Partner von

Schäferhund x ?


Terri_Lis_07
Benutzeravatar
Polizeihund
Beiträge: 2614
Registriert: Do 12. Mär 2015, 14:03
Wohnort: im Odenwald
Hunderasse(n): West Highland White Terrier
Meine Hunde: Susi

Schäferhund x ?

Beitragvon Terri_Lis_07 » Mi 24. Jun 2015, 15:49

Kiara ist die Hündin einer Freundin von mir. Uns würde mal interessieren auf was ihr sie schätzen würdet.

Sie ist mitlerweile etwas über 1 Jahr alt, hat derzeit ~ 60 cm Schulterhöhe und vom Gewicht her würd ich sie auf irgendwas zwischen 20 und 30 Kilo schätzen.
Fremden gegenüber ist sie eher misstrauisch ( möglicherweise aufgrund mangelnder/schlechter Erfahrungen ), Wach- als auch Schutztrieb vorhanden, recht territorial veranlagt, sehr verspieltes Tier, allerdings was die Erziehung anbelangt eine Katastrophe -> Kontrolletti, Frustrationstoleranz gleich null, nich leinenführig, bellt alles an und schnappt auchmal zu wenn ihr was nicht passt. Zum Jagdtrieb kann ich nur sagen dass sie Katzen jagd, sonst weis ich nicht allzu viel.
Ich wette aber, würde sie erzogen statt verzogen werden, wär sie'n klasse Tierchen. Im Grunde genommen würd ich sie auf sehr gelehrig schätzen. Auf alle Fälle ist sie fordernd und liegt was das Beschäftigungsmaß anbelangt wenn ich grob schätzen würde etwa auf dem Niveau eines DSH's aus Leistungslinie. Allerdings auch nur Vermutung seitens diesen Abschnittes :zwinker:

Hier mal Fotos ( auch wenn nicht komplett ) :

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Zusatzinfos :

- Sie kommt glaub aus Tscheschien ( jedenfalls aus nem östlichen deutschen Nachbarland, kann sicherheitshalbar nochmal nachfragen, auch wegen Fotos )
- ich weis nicht ob man es sieht, aber sie ist 3-Farbig
- ihre Rute ist ein wenig Angelhakenmäßig
- Laut Pass/Papiere ( was auch immer das ist, aber irgendwie würd ichs nu nich wirklich Papiere nennen ) Schäferhundmischling
Liebe Grüße von Lisa und Susi

Bild

Ehemals Lisa1607

trini
Blindenführhund
Beiträge: 513
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 20:49
Wohnort: Wuppertal

Re: Schäferhund x ?

Beitragvon trini » Mi 24. Jun 2015, 18:53

Hallo Lisa,

rein optisch wuerde ich sie bei einem der Schweizer x ? einordnen.

Seit wann ist sie denn bei Deiner Freundin? Wenn sie noch nicht lange da ist, braucht sie sowieso erst einmal Zeit um an- und runterzukommen. Dazu gehoert in meinen Augen ein recht strukturierter und verlaesslicher Tagesablauf. Zudem ist sie in einem saubloeden Alter.

Beschaeftigung ist immer so eine Sache. Wenn sie noch nicht lange da ist, erst einmal langsam machen, eher Kopfarbeit zuhause in ruhiger und sicherer Umgebung. Stress abbauen. Wenn sie schon laenger da ist, kann man sicherlich Richtung UO oder Tricks oder Aehnliches schon einiges machen. Wenn aber tatsaechlich was huetiges drin ist, sollte auch auf entsprechende Ruhe- und Schlafpausen Wert gelegt werden.

Erziehung sollte sie natuerlich geniessen duerfen. Ein gut erzogener Hund hat es im Leben so viel leichter. Aber das faengt am Tag des Einzugs
Zuhause an.

LG
Martina

Terri_Lis_07
Benutzeravatar
Polizeihund
Beiträge: 2614
Registriert: Do 12. Mär 2015, 14:03
Wohnort: im Odenwald
Hunderasse(n): West Highland White Terrier
Meine Hunde: Susi

Re: Schäferhund x ?

Beitragvon Terri_Lis_07 » Mi 24. Jun 2015, 19:34

Sie ist schon ne Weile dort, kam als Welpe hin. Dass der Hund so ist wie er ist, also dass sie so ihre Macken hat liegt eindeutig in der Familie begraben...
Allerdings sag ich dazu besser nix.
Ausser dass ich versuche ein wenig zu helfen, allerdings hab ich da kaum Einfluss drauf...

Ich kam ja auf die Idee dass ein Appenzeller drin sein könnte, allerdings bezweifel ich das aufgrund des Herkunftslandes irgendwie ein wenig. :gruebel:
Liebe Grüße von Lisa und Susi

Bild

Ehemals Lisa1607

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3226
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Schäferhund x ?

Beitragvon Schlundi » Mi 24. Jun 2015, 19:46

Könnte auch ein Hovawart drin sein?
Die gibts ja auch schwarz-lohfarben.
:gruebel:
LG Schlundi
Bild

ameise
Rettungshund
Beiträge: 1142
Registriert: Di 21. Apr 2015, 20:34
Hunderasse(n): Beagle-Collie-Mix
Meine Hunde: Elvis

Re: Schäferhund x ?

Beitragvon ameise » Mo 6. Jul 2015, 16:26

ich tippe auf jeden Fall auf was Sennenhundartiges.

Stinkihuendchen
Forums-Welpe
Beiträge: 43
Registriert: Do 2. Apr 2015, 13:33

Re: Schäferhund x ?

Beitragvon Stinkihuendchen » Di 14. Jul 2015, 20:53

Rottweiler oder Beauceron wobei der weiße Brustfleck die Fraktion der Sennenhunde unterstützen würde ... :mrgreen:


kuchnie na wymiar Czeladź

Zurück zu „Mischlinge“




  Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron