Partner von

Er benimmt sich seltsam


ameise
Rettungshund
Beiträge: 1129
Registriert: Di 21. Apr 2015, 20:34
Hunderasse(n): Beagle-Collie-Mix
Meine Hunde: Elvis

Er benimmt sich seltsam

Beitragvon ameise » Sa 16. Dez 2017, 23:03

Hallo mal wieder!
Seit einigen Tagen verhält sich Elvis seltsam und ich weiß nicht ob es daran liegt, dass Pflegehündin Lotta letzten Mittwoch (also vor 10 Tagen) ausgezogen ist oder ob er doch irgendeinen Mangel hat. Es hat nicht gleich angefangen, erst so 2 oder 3 Tage nachdem Lotta weg war.
Elvis setzte sich mehrmals vors Türschutzgitter vom Katzenraum und fiepte- hat er noch gar nie gemacht! Er setzt sich vor uns auf dem Sofa auf den Boden und schaut uns stumm und traurig an. Er kommt nicht zu uns auf's Sofa wie sonst, auch nicht wenn wir ihn rufen und locken. Er brummelt, seufzt und grummelt viel - mehr als sonst. Er scheint immer hungrig zu sein und frisst egal was er kriegen kann. Draußen war das ja schon immer schwierig, aber jetzt ist es echt krass! Er frisst alles was rumliegt besonders jegliche Art von Kacke (hat er sonst nur von Katzen mal selten gemacht und sonst sich eher drin gewälzt aber nicht gefressen!) und auch im Haus muss ich echt aufpassen, was vorher nicht so war. Wie damals als er mit 7 Monaten zu uns kam klaut er Abfall, Verpackungen usw... frisst das teilweise auch und gestern hat er doch tatsächlich ein großes Teelicht komplett gefressen, sogar ein Stück Aluschale! Kam zum Glück heute wieder hinten raus...
Sowas hat er seit knapp 3 Jahren nicht mehr gemacht! :staun: Er wird im Mai 4 Jahre alt.

Was mir schon länger auffällt ist, dass er Futter für einen 20kg Hund kriegt aber nur 16/17kg wiegt und trotz Kastration überhaupt nicht zugenommen hat. Er bekommt natürlich Allergiefutter und nur fettarme Snacks, aber davon viel. Er bekommt auch genug Abwechslung- Kauartikel z.B. Ohren, Herz, Lunge, Ziemer, Pansen, Knochen... von Lamm oder Kaninchen. Lammfleisch auch manchmal pur. Selten auch Pferd. Ansonten bekommt er fast täglich eine Karotte und ab und zu mal Banane, Äpfel oder sonstiges Gemüse was beim Kochen abfällt. Im Moment tu ich Propolis-Pulver fürs Immunsystem ins Futter und bis gestern bekam er einen pflanzlichen Saft gegen Erkrankungen und zur Immunabwehrunterstützung der oberen Atemwege, weil er vor 2 Wochen ein bisschen Husten hatte.
Darmsanierung, Entgiftung haben wir durch. Bis vor 3 oder 4 Wochen bekam er noch Moorliquid ins Futter.

Er ist fit, wach und aufmerksam wie immer, hört auch relativ gut wie sonst auch, aber scheint eben irgendwie traurig. Will auch oft nicht lange spazieren, zieht nach Hause zurück, was untypisch ist. Er wirkt draußen unsicherer als sonst.

Ich weiß nicht ob er einfach einen Zweithund vermisst. Zum Schluss klappte es gut mit Lotta und sie war freundlich und nicht mehr abneigend zu ihm.
Oder hat er vielleicht doch einen Mangel und wenn, wie kann ich das rausfinden?
Vielleicht sind das auch zweierlei Problematiken und er vermisst Lotta bzw. das nicht alleine sein und er hat einen Mangel?
Wie findet ihr das Verhalten? Wie würdet ihr das interpretieren?
LG Ameise

RudiMentaer
Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1211
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:57
Wohnort: Ba.-Wü.
Hunderasse(n): Dobermann-DSH-TPLO-Mix
Meine Hunde: Tyron

Re: Er benimmt sich seltsam

Beitragvon RudiMentaer » So 17. Dez 2017, 08:53

Wie verhält er sich nachts? Ist er ruhig und schläft?
Um etwas Organisches auszuschliessen würde ich zunächst zu einer Laborkontrolle (grosses Blutbild, Schilddrüsenwerte, Natrium, Kalium) tendieren.
Bild

ameise
Rettungshund
Beiträge: 1129
Registriert: Di 21. Apr 2015, 20:34
Hunderasse(n): Beagle-Collie-Mix
Meine Hunde: Elvis

Re: Er benimmt sich seltsam

Beitragvon ameise » So 17. Dez 2017, 12:38

Nachts ist er ruhig und schläft. Er ist auch sonst nicht hibbeliger als sonst, wenn dann eher ruhiger.
An Blutbild/Schilddrüsenwerte nehmen hab ich auch schon gedacht. Wenn er nur nicht so panische Angst vorm Tierarzt hätte... Zum Blut nehmen braucht er ne Sedierung , so lange kann ich den nicht so fest halten. Das ist schon bei ner kurzen Impfung schwer!

Terri_Lis_07
Benutzeravatar
Polizeihund
Beiträge: 2548
Registriert: Do 12. Mär 2015, 14:03
Wohnort: im Odenwald
Hunderasse(n): West Highland White Terrier
Meine Hunde: Susi

Re: Er benimmt sich seltsam

Beitragvon Terri_Lis_07 » So 17. Dez 2017, 18:45

Ich denk da auch an die Schilddrüse.
Was der da hat erinnert mich ja etwas an Susi. Leider haben meine Eltern nicht die Möglichkeit derzeit die Schilddrüse testen zu lassen.
War bei ihr komischerweise auch erst nach der Kastration so dass sie verfressen Geworden is wie blöd, anfing zu klauen, manchmal so komische Ausfälle hat ( an mir dran kleben, mich kratzen, Winseln,... ).
Liebe Grüße von Lisa und Susi

Bild

Ehemals Lisa1607

ameise
Rettungshund
Beiträge: 1129
Registriert: Di 21. Apr 2015, 20:34
Hunderasse(n): Beagle-Collie-Mix
Meine Hunde: Elvis

Re: Er benimmt sich seltsam

Beitragvon ameise » So 17. Dez 2017, 18:49

Hat sie zugenommen nach der Kastration?

*coookiie*
Rudelmitglied
Beiträge: 160
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 11:04
Meine Hunde: unvergessen...

Re: Er benimmt sich seltsam

Beitragvon *coookiie* » So 17. Dez 2017, 19:29

Wann wurde er kastriert?
Laura, mit Zes und Tia im Herzen...

Terri_Lis_07
Benutzeravatar
Polizeihund
Beiträge: 2548
Registriert: Do 12. Mär 2015, 14:03
Wohnort: im Odenwald
Hunderasse(n): West Highland White Terrier
Meine Hunde: Susi

Re: Er benimmt sich seltsam

Beitragvon Terri_Lis_07 » So 17. Dez 2017, 21:52

ameise hat geschrieben:Hat sie zugenommen nach der Kastration?

Garnicht. Kein bisschen. Im Gegenteil wars ja ewig so dass ich Probleme hatte ihr normales Gewicht zu halten weil sie abgenommen hat. Momentan hat sie wieder seit längerem Normalgewicht. Ich weiß nicht ob es an den Knubbels zwischen den Beinen lag, Fakt ist aber : Sie ist erst nach der Kastration so wahnsinnig verfressen geworden und andererseits bekam sie eigentlich schon immer so 400 g Futter am Tag. Ihr höchstes Gewicht waren 10 Kilo ( is paar Jahre her ), ihr geringstes 8.2 ( da war sie echt knochig ). Durchschnitt liegt bei ihr zwischen 9 und 9,5 Kilo bei einer Schulterhöhe von 28 cm. Übergewicht hatte sie nie.
Ich weiß nicht wieviel die meisten anderen Westies so bekommen, hab aber schon gehört dass ihre Ration ungefähr der mancher Border Collies entsprechen soll.

Vor der Kastration war's halt so dass sie zwar gern gegessen hat, aber nicht alles. Sie wär nie auf die Idee gekommen zu klauen und sie hatte ein Limit. Manches fand sie auch besser als anderes.
Heute findet sie alles lecker, könnte fressen bis zum Umfallen und man muss aufpassen nix auf'm Tisch stehen zu lassen.

Ich hab im Salon schon von anderen Hunden gehört dass sie nach der Kastration noch lieber gefressen haben, allerdings haben die meist auch zugenommen.
Liebe Grüße von Lisa und Susi

Bild

Ehemals Lisa1607

ameise
Rettungshund
Beiträge: 1129
Registriert: Di 21. Apr 2015, 20:34
Hunderasse(n): Beagle-Collie-Mix
Meine Hunde: Elvis

Re: Er benimmt sich seltsam

Beitragvon ameise » So 17. Dez 2017, 23:14

Elvis bekam im Februar einen Kastrationschip und wurde im August kastriert.
Verfressen war er schon immer.
Er ist normalgewichtig - 16/17kg bei 47cm Stockmaß, er hat einen stabilen aber auch sportlichen Körperbau, tiefer Brustkasten, langer Rücken, dem deutschen Pinscher sehr ähnlich.

Was auffällt ist dass er zur Zeit einfach jeden Scheiss... fressen will - im wahrsten Sinn des Wortes und ob fressbar oder auch nicht :staun:
Mäkelig ist er gar nicht. Sein Gewicht schwankt nicht und sonst ist alles in Ordnung (output... z.b.)
Kein Mundgeruch, glänzendes Fell...

Lisa 400g für nen 10kg Hund find ich heftig!
Elvis bekommt 260g - empfohlen für sein Gewicht (15 bis 20kg) sind laut Futterhersteller 210 bis 260g. Zusätzlich kriegt er ja noch Gemüse und Kauartikel. :ka:

Terri_Lis_07
Benutzeravatar
Polizeihund
Beiträge: 2548
Registriert: Do 12. Mär 2015, 14:03
Wohnort: im Odenwald
Hunderasse(n): West Highland White Terrier
Meine Hunde: Susi

Re: Er benimmt sich seltsam

Beitragvon Terri_Lis_07 » So 17. Dez 2017, 23:47

Naja ich muss hinzufügen dass es Nassfutter ist. Aber ja es ist nicht wenig für die Größe Hund.
Sie war aber nie zu fett. Wie gesagt weiß ich nicht wie es bei anderen Westies ist. Allerdings ist das Gewicht eines Westies im Verhältnis zur Größe schon Recht hoch.
Bekommt halt immer morgens die eine Hälfte und abends die andere von der Dose. Oder eben gekochtes Hühnchen. Sind dann pro Mahlzeit durchschnittlich ein einhalb bis zwei Brust Stücke. Und halt noch etwas Gemüse dazu.
Sie hat auch ne normale Menge Output.
Das extremste bisher war glaube ich als ich sie Mal auf ein Wochenende mitgenommen habe und es von dem Futter das sie verträgt nur 800 g Dosen gab. Hab zwar eine auf zwei Tage aufgeteilt aber mir kam das so viel vor.
Sie bekam schon immer etwa so viel. Früher war ihr das auch immer genug. Heute will sie trotzdem mehr fressen.

Und ja Susi hat auch schon versucht Verpackungen zu fressen seitdem sie kastriert is. Wobei ich ja immer sage dass es is seit der Kern per Notoperation entfernt wurde. Das war im Januar, und im Oktober letzten Jahres ungefähr wurde sie kastriert.
Liebe Grüße von Lisa und Susi

Bild

Ehemals Lisa1607

Hope
Rettungshund
Beiträge: 1402
Registriert: Do 12. Mär 2015, 12:50

Re: Er benimmt sich seltsam

Beitragvon Hope » Mo 18. Dez 2017, 07:42

Eventuell hing er doch an der Hündin?

Blutbild kann nie schaden... Aber ja, nicht jeder Hund nimmt durch eine Kastration zu -kenne da eher wenige bei denen es passierte- ... Fressen tun unsere -vor allem die 2 Berner- so und so alles was sie finden. Ob fressbar oder nicht.. Von Futter, über Socken, zu Handschuhen, Badehosen, Spielzeug...
Bild

Rübe
Blindenführhund
Beiträge: 618
Registriert: Sa 27. Jun 2015, 15:06
Wohnort: Bochum
Hunderasse(n): Malteser-Mix, Golden Retriever
Meine Hunde: Phoebe, Priya

Re: Er benimmt sich seltsam

Beitragvon Rübe » Mo 18. Dez 2017, 08:01

Nach dem Lesen deines ersten Posts hatte ich den Eindruck, dass Elvis Lotta vermisst. Gerade, weil er nicht weit weg von zuhause spazieren gehen möchte, so nach dem Motto „Ich warte lieber zuhause, denn sie könnte ja jeden Moment wieder heim kommen.“

Ein Blutbild machen zu lassen, ist bestimmt nicht verkehrt und wenn die Schilddrüse bislang noch nicht untersucht wurde, würden ich das sicherheitshalber auch machen lassen.
Ansonsten hast du an mehreren Stellen geschrieben, dass Elvis eine ganze Menge an Kräutern und Futterzusätzen bekommt. Vielleicht wirkt davon etwas appetitanregend und in Verbindung mit dem kalten Wetter ist es nun extrem. Meine Mädels haben im Winter auch extrem viel Hunger und benötigen dann auch mehr Futter, damit sie nicht abnehmen.
Und an der Futtermenge würde ich mich auch nicht dran aufhängen. Phoebe, meine Elfe, die gerade einmal zarte 5kg wiegt, futtert auch 400g Nassfutter am Tag. Zusätzlich noch Knabberzeug und Platinum Trockenfutter als Leckerlie und sie ist sehr knochig dabei. Es kommt nicht auf die Menge, sondern auf den Inhalt wie zB den Fettgehalt des Futters an.
Liebe Grüße von Steffi mit Phoebe und Priya
Bild

Ayumi
Benutzeravatar
Blindenführhund
Beiträge: 742
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 10:10
Wohnort: Mühltal

Re: Er benimmt sich seltsam

Beitragvon Ayumi » Mo 18. Dez 2017, 09:31

Kann das schei*e fressen nicht auch vom Futter kommen?

Wir hatten das auch mal, da fingen sowohl Dilli als auch Ex-It von einem auf den anderen Tag massiv an schei*e zu fressen - und grade der Sheltie hat das vorher noch niemals gemacht. Zu dem Zeitpunkt hatte ich seit etwa 1 1/2 Jahren das gleiche Futter, was augenscheinlich auch gut vertragen wurde (wenig Output, schönes, glänzendes Fell usw.). Trotzdem haben beide ziemlich schnell damit aufgehört nachdem ich das Futter dann gewechselt hatte ...

Das verfressene kenne ich bei Dilli auch nach der kastration. Der war vorher eher mäkelig und so, inzwischen gibt es kein Situation mehr in der er nicht fressen wollen würde ;)
Liebe Grüße

Svenja, Dylan & Joe
...Ex-It & Chessi für immer im Herzen :love:

Bild

ameise
Rettungshund
Beiträge: 1129
Registriert: Di 21. Apr 2015, 20:34
Hunderasse(n): Beagle-Collie-Mix
Meine Hunde: Elvis

Re: Er benimmt sich seltsam

Beitragvon ameise » Mo 18. Dez 2017, 16:54

Okay Danke! Ihr habt mich beruhigt!

Mein Bauchgefühl sagte mir auch erst dass er Lotta wohl doch vermisst obwohl sie blöd zu ihm war -oder zumindest vermisst er das nicht alleine sein wenn ich arbeite.
Lotta war auch die erste Hündin bei uns in Pflege, die keine "Rüdin" war, die nicht das Bein zum pinkeln anhob und nicht markierte... Sie war ein richtiger Mama-Hund. Vielleicht vermisst er auch das. Mit den Pflegehunden ist das halt so eine Sache, man muss sich schnell entscheiden ob einer bleiben darf, denn wenn man lange zögert, bindet sich der Hund an einen und evtl. verpasst er Chancen auf ein gutes Zuhause. Deshalb habe ich früh entschieden dass sie nicht bleibt und wenn dann Interessenten da sind, gibt es kein zurück. Schließlich kann ich noch zig anderen Hunden als Sprungbrett dienen.
Lotta hat es gut und scheint dort nichts zu vermissen. Sie hat sich schnell eingewöhnt und geniesst 100% Aufmerksamkeit.

Verfressen war Elvis schon immer und er hat auch schon immer Dinge gefressen die er nicvt fressen sollte. Aber eben lang nicht so extrem sie jetzt.
Dass es am Futter liegt, kann schon auch sein. Es war vor er dieses Futter bekam besser. Aber dafür hatte er eben mit jedem anderen Futter Darm- und Fellprobleme. Das ist das einzige Futter das er mit seinen Allergien verträgt.
Die ganzen Kräuter und Medikamente muss er inzwischen nicht mehr nehmen. Die wurden nach und nach abgesetzt.
Aber wenn ihr sagt, dass es nicht unbedingt auf die Menge ankommt und eure Hunde teilweise auch viel fressen ohne zuzunehmen und auch nach der Kastration dünn blieben, dann ist da vielleicht gar kein Problem.
Ich werde vielleicht nochmal auf Platinum umstellen und schauen ob er sich dann anders benimmt. Oder die Thp fragen ob ihr nicht doch noch ein anderes Futter einfällt was Elvis fressen könnte.

Auf jeden Fall beobachte ich das Ganze. Blut nehmen tue ich ihm erst an wenn sich nichts positiv verändert oder es schlimmer wird. Er hat da ein schlimmes Trauma.


kuchnie na wymiar Czeladź

Zurück zu „Ausdrucksverhalten - Kommunikation und Körpersprache“




  Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast