Partner von

Agility Laberthema

Ayumi
Benutzeravatar
Begleithund
Beiträge: 446
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 10:10
Wohnort: Mühltal

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Ayumi » Mi 6. Dez 2017, 11:58

Ich weiß leider gar nicht, ob ich überhaupt nochmal wirklich laufen darf :cry: Jetzt aktuell eh noch nicht, aber auch später muss man erst sehen. Eigentlich soll ich "Stopp & Go"s vermeiden und das ist beim Agility ja dann doch irgendwie schwierig. Mal sehen wie das wird :confused: Aber wäre schon schön, wenn ich im Frühjahr wieder laufen könnte.
Solange läuft eben Nicole noch mit ihm. Bis April wird auf jeden Fall sie immer mit ihm melden, danach schauen wir weiter. DVM wäre ich zumindest dann gerne gelaufen, das hat aber noch Zeit bis Mai. Gemeldet sind jetzt erstmal 5 Turniere (davon eine in Hemsbach in der Hundesporthalle und 4 Turniere in Reithalle, das ist so eine Reihe mit Finale), wird aber bestimmt noch einiges dazu kommen ;)

Die Feinabstimmung kommt mit der Zeit, das muss sich einfach erst so richtig einspielen. Ich hab mit Dilli damals sooo lange gekämpft in der A1 und irgendwann lief es dann. Das kommt alles :)


Ich mach aktuell daheim viele Basics, die vorher ein bisschen "verloren" gegangen sind. Da ich ja nicht viel laufen kann hab ich mir vom Verein eine Hürde geliehen. Damit kann man soo viel üben und ich merke wie es technisch langsam echt besser wird. "Außen" sitzt, Richtungskommandos werden langsam besser, er hört besser zu (beste Übung: jump = grade Springen, also quasi wie ein vor (ich kann vor nicht verwenden, weil das bei uns das Sprungkommando ist) und check = eng um den Ausleger kommen), grade haben wir mit *touch* angefangen (heißt bei den meisten "in", aber so heißt bei uns das Zonenkommando) also an die Hand kommen um einen Sprung vom Hund aus gesehen von außen, aber von mir aus gesehen von vorne zu nehmen auf entsprechendes Hörzeichen. Kann es nur schwer erklären :gruebel:

Dilli darf auch ab und an "hüpfen" (Stange auf dem Boden) und freut sich und ist total stolz wenn er dann dafür einen Ball bekommt :lachen: :love:
Liebe Grüße

Svenja, Dylan & Joe
...Ex-It & Chessi für immer im Herzen :love:

Bild

farina76
Junghund
Beiträge: 53
Registriert: So 26. Mär 2017, 17:03
Hunderasse(n): Border Collie
Sheltie

Re: Agility Laberthema

Beitragvon farina76 » Di 12. Dez 2017, 10:24

Oh nein :schreck: Das ware ja schrecklich wenn du nicht mehr laufen könntest. Ich drück dir ganz feste die Daumen! Aber schön dass dich deine Freundin vertritt.

Ja Basics kann Emil ganz gut. Bei uns heißt euer "touch" "inin". Das kann er so halbgut. Außen, rechts, links kann er echt megagut. Da könnt ihr bestimmt ganz ganz viel an einer Hürde üben.
Wir beißen uns gerade die Zähne aus bei den Runnings. Auf der rechten Hand trifft er zu 99 % richtig tief auch wenn ich davor und danach Hürden stelle und richtig speed gebe. Und auf der linken Hand trifft er total schlecht :staun: . Frag mich wie ich das wieder geschafft habe :ka: . Jetzt clicker ich halt wieder ganz von Anfang die tiefe Treffer raus. Der Kerl tut mir schon ganz leid weil er so motiviert ist. Leider geht er ja null auf den Futterautomaten was es noch schwieriger macht.
Ich starte ja im Januar auf der B.A.C.K. Da brauch ich mit Stehzonen garnicht erst anfangen :rolleyes:

Ich denke auch die Feinabstimmung kommt noch. Mit Paula hab ich erst angefangen da war sie 3. Und als mal der Knoten geplatzt ist lief es echt gut. Wobei Paula auch nicht so ein Hans Dampf war. Die hat die guten Zeiten vorallem dadurch gehabt dass sie mega eng war. Emil ist schon viel verrückter. Der knallt mir auch eiskalt hinten in die Beine wenn ich im Weg steh.

Ayumi
Benutzeravatar
Begleithund
Beiträge: 446
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 10:10
Wohnort: Mühltal

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Ayumi » Fr 15. Dez 2017, 22:15

Ja, die Richtungskommandos sitzen noch nicht sooo gut :rolleyes: an den Hürden geht es, aber aus dem laufen (zum Beispiel an die Hand kommen um einen Sprung von außen zu nehmen) klappt noch nicht so zuverlässig. Wir arbeiten dran :)
Das touch (kenne es auch unter inin, aber mein Zonenlommando ist IN :D) im Parcours klappt mega! War heute echt überrascht. Wir haben uns spontan getroffen und die Technik, die wir jetzt daheim geübt haben (touch, außen und links/rechts an der Hürde) war einwandfrei abrufbar :lovemetoo: das war beim letzten Mal noch nicht ;)

Eine andere gute Freundin ist heute mal mit Joe gelaufen (die beiden LIEBEN sich. Ich weiß nicht warum, aber sie mag Joe einfach mal mindestens genauso wie ich :lachen: ), zum ersten Mal und Joe hat das so brav gemacht :) soe war völlig erstaunt wie beweglich dieser Hund ist - sie ist ihre Malinette gewöhnt :lachen: und die ist für einen Mali schon auch beweglich ;)

Bei uns geht’s erst im Januar mit Turnieren weiter :)
Liebe Grüße

Svenja, Dylan & Joe
...Ex-It & Chessi für immer im Herzen :love:

Bild


kuchnie na wymiar Czeladź

Zurück zu „Damit der mal was tut - Sport/Agility“




  Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron