Partner von

Ein Traum zum greifen nah

Genetik - Verpaarung - sonstige Zuchtthemen

mischling
Benutzeravatar
Rudelmitglied
Beiträge: 180
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 22:18

Re: Ein Traum zum greifen nah

Beitragvon mischling » Do 3. Sep 2015, 20:38

Danke Soopy für deine netten Worte.... Obelix und Caruso sind ganz lieb zu der kleinen. Wir genießen jeden Tag mit dem süßen Trio. :love:
Gestern Morgen waren wir bei Sonnenschein, dass erste mal mit Alva an unserem See, der vor unserer Haustür liegt. ich bin so stolz auf die kleine Maus-sie ist mit und ohne Leine super mitgelaufen. Das war ein so schönes und unbeschreibliches Gefühl.Dank meiner großen geliebten Wuffels, war das möglich .Und wenn sie mal läufig ist wird Caruso zu meiner Tochter gebracht ;-)

Bild

Bild

Bild

Bild
Bild

*Geli
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 2785
Registriert: Di 10. Mär 2015, 18:01
Wohnort: Duisburg/NRW
Hunderasse(n): Altdeutscher Schäferhund ♀
Meine Hunde: Cheyenne *18.02.06---†12.06.2018
Kontaktdaten:

Re: Ein Traum zum greifen nah

Beitragvon *Geli » So 6. Sep 2015, 13:50

Klasse Fotos von deinem Trio :love: Die Kleine ist ja zauberhaft. :love: Sicher wird sie sich auch bald im Wasser tummeln, sie hat ja zwei Vorbilder :klatsch:
BildLG Geli jetzt leider verwaist - ohne :cry: Cheyenne
Bild
Hoffnung... ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit,
dass etwas Sinn hat - egal, wie es ausgeht.--Hoffnung begraben

mischling
Benutzeravatar
Rudelmitglied
Beiträge: 180
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 22:18

Re: Ein Traum zum greifen nah

Beitragvon mischling » So 6. Sep 2015, 19:16

Danke Geli ! Die kleine mag Wasser, und war auch schon im See. Und durch jede Fütze läuft sie auch gerne. :smile:
Die drei machen uns so viel Freude -es gibt immer was zu lachen. Und ganz besonders wenn die kleine ihre Fünf Minuten hat. :lachen:
Insgesamt sind meine Wuffels sehr pflegeleicht ich hoffe das bleibt so :-)
Bild

*Geli
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 2785
Registriert: Di 10. Mär 2015, 18:01
Wohnort: Duisburg/NRW
Hunderasse(n): Altdeutscher Schäferhund ♀
Meine Hunde: Cheyenne *18.02.06---†12.06.2018
Kontaktdaten:

Re: Ein Traum zum greifen nah

Beitragvon *Geli » So 6. Sep 2015, 20:13

mischling hat geschrieben:Und ganz besonders wenn die kleine ihre Fünf Minuten hat. :lachen:



:hundrennt: Tja Welpenwahn halt.... :hyaen: :hahah:
BildLG Geli jetzt leider verwaist - ohne :cry: Cheyenne
Bild
Hoffnung... ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit,
dass etwas Sinn hat - egal, wie es ausgeht.--Hoffnung begraben

mischling
Benutzeravatar
Rudelmitglied
Beiträge: 180
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 22:18

Re: Ein Traum zum greifen nah

Beitragvon mischling » Mo 14. Sep 2015, 19:17

Obelix und Caruso zeigen klein Alva die große weite Welt.
Es macht so viel spaß wenn wir unterwegs sind :froh:
Zuerst hatte ich etwas bedenken ob es so klapp wie ich mir das vorstelle.
Doch die bedenken waren schnell verflogen. Alva macht das super sie ist überhaupt nicht ängstlich.
Sie erkundet die Umgebung mit viel Freude, und einer Souveränität wie es bei einem Welpen so noch nie erlebt habe.

Bild


Bild


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Bild

*Geli
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 2785
Registriert: Di 10. Mär 2015, 18:01
Wohnort: Duisburg/NRW
Hunderasse(n): Altdeutscher Schäferhund ♀
Meine Hunde: Cheyenne *18.02.06---†12.06.2018
Kontaktdaten:

Re: Ein Traum zum greifen nah

Beitragvon *Geli » Di 15. Sep 2015, 10:27

Toll! Einfach nut toll! Prima, dass Alva nicht ängstlich ist. Diese Sicherheit findet sie aber sicherlich in ihrer Begleitung :love:
BildLG Geli jetzt leider verwaist - ohne :cry: Cheyenne
Bild
Hoffnung... ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit,
dass etwas Sinn hat - egal, wie es ausgeht.--Hoffnung begraben

Kräutergeist
Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 2630
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:58
Wohnort: Goslar
Hunderasse(n): Rhodesian Ridgeback
Meine Hunde: Kiki †

Re: Ein Traum zum greifen nah

Beitragvon Kräutergeist » Di 15. Sep 2015, 11:34

Mehrhundehaltung ist bestimmt super spannend, aber bestimmt auch oft super anstrengend, oder?

Ich hätte ja auch gern irgendwann mal 2 oder vielleicht sogar 3, muss man dann sehen ob das mit der Zeit etc. dann hinkommt - und ob ich jemanden habe der mitzieht.
Bild

mischling
Benutzeravatar
Rudelmitglied
Beiträge: 180
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 22:18

Re: Ein Traum zum greifen nah

Beitragvon mischling » Di 15. Sep 2015, 15:16

Ich finde es nicht stressig -das liegt vielleicht auch daran das sich meine Hunde mit allen und jeden verstehen. :love:
Unsere Lebenssituation spielt auch eine große Rolle, warum wir uns für einen Dritthund entschieden haben. Wir haben ein eigenes Haus mit einem großen Garten, wo die Hunde den ganzen Tag frei laufen und toben können. Da ich nur halbe Tage Arbeite habe ich am Nachmittag sehr viel Zeit ,mich um die Hunde zu kümmern .Das heißt das wir Täglich 1,5 -2 Stunden laufen (ohne Welpe) Oder Dummytrainig für den Kopf -das macht mir und den Hunden sehr viel Spaß -so kann ich abschalten und die Altagssorgen vergessen.

Mein Mann zieht da auch mit ,er fährt oft mit den Hunden am Fahrrad spazieren, und das genießen die beiden sehr. Die Urlaube verbringen wir immer an der See und nehmen die Hunde immer gerne mit .Es macht so viel Spaß mit den beiden am Hundestrand zu toben als faul in der Sonne zu liegen :smile:
Auch das spielen innerhalb des Rudel -oder das kontaktliegen kann ich nicht ersetzen. So wie es jetzt ist, ist es perfekt und ich genieße jeden Tag mit den Hunden. :smile:

Bild

Bild

Bild
Bild
Bild

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3060
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Ein Traum zum greifen nah

Beitragvon Schlundi » Mi 16. Sep 2015, 11:56

Einfach nur niedlich!

und die großen Brüder passen auch gut auf. :love:
LG Schlundi
Bild

mischling
Benutzeravatar
Rudelmitglied
Beiträge: 180
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 22:18

Re: Ein Traum zum greifen nah

Beitragvon mischling » Mi 16. Sep 2015, 14:21

Oh ja, die beiden kümmern sich rührend um die klene. Und vor allen dingen der Obelix wenn er eine Hündin wäre,würde ich sagen er hat Muttergefühle. Er spielt ganz vorsichtig mit ihr macht sie sauber ,vor allen dingen die Öhrchen :hahah:
Und Alva darf sich auch ganz dicht an kuscheln-das ist so süß die beiden kuscheln zu sehen.

Die kleine Alva lernt auch schnell, sie ist jetzt mit fast Zwölf Wochen und 100 % stubenrein. Drei Wochen habe ich auf eine unbequeme Matratze, im Wohnzimmer verbracht,damit ich mit schnell mit ihr nach draußen konnte, sobald sie Nachts wach wurde. Seit einigen Tagen schlafe ich wieder in der Oberen Etage, in meinem eigenen Bett. ich wusste gar nicht ,wie sehr man sich nach einem venüftigen Bett sehnen kann . Man taten mir Morgens alle Knochen weh.

Es hat sich so gut eingespielt, dass die klene wenn sie Nachts raus muss unten an der Treppe steht, und laut Bellt weil sie raus muss.
Durchschlafen das macht sie leider noch nicht -man kann eben nicht alles haben. Hauptsache sie ist stubenrein ;-)
Sie geht auch super an der Leine mit- macht sitz wenn man sie dazu auffordert, und nimmt inzwischen ihr Leckelie mit dem Kommando "langsam" auch langsam aus meiner Hand . Sonst hat sie wild danach geschnappt. AUTSCH!
Alva ist eine ausgeglichenes und schlaues Mädchen.Ich hoffe das ihre Entwicklung, so positiv weiter geht :-)
Bild


kuchnie na wymiar Czeladź

Zurück zu „Rund um die Zucht“




  Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast