Partner von

Canicross - wer hat Erfahrungen?


trini
Begleithund
Beiträge: 469
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 20:49
Wohnort: Wuppertal

Canicross - wer hat Erfahrungen?

Beitragvon trini » Mi 15. Nov 2017, 20:22

Hallo Ihr Lieben,

durch Tiere suchen ein Zuhause bin ich am Sonntag aufs Canicross gestossen. Waere toll fuer Bungee, da er nur in sehr uebersichtlichem, umzaeunten Gebiet Freilauf geniessen kann. Durch das Hottie sind unsere grossen Runden deutlich langsamer geworden, weil das Hottie jeden Grashalm akribisch abschnueffeln muss. Er hat allerdings den Vorteil, dass er regelmaessig Freilauf und Toben geniessen darf, wenn das Gelaende uebersichtlich ist.
Joggen fand ich bisher immer furchtbar oede, aber vielleicht aendert es sich ja mit Hund. :rolleyes:

Ist in dem Bereich hier noch jemand unterwegs?

LG
Martina

Terri_Lis_07
Benutzeravatar
Polizeihund
Beiträge: 2145
Registriert: Do 12. Mär 2015, 14:03
Wohnort: mitten in DE
Hunderasse(n): West Highland White Terrier
Meine Hunde: Susi

Re: Canicross - wer hat Erfahrungen?

Beitragvon Terri_Lis_07 » Mi 15. Nov 2017, 22:33

Als Susi noch fit war und es noch nicht mit den Gelenken hatte hab ich das mit ihr ganz gern gemacht. Meistens eher auf'm Rückweg. Hatte zwar keinen Bauchgurt und kein Zuggeschirr aber dadurch dass sie ja klein ist und eh nicht richtig ziehen musste war das ja ok.
Fand sie ganz toll, nur an der Lenkung hat's manchmal gehapert wenn Miss Terrier meinte Mal nen anderen Weg nehmen zu wollen. Gab dann nochmal kurz Bescheid dass es die Richtung sein soll und dann ging's. Sonst wusste sie immer "Wenn in dieses Geschirr die Leine Eingeklickt wird und das Wort "Zieh" kommt, darf ich Vollgas geben".
Hat mir mehr Spaß gemacht als joggen einfach weil man sich noch etwas mehr auf den Hund konzentriert ( und sich der Hund auch mehr auf den Menschen Konzentriert ) und der Ansporn ein wenig größer ist. Normalerweise ist der Hund ja an der Seite, da hat man dann ja noch den Zug, hat mir manchmal meiner Ausdauer ein wenig auf die Sprünge geholfen weil ich wollte ja ihr nicht den Spaß verderben und sie ausbremsen. Besonders toll fand sie s zur kälteren Jahreszeit.
Leider geht das mittlerweile mit ihr nicht mehr. Sie ist nicht mehr so schnell unterwegs. Mag es jetzt eher gemütlich.

Mit einem zukünftigen Hund könnte ich mir allerdings vorstellen das wieder zu machen. Ist ja auch Teil vom Turnierhundesport, da kann man sich aussuchen ob man joggt oder canicrosst. Ich finde in der Hinsicht ist das ein ganz netter Ansporn. Ebenso bringt man dem Hund dann ja die Grundlagen vom Zughundesport bei und kann wenn es sitzt dann darin einsteigen wenn man merkt der Hund eignet sich und es macht Spaß. Ne nette Alternative zum normalen Joggen ist es auch. Aber andererseits hat mir das normale joggen mit Hund auch Spaß gemacht. Nur ohne isses öde. ^^
Liebe Grüße von Lisa und Susi

Bild

Ehemals Lisa1607

farina76
Junghund
Beiträge: 53
Registriert: So 26. Mär 2017, 17:03
Hunderasse(n): Border Collie
Sheltie

Re: Canicross - wer hat Erfahrungen?

Beitragvon farina76 » Do 16. Nov 2017, 11:38

Hallo,

mein Mann macht das, mit Gürtel und Zuggeschirr. Er will da auch mal bei einem Wettkampf mitlaufen. Die Zuggeschirre nutzen wir auch noch für den Dogscooter deshalb haben wir da richtig gute genommen, die waren nicht ganz günstig. Unseren Hunden macht es Spaß und du hast die Arme frei wenn der Hund am Gürtel hängt. Ich hab es schon mal getestet, aber ich hab dumme Border Collies, die können auch so ohne Leine mit laufen. Für einen Hund der immer an der Leine bleiben muss ist das sicher besser als die Leine in der Hand zu halten.

LG

Farina

trini
Begleithund
Beiträge: 469
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 20:49
Wohnort: Wuppertal

Re: Canicross - wer hat Erfahrungen?

Beitragvon trini » Do 16. Nov 2017, 18:26

Ich will es nur aus Spass und zugunsten von Bungee machen. Gute Ausruestung fuer ihn und mich wuerde ich mir definitiv zulegen, da auch GoeGa schon seit langem mit dem Gedanken traegt Bungee am Rad oder Roller ziehen zu lassen. Und im Gegensatz zu ordentlichen Laufschuhen fuer mich, sind die Kosten fuer ein massgeschneidertes Zuggeschirr, Bauchgurt und Zugleine die guenstigere Anschaffung. :eek:

@Lisa
Da ich unwahrscheinlich gerne mit Hund unterwegs bin, koennte ich mir auch vorstellen, dass mir dann sogar das Joggen Spass macht. :smile: Ich werde es einfach mal versuchen. Nur mit Bungee an der Leine in der Hand ist es eher kein Spass.

Terri_Lis_07
Benutzeravatar
Polizeihund
Beiträge: 2145
Registriert: Do 12. Mär 2015, 14:03
Wohnort: mitten in DE
Hunderasse(n): West Highland White Terrier
Meine Hunde: Susi

Re: Canicross - wer hat Erfahrungen?

Beitragvon Terri_Lis_07 » Do 16. Nov 2017, 18:54

Ja jedenfalls hab ich eben bei Susi keinen Bauchgurt geholt. Wiegt je nur 9 Kilo. Klar wäre mit Bauchgurt bestimmt angenehmer gewesen, aber hab mich irgendwie nicht gezwungen gefühlt einen zu kaufen. :mrgreen:
Liebe Grüße von Lisa und Susi

Bild

Ehemals Lisa1607

trini
Begleithund
Beiträge: 469
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 20:49
Wohnort: Wuppertal

Re: Canicross - wer hat Erfahrungen?

Beitragvon trini » Do 16. Nov 2017, 20:28

Bungee ist auch eine etwas andere Gewichtsklasse als Susi. Der hat gut 20 kg mehr.

Rübe
Begleithund
Beiträge: 466
Registriert: Sa 27. Jun 2015, 15:06
Wohnort: Bochum
Hunderasse(n): Malteser-Mix, Golden Retriever
Meine Hunde: Phoebe, Priya

Re: Canicross - wer hat Erfahrungen?

Beitragvon Rübe » Do 16. Nov 2017, 21:53

Ich bin vor gut drei Monaten mit Priya ins Canicross eingestiegen und kann dir nur raten, vorher unbedingt ohne Hund joggen zu gehen. Dein Hund baut nämlich viel schneller Kondition auf als du :mrgreen:
Liebe Grüße von Steffi mit Phoebe und Priya
Bild

trini
Begleithund
Beiträge: 469
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 20:49
Wohnort: Wuppertal

Re: Canicross - wer hat Erfahrungen?

Beitragvon trini » Fr 17. Nov 2017, 17:27

@Steffi

Die Kondition hat er sowieso schon. :rolleyes: Ich hoffe einfach mal, dass die Umstellung vom schnellen Spaziergang auf langsames Joggen nicht ganz so wild ist. Sonst steigen wir auf Roller um. :lachen:


kuchnie na wymiar Czeladź

Zurück zu „Damit der mal was tut - Sport/Agility“




  Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast