Partner von

Agility Laberthema

Ayumi
Benutzeravatar
Begleithund
Beiträge: 485
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 10:10
Wohnort: Mühltal

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Ayumi » Di 7. Mär 2017, 09:01

Einfach mal wieder was hier schreiben :D

Aktuell laufe ich noch mit der Border Hündin meiner besten Freundin weil sie krank ist. Bin jetzt zwei Turniere gelaufen und jetzt am WE nochmal. Dieser Hund macht so unfassbar viel Spaß, total führig, rennt was sie kann, gut ausgebildet und versucht wirklich immer es richtig zu machen. Es scheitert an Kleinigkeiten ... am SA hat sie einen Frühstart gemacht - nach Korrektur dann natürlich null gelaufen :dozey: :lachen: im Jumping war sie dann etwas zu selbstständig ^^

Der Butz war auch brav eigentlich. Er ist halt deutlich anstrengender, aber wir hatten immer mal wieder gute Passagen. Ich muss einfach immerboch lernen dass es eben kein Border ist, der alles alleine abarbeiten kann :rolleyes:


Und last but not least der kleine Esel.. macht viel Spaß! Er neigt ein bisschen zu Hektik zwischen! den Übungen, aber daran arbeiten wir. Während dem arbeiten versucht er alles richtig zu machen und ist sehr bemüht. Tunnel haben wir jetzt das 3. mal gemacht, läuft, Speungreihe mit 5m Abständen alleine abarbeiten UND mit Kommando zB an Hindernis drei (sind 5 Sprünge) eng wenden (also nicht einfach stupide so lange Rennen bis kein Sprung mehr da ist, sondern zuhören was gewollt ist). Bin ganz zufrieden :love:
Liebe Grüße

Svenja, Dylan & Joe
...Ex-It & Chessi für immer im Herzen :love:

Bild

farina76
Junghund
Beiträge: 55
Registriert: So 26. Mär 2017, 17:03
Hunderasse(n): Border Collie
Sheltie

Re: Agility Laberthema

Beitragvon farina76 » Di 28. Mär 2017, 12:26

Hallöchen!

Hier auch ein kurzer Aufriss über unsere Agility Aktivitäten :smile:

Ich laufe aktuell mit meiner Border Hündin in der A2, allerdings waren wir schon in der A3, ich habe sie aber in die A1 zurück gesetzt und letztes Jahr an meine älteste Tochter ausgeliehen. Wir laufen noch dieses Jahr bis zum Sommer wenn sie so fit bleibt. Hoffe wir kommen auch noch mal in die A3, und ab ca. Juli darf sie mit 9 1/2 in Rente gehen.
Paula war mein erster Agility Hund und mit ihr bin ich auf den Geschmack gekommen.

Dann gehört noch ein kleiner frecher Sheltie Rüde zu unserem Rudel, der läuft ab diesem Jahr mit meiner Tochter in der A1. Eigentlich ein tüchtiger flotter kleiner Kerl. Allerdings hat er so seine Probleme mit den Zonen. Wir hoffen jetzt mal das Beste für das erste Turnier der Beiden. Im Training macht er alles so toll aber kaum kommt die Turnier Atmosphäre dazu klappt es leider oft nicht.

Und da ich natürlich nicht aufhören möchte mit Agility nachdem meine Hündin in Rente geht bilde ich gerade einen jungen Border Bub aus. Emil ist jetzt 1 1/2 Jahre und soll wenn alles klappt im Juli sein erstes Turnier laufen. Wir machen keine Runnings, sondern 2on2off. Die macht er schon wirklich toll. Aber ansonsten haben wir noch einiges an Baustellen. Wir haben schon 2 Seminare hinter uns und werden auch im April noch auf ein Seminar gehen. Mal sehen was dort wieder für Baustellen aufgedeckt werden :rolleyes:

Freu mich auf Austausch hier!

LG Sabine

Ayumi
Benutzeravatar
Begleithund
Beiträge: 485
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 10:10
Wohnort: Mühltal

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Ayumi » Di 28. Mär 2017, 14:48

Juhu, noch jemand der Agi macht :)

Ich kenne viele Shelties, die anfangs im Turnier anders reagieren als sie es im Training tun - bei uns war es damals in der A2 ein seltsamer 'Kampf' mit Slalom nicht mehr zu Ende machen, an Sprüngen vorbeilaufen, Flugwippe, Frühstart, am Reifen vorbei... :rolleyes: und in der A3 lief es dann ziemlich gut, so zuverlässig der gute :love: fehlt mir immernoch sehr... :confused:


Ich hab mich jetzt nach längerem überlegen dafür entschieden statt 'links/rechts' an den Sprüngen nur ein 'weg' aufzubauen, evtl Richtubgskommandos für die Tunnel, mal sehen. Werde das wohl mit cody auch nochmal ändern.
Ich denke es ist für Mensch und Hund leichter umzusetzen. Zumindest für mich :lachen:
Liebe Grüße

Svenja, Dylan & Joe
...Ex-It & Chessi für immer im Herzen :love:

Bild

farina76
Junghund
Beiträge: 55
Registriert: So 26. Mär 2017, 17:03
Hunderasse(n): Border Collie
Sheltie

Re: Agility Laberthema

Beitragvon farina76 » Fr 31. Mär 2017, 09:36

Wie alt ist dein kleiner jetzt? Ja immer schwierig wie man es machen soll.

Ich mach es diesmal genau umgekehrt. Paula kann "weg" und "zu" und bei Emil versuch ich es jetzt mit links und rechts als reine Sprungkommandos und "weg" für Dinge wie Tunnel oder Slalom. Nach dem Tunnel auch mit links rechts. Mal sehen ob das alles so klappt wie ich mir das vorstelle.
Die beiden arbeiten aber auch ganz anders. Paula ist auch ein bisschen verrückt kann aber supereng springen und arbeiten. Emil ist einfach ein Irrer. Der ist auch nach 2 Übungen komplett fertig im Kopf weil er sich so verausgabt. Der Slalom ist dadurch auch ein Problem weil er wie bekloppt rein sticht und dann gerne mal eine Stange auslässt. Überholen im Slalom ist noch nicht möglich.
Noch viel viel viel zu tun bis zum ersten Turnier. Freu mich jetzt sehr auf das Seminar an Ostern.

Hab mir die DVD Extreme Foundations von Sylvia Trkman geholt und versuch mich da an ein paar Übungen.

Ja das Sheltie Tier ist schon so ne Nummer. Die wirklich richtige Wahl als Agi-Hund für ein Kind war er nicht. Er reagiert leider sehr empfindlich drauf wenn er merkt dass der Hundeführer nervös ist. Im Training ist er momentan ein Traum. Ich bin schon sehr gespannt auf das erste Turnier der beiden im April.

Ayumi
Benutzeravatar
Begleithund
Beiträge: 485
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 10:10
Wohnort: Mühltal

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Ayumi » Fr 31. Mär 2017, 10:18

Ich drücke auf jeden Fall die Daumen! :)

Joe wird jetzt ein Jahr alt. Haben die ganze Zeit noch nicht soo viel gemacht (andere Baustellen :lachen: ), aber jetzt geht es mal los, wo wir endlich mal wieder gutes Wetter haben und regelmäßig trainieren können.

Dylan hatte "damals" (oh gott, das ist halt jetzt auch bald schon 10 Jahre her...) auch nur ein "weg" gelernt und das hat super funktioniert. Die anderen haben jeweils Richtungskommandos, das klappt auch ohne Probleme, aber wie gesagt: ich komm da oft durcheinander. Und idR nutze ich ein "weg" wenn ich mich verlaufe - wenn ich das Richtungskommando nicht vorher bewusst mit abgehe bin ich zu 50% dann falsch :rolleyes: Das kann mir bei einem "weg" einfach nicht passieren.

Sooo, morgen gehts auf Turnier mit dem Butz. Auch nach einem Jahr ist es für mich immer wieder ein Abenteuer mit ihm zu laufen :lachen:
Liebe Grüße

Svenja, Dylan & Joe
...Ex-It & Chessi für immer im Herzen :love:

Bild

farina76
Junghund
Beiträge: 55
Registriert: So 26. Mär 2017, 17:03
Hunderasse(n): Border Collie
Sheltie

Re: Agility Laberthema

Beitragvon farina76 » Fr 31. Mär 2017, 10:42

Oh ja, mit einem Leihhund laufen stell ich mir auch schwierig vor.

Ich drück auf jeden Fall die Daumen für das Turnier :platz1: Bin gespannt auf deinen Bericht.

Ja Wetter ist endlich wieder besser. Mit einem Jahr startet das Training ja erst so richtig. Das wird jetzt ne spannende Zeit.

Ayumi
Benutzeravatar
Begleithund
Beiträge: 485
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 10:10
Wohnort: Mühltal

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Ayumi » Fr 31. Mär 2017, 20:14

Naja es ist der Hund von den Eltern meiner besten Freundin und ich kenne ihn von klein auf. War so eigentlich nicht geplant, aber mein Sheltie hatte einen tötlichen Unfall und mein Leihsheltie konnte nichts mehr machen und so war ich froh, dass ich dann wieder einen Hund hatte :)
Der kostet mich nerven ohne Ende, er ist anstrengend, laut und unselbstständig, aber wir haben auch schon ganz viel geschafft und langsam wird es. Es wird nie ein Hund sein auf den ich mich bedingungslos im Parcours verlassen kann, wir werden immer bis zu einem gewissen Grad miteinander kämpfen, weil er einfach dieser Typ Hund ist. Aber er hat auch viele viele tolle Seiten und ab und an haben wir gemeinsam helle Momente :love: :lachen:
Liebe Grüße

Svenja, Dylan & Joe
...Ex-It & Chessi für immer im Herzen :love:

Bild

farina76
Junghund
Beiträge: 55
Registriert: So 26. Mär 2017, 17:03
Hunderasse(n): Border Collie
Sheltie

Re: Agility Laberthema

Beitragvon farina76 » Mi 5. Apr 2017, 09:35

Oh, das mit deinem Sheltie tut mir sehr leid. Das ist ja schrecklich. War bestimmt schlimm für dich.

Wie war denn euer Turnier?

Aber das ist ja ne feine Sache sowohl für dich als auch für den Hund wenn ihr zusammen Agi machen könnt. Und so kommst du nicht ganz raus.

Wir haben gestern mal wieder Slalomeingänge und wir rennen nicht wie ein verrückter in den Slalom und lassen dann dazwischen Stangen aus geübt :rolleyes: . Das ist wirklich sein größtes Problem momentan. Und langsam leider auch die Stangen. Er hat es immer eilig und kann garnicht damit umgehen wenn ich vor ihm bin. Aber es wird. Wir tasten uns mühsam heran. Ostern sind wir auf Seminar, mal gucken was der zu meinem Neuzugang sagt.

Gruß Sabine

Ayumi
Benutzeravatar
Begleithund
Beiträge: 485
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 10:10
Wohnort: Mühltal

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Ayumi » Mi 5. Apr 2017, 11:29

Bei wem seid ihr denn auf Seminar? Wünsche euch auf jeden Fall ganz viel Spaß!

Ja das kommt mir bekommt vor... Dilli im Slalom war am Anfang echt schwierig. Weil er sich einfach nicht bremsen konnte :rolleyes:

Turnier ist für mich leider ausgefallen :dozey: So furchtbare Zahnschmerzen - dafür ist meine beste Freundin mit ihm gelaufen (der wohnt ja bei ihr :D) und zumindest der A-Lauf war echt gut. Leider die Wippe angezeigt bekommen (Nicole wusste vor Begeisterung dass der Rest so gut geklappt hat irgendwie das Kommndo nicht mehr :lachen: ). Im Jumping wars dann etwas ... out of order :lachen:
Liebe Grüße

Svenja, Dylan & Joe
...Ex-It & Chessi für immer im Herzen :love:

Bild

farina76
Junghund
Beiträge: 55
Registriert: So 26. Mär 2017, 17:03
Hunderasse(n): Border Collie
Sheltie

Re: Agility Laberthema

Beitragvon farina76 » Do 6. Apr 2017, 10:28

Oh nöööööö, Zahnschmerzen sind fies. Hoffe dir gehts besser.

Aber schön wenn du eine Vertretung hattest. Zumindest hatten die beiden Spaß :juhu:

Wir sind beim Johannes Voran und Markus Schmitt. Da sind wir quasi jedes Jahr :smile2: . Aber mit nem neuen Hund ist das echt wieder spannend.

Ayumi
Benutzeravatar
Begleithund
Beiträge: 485
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 10:10
Wohnort: Mühltal

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Ayumi » So 9. Apr 2017, 20:56

Oh bei Hansi war ich auch schon, hat mir gut gefallen! Da wünsche ich euch viel Spaß :smile:

Wir hatten heute so einen tollen Turniertag :love:
Bei uns gibt es eine Turnierserie in einer Reithalle, 4 Turniere. Bei jedem Turnier kann man sich für ein Tagesfinale qualifizieren und da die jeweils 5 besten kommen an Turnier 4 ins große Finale.

Naja. Die ersten drei Turniere haben wir ziemlich verkackt ( :lachen: ), heute waren wir dann mal ziemlich gut :D in der A3 fehlerfrei, Platz 3, im Jumping hat er! mich gerettet, eine Verweigerung und damit Kombi Platz 2 :love:
Im Tagesfinale hatten wir leider eine Stange und dürften damit leider nicht ins große Finale - aber ich bin so so so zufrieden mit dem Butzi :love:
Liebe Grüße

Svenja, Dylan & Joe
...Ex-It & Chessi für immer im Herzen :love:

Bild

Bob
Benutzeravatar
Rettungshund
Beiträge: 1660
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 22:47
Wohnort: Birstein
Hunderasse(n): Border Collie
Meine Hunde: Ferret, Luk & Fly

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Bob » So 9. Apr 2017, 21:19

Ayumi hat geschrieben: aber ich bin so so so zufrieden mit dem Butzi :love:


Und das ist doch das wichtigste. Freut mich das es so gut gelaufen ist. Auch wenn es für´s große Finale nicht gereicht hat.
Bild

Liebe Grüße Bettina mit tierischem Anhang

farina76
Junghund
Beiträge: 55
Registriert: So 26. Mär 2017, 17:03
Hunderasse(n): Border Collie
Sheltie

Re: Agility Laberthema

Beitragvon farina76 » Mo 10. Apr 2017, 09:41

Oh Kombi Platz 2, das ist ja super :klatsch: . Da kannst du auch total zufrieden sein mit dem Butzi.

Ja ich freu mich schon sehr auf das Seminar. Der Hansi ist schon ein lustiger Vogel, ich mag den gern. Das werden 2 nette Tage. Emils Halbschwester aus dem Wurf davor kommt auch, da freu ich mich auch auf ein Wiedersehen.
Und am Ostermontag sind wir dann auf unserem ersten "Draußen" Turnier. Allerdings starte ich da mit Paula. Mal sehen was die dazu sagt wieder mit mir auf Turniere zu gehen :froh:

LG Sabine

Kräutergeist
Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 2173
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:58
Wohnort: Goslar
Hunderasse(n): Rhodesian Ridgeback
Meine Hunde: Kiki †

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Kräutergeist » Mo 10. Apr 2017, 12:03

Nur mal so dazwischen gehauen, weil es mir grade in den Kopp kam:
Beim Agi wird ja nach Größen gelaufen und in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Gibt's eigentlich auch eine Seniorenklasse?
Bild

Ayumi
Benutzeravatar
Begleithund
Beiträge: 485
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 10:10
Wohnort: Mühltal

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Ayumi » Mo 10. Apr 2017, 13:14

Kräutergeist hat geschrieben:Nur mal so dazwischen gehauen, weil es mir grade in den Kopp kam:
Beim Agi wird ja nach Größen gelaufen und in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Gibt's eigentlich auch eine Seniorenklasse?


Ja, es gibt theoretisch eine Seniorenklasse - früher wurde das auch oft angeboten, inzwischen aber zumindest hier in der Umgebung kaum noch was.
Die Senioren idR A2 Niveau, niedriger Sprünge (ich meine bei den Large 50/55cm statt 60/65cm), Slalom wird durch einen graden Tunnel ersetzt und ich meine, der Reifen kommt auch raus, sofern der steht. Ist mir nicht so ganz verständlich warum zB die Wippe weiter drin steht, aber gut :D


Jaah, bin grad echt zufrieden! In zwei Wochen ist das erste Turnier für die Mannschaft, hoffe das läuft dann auch so gut :rolleyes:
Liebe Grüße

Svenja, Dylan & Joe
...Ex-It & Chessi für immer im Herzen :love:

Bild

Ayumi
Benutzeravatar
Begleithund
Beiträge: 485
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 10:10
Wohnort: Mühltal

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Ayumi » Sa 29. Apr 2017, 08:59

Der Butz war letzte Woche der beste Hund in der Mannschaft :love:
War zwar 'nur' Regionalliga und ich bin eingesprungen weil jemand anderes nicht konnte- aber in der A3 Platz 2, im Regionalliga A Open Platz 1 und im Jumping leider eine Verweigerung - damit 145 von 150 möglichen Punkten :love: er war aber auch sooo brav :))


Und der kleine Joe macht grad richtig viel Spaß. Ab und an ist er etwas übermütig und macht einfach was er denkt was richtig sein könnte, aber er gibt sich so viel Mühe :love:
Liebe Grüße

Svenja, Dylan & Joe
...Ex-It & Chessi für immer im Herzen :love:

Bild

Fly
Begleithund
Beiträge: 317
Registriert: Do 12. Mär 2015, 15:19
Wohnort: Bad Oeynhausen
Hunderasse(n): Holländischer Schäferhund
Meine Hunde: Fly
Kontaktdaten:

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Fly » So 30. Apr 2017, 18:58

Wir waren heute auch unterwegs: Fun-Turnier, Fortgeschrittenen-Klasse (ähnlich der 2), 'richtige' Turnierbedingungen.
Im Jumping haben wir den zweiten Platz gemacht, trotz gefallener Stange, und im A-Lauf den dritten Platz, fehlerfrei. Flyli rockt. :)

Vielleicht trauen wir uns jetzt so langsam auch an richtige Turniere ran.^^
Liebe Grüße
Lola und die fliegenden Streifen.

Fly • Hollandse Herder

farina76
Junghund
Beiträge: 55
Registriert: So 26. Mär 2017, 17:03
Hunderasse(n): Border Collie
Sheltie

Re: Agility Laberthema

Beitragvon farina76 » Di 2. Mai 2017, 09:19

Hey Svenja, gratuliere! Das klingt ja nach einem sehr erfolgreichen Turnier! Super!
Und ja, mit den jungen Hunden zu arbeiten macht echt Spaß und ist so spannend :smile2:

Lola das war bei euch ja auch ein erfolgreiches Turnier. Wie alt ist Fly? Da würde ich auf jeden Fall mal ein normales Turnier probieren. Kann ja nicht mehr als schief gehen :lachen:

Wir waren das lange Wochenende auch auf Turnier, und haben und unsere letzte Quali für die A3 geholt. Juhuuuuuu! Wir sind zurück. War aber mal wieder zum Mäuse melken. Samstag ein platziertes V5, Sonntag platziertes V5 und Montag endlich die Erlösung mit einem V0. So dürfen wir jetzt wieder in der A3 mit turnen. Freu mich total :juhu:
Das kleine Sheltietier hat immer noch so seine Probleme damit auch auf seinen Jugendlichen Hundeführer zu hören :rolleyes: . Aber es wird. 2 mal hat er den 2ten im Jumping gemacht. Die Tunnelgeister waren wohl recht aktiv und somit gab es wieder mal Verweigerungen am Tunnel. Aber es wird von Turnier zu Turnier besser.

Nächstes Wochenende dann wieder Seminar mit meinem Youngster :klatsch:

Ayumi
Benutzeravatar
Begleithund
Beiträge: 485
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 10:10
Wohnort: Mühltal

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Ayumi » Di 2. Mai 2017, 11:22

Fly hat geschrieben:Wir waren heute auch unterwegs: Fun-Turnier, Fortgeschrittenen-Klasse (ähnlich der 2), 'richtige' Turnierbedingungen.
Im Jumping haben wir den zweiten Platz gemacht, trotz gefallener Stange, und im A-Lauf den dritten Platz, fehlerfrei. Flyli rockt. :)

Vielleicht trauen wir uns jetzt so langsam auch an richtige Turniere ran.^^


Cool, na dann traut euch mal ran :D

farina76 hat geschrieben:Hey Svenja, gratuliere! Das klingt ja nach einem sehr erfolgreichen Turnier! Super!
Und ja, mit den jungen Hunden zu arbeiten macht echt Spaß und ist so spannend :smile2:

Lola das war bei euch ja auch ein erfolgreiches Turnier. Wie alt ist Fly? Da würde ich auf jeden Fall mal ein normales Turnier probieren. Kann ja nicht mehr als schief gehen :lachen:

Wir waren das lange Wochenende auch auf Turnier, und haben und unsere letzte Quali für die A3 geholt. Juhuuuuuu! Wir sind zurück. War aber mal wieder zum Mäuse melken. Samstag ein platziertes V5, Sonntag platziertes V5 und Montag endlich die Erlösung mit einem V0. So dürfen wir jetzt wieder in der A3 mit turnen. Freu mich total :juhu:
Das kleine Sheltietier hat immer noch so seine Probleme damit auch auf seinen Jugendlichen Hundeführer zu hören :rolleyes: . Aber es wird. 2 mal hat er den 2ten im Jumping gemacht. Die Tunnelgeister waren wohl recht aktiv und somit gab es wieder mal Verweigerungen am Tunnel. Aber es wird von Turnier zu Turnier besser.

Nächstes Wochenende dann wieder Seminar mit meinem Youngster :klatsch:


Super, herzlichen Glückwunsch! :love:
Und Shelties... die brauchen manchmal einfach ein bisschen :D aber eigentlich klingt das doch auch schon richtig gut :)


Wir haben mal wieder einen kleinen "Rückfall" gehabt :rolleyes: Er hat sich spontan am Samstag überlegt, dass er jetzt nicht eine Zone mehr stehen möchte :dozey: Ich war echt immer konsequent, hab ihn immer stehen lassen und jetzt überlegt er sich, dass stehen doch vööööllig unnötig ist. So haben wir die letzten 3 Tage für Zonentraining genutzt :rolleyes: :lachen: immerhin die letzte Zone GESTeRN konnte er dann wieder stehen :lachen: Bin mal gespannt wie das nächstes WE aussieht... war eigentlich bisher immer sehr zuverlässig, ob alleine vorarbeiten und ich mich nach vorne/zur Seite abgesetzt.... das müssen wir wohl nochmal ausdiskutieren!
Liebe Grüße

Svenja, Dylan & Joe
...Ex-It & Chessi für immer im Herzen :love:

Bild

Fly
Begleithund
Beiträge: 317
Registriert: Do 12. Mär 2015, 15:19
Wohnort: Bad Oeynhausen
Hunderasse(n): Holländischer Schäferhund
Meine Hunde: Fly
Kontaktdaten:

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Fly » Di 2. Mai 2017, 17:56

farina76 hat geschrieben:Lola das war bei euch ja auch ein erfolgreiches Turnier. Wie alt ist Fly? Da würde ich auf jeden Fall mal ein normales Turnier probieren. Kann ja nicht mehr als schief gehen :lachen:

Fly ist 3 Jahre alt.
Genau, mehr als schief gehen kann es nicht.^^ Aber unsere Fun-Turniere waren bisher immer recht vielversprechend (1 x 1. Platz, 2 x 2. Platz, 2 x 3. Platz und erst ein Dis, beim allerersten Turnier im Jumping^^). Kann natürlich bei richtigen Turnieren auch anders laufen, aber Fly läuft immer recht zuverlässig, wenn ich vernünftig führe. Ich bin schon froh, wenn wir es irgendwie ohne Dis schaffen. :D

Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg! :)

Svenja, ohne Rückschläge wäre es ja langweilig. :p Das wird schon wieder. :D
Liebe Grüße
Lola und die fliegenden Streifen.

Fly • Hollandse Herder

farina76
Junghund
Beiträge: 55
Registriert: So 26. Mär 2017, 17:03
Hunderasse(n): Border Collie
Sheltie

Re: Agility Laberthema

Beitragvon farina76 » Mi 3. Mai 2017, 07:41

Fly sieht vom Körperbau auch so aus als wäre sie sehr schnell. Da bin ich mal gespannt wie das erste "richtige" Turnier läuft. Die Erfolge auf den Fun Turnieren sind ja schon super! Bei uns in der Gegend gibt es leider gar keine Fun Turniere. Was ich echt schade finde. Sonst würde ich das mit Emil lieber auch erst dort testen. Momentan haben wir aber sowieso noch Zeit.

Svenja oooooh die Zonen. Da kann ich ja auch ein Lied von Singen. Aber im Turnier ist halt alles anders. Gut dass du konsequent geblieben bist. Dann wird das auch wieder.

Ja das Sheltietier ist schon so eine Nummer. Er ist halt eigentlich ein Terrier im Sheltiekleid. Die Border Collie Rüden bei uns im Verein legt er regelmäßig auf den Rücken, die haben nen riesen Respekt vor ihm. Dem sein Ego langt für noch 10 Hunde :rolleyes:

Fly
Begleithund
Beiträge: 317
Registriert: Do 12. Mär 2015, 15:19
Wohnort: Bad Oeynhausen
Hunderasse(n): Holländischer Schäferhund
Meine Hunde: Fly
Kontaktdaten:

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Fly » Mi 3. Mai 2017, 17:35

farina76 hat geschrieben:Fly sieht vom Körperbau auch so aus als wäre sie sehr schnell. Da bin ich mal gespannt wie das erste "richtige" Turnier läuft. Die Erfolge auf den Fun Turnieren sind ja schon super! Bei uns in der Gegend gibt es leider gar keine Fun Turniere. Was ich echt schade finde. Sonst würde ich das mit Emil lieber auch erst dort testen. Momentan haben wir aber sowieso noch Zeit.

Ja, sie ist tatsächlich sehr schnell, das kleine Zwergi, aber mit den extrem schnellen Hütitütis kann sie wohl nicht mithalten (, muss sie aber auch nicht :)). Aber wird man dann sehen.^^
Hier wimmelt es nur so von Fun-Turnieren. Finde ich auch ziemlich schön, um so ein wenig in das Turniergeschehen zu schnuppern.

Wir haben auch ein kleines Zonenproblem, sie löst sich gerne selber auf. Richtig ätzend. x) Aber da war ich nicht genau genug und jetzt haben wir den Salat.^^ Selber schuld. :p
Liebe Grüße
Lola und die fliegenden Streifen.

Fly • Hollandse Herder

farina76
Junghund
Beiträge: 55
Registriert: So 26. Mär 2017, 17:03
Hunderasse(n): Border Collie
Sheltie

Re: Agility Laberthema

Beitragvon farina76 » Fr 5. Mai 2017, 07:31

Ach bei uns läuft ein Mali der haut aber mal alle Hütitütis weg :lachen: . Und Geschwindigkeit ist ja nicht alles. Meine Paula ist nimmer die allerjüngste und mit den ganz jungen Bordern können wir nicht mithalten. Aber sie läuft souverän und die ganz schnellen sind halt auch ganz schnell falsch. Seh ich jetzt an Emil. Der ist so ne richtige Rakete, jeder von den Profis sagt was für ein geiler Hund. Nur ich bin leider noch total überfordert mit der Geschwindigkeit :schreck: Manchmal hab ich das Gefühl das wird nie was mit uns, nicht wegen ihm sondern wegen mir :ka:

Ayumi
Benutzeravatar
Begleithund
Beiträge: 485
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 10:10
Wohnort: Mühltal

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Ayumi » Fr 5. Mai 2017, 22:53

Ich finde, viele Border Collies wirken oft sehr schnell und am Ende war der Mali dann doch 2sek schneller - die Übersetzung ist einfach viel besser. Während der Border Collie 3 Schritte macht, macht der Mali einen... von daher finde ich das immer schwer einzuschätzen :rolleyes:
Kommt halt auch immer drauf an... die eine Malinette bei uns im Training zB ist von der Grundgeschwindigkeit abartig, in der A1 kam da wirklich quasi nichts ran. Dafür geht sie halt nicht so enge Wege bzw kann sie auch nicht gehen.



Iiiiich komme übrigens grade aus dem Training - und was soll ich sagen?
Der Butz war super, bin sehr zufrieden :love:
Aber richtig bemerkenswert: Joe hatte seine ersten kleinen Sequenzen (also in 90° Winkeln und außen mitnehmen, was wir vorher noch nie gemacht hatten) und ich bin SO begeistert und SO verliebt :love: Joe ist jetzt der 7. Hund mit dem ich laufe und der 5. den ich von Beginn an ausbilde und ich hatte noch keinen Hund, der es mir in dieser Form so unfassbar einfach gemacht hat, nicht mal der Sheltie. Er arbeitet toll alleine, aber ist immer bei mir, kommt niemals auf die Idee einfach irgendwo vorbei zu rennen, springt selbst versetzte Graden, nimmt alles von mir an und ist super aufmerksam. Ich bin wirklich völlig begeistert, weil ich das so einfach überhaupt nicht kenne. Vielleicht fällt es mir extrem auf, weil ich einfach mit dem Butz immer kämpfen muss, aber Joe macht es mir unglaublich einfach und das fühlt sich sooo toll und richtig an :love:
Liebe Grüße

Svenja, Dylan & Joe
...Ex-It & Chessi für immer im Herzen :love:

Bild

Schlundi
Benutzeravatar
Polizeihund
Beiträge: 2639
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Agility Laberthema

Beitragvon Schlundi » Sa 6. Mai 2017, 12:17

da schwärmt aber eine! :love:

:daumenhoch:
LG Schlundi
Bild


kuchnie na wymiar Czeladź

Zurück zu „Damit der mal was tut - Sport/Agility“




  Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron