Partner von

Barf und trinken


Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3248
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Barf und trinken

Beitragvon Schlundi » Mi 27. Jan 2016, 12:56

Hallöchen,

wenn man barft, dann heißt es ja, der Hund trinkt nur sehr wenig.
Trifft auf Moony voll zu.
Allerdings habe ich momentan das Gefühl, sie trinkt so gut wie nix.
Ich fülle jeden Morgen den Wassernapf auf, aber sie trinkt nur, wenn ich ihr das Wasser grade frisch (und sehr kalt) eingefüllt habe und es ihr dann vor die Nase halte. Zwei drei Schluck.

So über den Tag trinkt sie nichts.
Ist das noch ok?
Im Sommer hat sie wenigstens draußen aus dem Teich getrunken oder aus den Blumenuntersetzern.
Und auch mal drin, aber auch schon wenig.

Aber jetzt ist das so gut wie nix mehr... :ka:
Ich habe jetzt schon angefangen, ihr noch nen Schwupps Wasser in ihr Futter zu kippen.
LG Schlundi
Bild

Komm-Tessa
Begleithund
Beiträge: 337
Registriert: Do 12. Mär 2015, 13:57

Re: Barf und trinken

Beitragvon Komm-Tessa » Do 28. Jan 2016, 14:56

Meinst nicht, dein Hundchen, das ja gesund ist, - oder? - weiß wieviel Durst es hat?
Und sonst: hol ihm doch nen Eimer voll aus dem Teich.
Meine Lotterliese trank auch lieber aus Gieswassereimern und Untersetzern als aus ihrem Napf.
Und hier noch was zum lesen
http://de.m.wikihow.com/Dehydration-bei ... eststellen

trini
Blindenführhund
Beiträge: 513
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 20:49
Wohnort: Wuppertal

Re: Barf und trinken

Beitragvon trini » Do 28. Jan 2016, 18:40

Bungee trinkt trotz Barf relativ viel, liegt bei ihm aber an der groseen Draussen-Aufregung. Aber draussen trinken war bei allen Hunden immer interessanter als der Wassernapf drinnen. Deswegen stehen bei uns draussen immer (mal abgesehen von Frosttagen) Naepfe oder Giesskannen rum, die mit Regenwasser gefuellt sind. Drinnen trinken war fuer alle Hunde immer nur Notbehelf.

Ich wuerde mir da keine grossen Gedanken machen. Hunde wissen schon, wieviel Wasser sie brauchen. :smile: Bei uns gibt es auch waehrend der Spaziergaenge immer mal wieder einen Schluck aus den Baechen oder letzte Woche eben mal einen Schnee-Haps.

LG
Martina

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3248
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Barf und trinken

Beitragvon Schlundi » Fr 29. Jan 2016, 11:29

Sie hat jetzt auch wieder draußen getrunken (just nachdem ich den Beitrag geschrieben hatte). :rolleyes: :lachen:
Aus dem guten Blumenuntersetzer, denn der Schnee ist ja wieder geschmolzen.
LG Schlundi
Bild


kuchnie na wymiar Czeladź

Zurück zu „BARF“




  Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron