute!

*klick für Video*
Liebe Grüße

Svenja, Chessi, Dylan, Joe & Ex-It für immer im Herzen :love:

Bild

Rübe
Begleithund
Beiträge: 465
Registriert: Sa 27. Jun 2015, 15:06
Wohnort: Bochum
Hunderasse(n): Malteser-Mix, Golden Retriever
Meine Hunde: Phoebe, Priya

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Rübe » Mi 1. Nov 2017, 18:30

Ach schade das Malheur am Ende, aber er achtet so schön auf die Zeichen und Kommandos deiner Freundin. Joe ist klasse :love:
Liebe Grüße von Steffi mit Phoebe und Priya
Bild

Schlundi
Benutzeravatar
Polizeihund
Beiträge: 2532
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Schlundi » Mi 1. Nov 2017, 22:17

Ich finde es toll! :klatsch:
Auch wenn es nicht ganz geklappt hat!
LG Schlundi
Bild

Ayumi
Benutzeravatar
Begleithund
Beiträge: 428
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 10:10
Wohnort: Mühltal

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Ayumi » Fr 3. Nov 2017, 10:24

Danke euch :)
Er macht sich wirklich ... man merkt von Training zu Training, dass er sicherer wird. Woran wir allerdings noch dringend arbeiten müssen ist das zuhören :rolleyes: Beispiel: wir waren vorgestern kurz auf dem Platz, eigentlich um mit Deeks und Ivy an den Runnings zu arbeiten und haben dabei natürlich auch die anderen kurz was machen lassen.
Der Slalom stand nach hinten versetzt zwischen zwei Sprüngen, sprich, die Sprünge waren offensichtlich zu sehen, der Slalom "nur" wenn man eben darauf achtet. Statt zu schauen WO der Slalom sein könnte (Kommando "Slalom") springt man lieber 1000x die Sprünge und wird hysterisch :rolleyes:
Liebe Grüße

Svenja, Chessi, Dylan, Joe & Ex-It für immer im Herzen :love:

Bild

farina76
Junghund
Beiträge: 50
Registriert: So 26. Mär 2017, 17:03
Hunderasse(n): Border Collie
Sheltie

Re: Agility Laberthema

Beitragvon farina76 » Mi 8. Nov 2017, 07:52

Tolles Video von deinem Buben. Er ist wirklich ganz brav und passt gut auf. Das hat er toll gemacht. Der kleine Patzer am Schluss war richtig schade.

Wir gehen im Dezember auch mal auf ein Hallenturnier. Mal gucken wie das die beiden Jungs finden. Bin schon ziemlich gespannt.

Die neue PO, naaaaaaaaaaaaaaaaajaaaaaaaaaaaaaaa,also die Auf- und Abstiegsregelungen finde ich gut. Aber die neuen Regelungen zu den Geräten find ich :motz: . Im Januar soll hier eine Infoveranstaltung sein. Da geh ich auf jeden Fall hin.

Also Emil macht die Runnings an der Wand schon richtig toll. Aber der Steg dauert noch laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaange. Mal gucken wie er das ganze auf einem Turnier abrufen kann. Meine Freundin hat ja auch ne flotte Sache und macht Runnings. Nicht ohne das Ganze. Ich sag mal wir sind stehts bemüht :baetsch:

Ayumi
Benutzeravatar
Begleithund
Beiträge: 428
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 10:10
Wohnort: Mühltal

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Ayumi » Mi 8. Nov 2017, 21:56

Oh, auch einen C-Welpen?
Ich hab jetzt inzwischen 5 von den Cs gesehen, bin mal gespannt. War ja echt ein recht großer Wurf.

Oh ja, Freud und Leid der Runnings :rolleyes: :lachen:
Wir haben uns ja jetzt für Monas Methode entschieden und eeendlich gibts die ersten Fortschritte. 25cm sind aber auch echt verdammt wenig :dozey: :lachen:


Sonntag Turnier, A-Lauf Platz 3 mit einer Verweigerung (...er kannte das Viadukt einfach noch nicht und ist beim ersten Mal dran vorbei gelaufen) :love: Im Jumping den Slalom nicht getroffen und am Ende nochmal seine "Lieblingsverweigerung" (original wie im Video aus der Halle..). Aber da fing er dann mal an etwas zu rennen :love:
Liebe Grüße

Svenja, Chessi, Dylan, Joe & Ex-It für immer im Herzen :love:

Bild

farina76
Junghund
Beiträge: 50
Registriert: So 26. Mär 2017, 17:03
Hunderasse(n): Border Collie
Sheltie

Re: Agility Laberthema

Beitragvon farina76 » Di 14. Nov 2017, 10:32

Oh da war er aber wieder brav dein Süßer! Ist bei Emil auch so, es fehlt halt manchmal noch bisserl die Erfahrung und Sicherheit. Wenn du nächstes Jahr mit ihm läufst wird es sicher auch nochmal besser.

Ja der C-Wurf war groß. Wenn ich richtig gezählt habe 8. Die hatten mal Welpentreffen bei uns am Platz dadurch hab ich alle schon mal gesehen bis auf den aus den USA. Am Samstag sind glaub 3 von denen in der A1, da haben wir schon wieder schlechte Chancen.... wird Zeit dass die aufsteigen :lachen:

Ja die Runnings, ich weiß auch nicht. A-Wand klappt im Training zu 90 Prozent, nur wenn ich sehr weit vor ihm bin springt er manchmal zu früh ab und sehr steil rechts links klappt nicht immer. Aber das testen wir Samstag mal im Turnier. Allgemein ist die Challenge für mich mal mehr Risiko einzugehen und lockerer zu führen. Emil ist einfach viel schneller als Paula war und das bringt mich immer noch total aus dem Konzept im Turnier. Der ist im Turnier auch noch mal schneller als im Training und dreht sehr hoch. Da hab ich eben an den Zonen Angst dass er dann einfach ohne nachzudenken abspringt in seinem Wahn :rolleyes:
Steg haben wir erst angefangen. Mal sehen, kann ich noch nicht viel sagen. Er trifft ganz gut so lange der Druck nicht zu hoch wird. Sind aber noch weit davon entfernt es im Turnier einzusetzen. Hoffe bis zum Frühjahr wird das.

farina76
Junghund
Beiträge: 50
Registriert: So 26. Mär 2017, 17:03
Hunderasse(n): Border Collie
Sheltie

Re: Agility Laberthema

Beitragvon farina76 » So 19. Nov 2017, 07:59

So was soll ich sagen, wieder V5 :motz: 3. Platz.

Aber brav war er, nachdem die Stange flog hab ich mir gedacht jetzt kannst auch ein Go an der Wand probieren, und er hat super getroffen :klatsch:
Und wir waren ne ganze Sekunde schneller als ne Flotte Sache obwohl die auch am Steg Runnings hatten :dancing: . Das freut mich total. Mein kleiner Hans Dampf kann da also durchaus mithalten.
Der Jumping war aber von mir Katastrophe, wollte experimentieren und viele Franzosen machen und ihn eng bekommen und zack sind die Stangen gefallen. Da haben wir noch viiiiiiiiel zu üben.

ameise
Blindenführhund
Beiträge: 892
Registriert: Di 21. Apr 2015, 20:34
Hunderasse(n): Beagle-Collie-Mix
Meine Hunde: Elvis

Re: Agility Laberthema

Beitragvon ameise » Di 21. Nov 2017, 12:34

Von Turnieren sind wir noch ganz weit weg, aber wir haben mit einem Agility Grundkurs angefangen. War erst 2 mal, macht mir aber schonmal mehr Spaß als Mantrailing - man ist halt aktiver dabei.
Mir geht's nur um Auslastung und zusammen was tun. Den Ehrgeiz für Turniere hab ich eher nicht. Aber ich finde es toll, wenn da jemand das Talent nutzt und mitmacht!


kuchnie na wymiar Czeladź

Zurück zu „Damit der mal was tut - Sport/Agility“




  Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast