Partner von

Getreidefreies Trockenfutter


Mia
Benutzeravatar
Blindenführhund
Beiträge: 572
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:11
Wohnort: Grafschaft Bentheim
Hunderasse(n): Collie
Meine Hunde: Mia

Getreidefreies Trockenfutter

Beitragvon Mia » Sa 28. Mär 2015, 18:22

Hi!

Eigentlich bekommt Mia ja Wolfsblut Alaska Salmon, damit sind wir auch super gefahren. Bis zur letzten Lieferung. Scheinbar hat Wolfsblut da irgendwie an der Rezeptur gedreht.
Die Kroketten sehen anders aus, riechen anders und vor Allem frisst Mia nur noch sehr zögerlich, was so gar nicht ihre Art ist. Zudem hat sie seit dem neuen Sack immer wieder Probleme mit Bauchschmerzen, was ich inzwischen wirklich auf das Futter zurückführe.

Daher muss jetzt ein anderes TroFu her ...

Meine persönlichen Kriterien

- getreidefrei
- nicht kaltgepresst
- möglichst unter 65 Euro pro 15kg Sack
- nicht mehr von Wolfsblut

Sicherlich kenne ich eine Vielzahl getreidefreier TroFus, aber vielleicht stoßt ihr mich ja auf eine Sorte, die ich bisher noch nicht kannte.

Im Moment tendiere ich zu Belcando Grain Free, den getreidefreien Sorten von Josera, Taste of the Wild Sierra Mountain bzw Pacific Stream (die anderen Sorten haben mir eindeutig einen zu hohen Rohproteingehalt) und Bestes Futter Fellow Banane (sofern sich die Sache mit der Deklaration inzwischen erledigt hat).

Gibts Sorten, die ihr empfehlen würdet?
Bild
aka Graefin

mischling
Benutzeravatar
Rudelmitglied
Beiträge: 180
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 22:18

Re: Getreidefreies Trockenfutter

Beitragvon mischling » Sa 28. Mär 2015, 20:25

Vielleicht kommt dieses Futter in Frage. Es gibt von Bosch noch andere Getreidefreie Sorten.osch SOFT Land-Ente & Kartoffel

Alleinfuttermittel für Hunde

bosch SOFT+ Land-Ente ist ein single Protein-Produkt für die ausgewogene Ernährung ausgewachsener Hunde aller Rassen. bosch SOFT+ Land-Ente ist besonders für Hunde geeignet die ein besonderes Geschmackserlebnis zur Futteraufnahme benötigen. Der hohe Anteil an frischer Land-Ente (min. 60 %) als alleinige, tierische Proteinquelle und hochverdauliche Kartoffel als Kohlenhydratquelle verwöhnen ihren Hund schonend und natürlich getreidefrei. Die weiche Krokette (18 % Feuchte) macht bosch SOFT+ Land-Ente zu einem besonderen Geschmackserlebnis für ihren Hund.

Ausgezeichnet als besonders schmackhaft und bekömmlich.

Zusammensetzung:
Frische Ente (min. 60 %), Kartoffelstärke, Kartoffeleiweiß, Erbsen (getrocknet), Proteinhydrolysat (Ente), Dicalciumphosphat, Hefe (getrocknet), Glucosamine, Chondroitinsulfat, Chicoreepulver.

Analytische Bestandteile:
Protein 22,00 %
Fettgehalt 12,50 %
Rohfaser 2,50 %
Rohasche 4,70 %
umsetzb. Energie 14,18 MJ/kg

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe:
Zusatzstoffe je kg:

Vitamin A 12.000 I.E.
Vitamin D3 1.200 I.E.
Vitamin E * 70 mg

Spurenelemente pro kg:
Zink (als Zinkoxid) 70 mg
Zink (als Aminosäure-Zinkchelat, Hydrat) 25 mg
Kupfer (als Kupfer-(II)-Sulfat, Pentahydrat) 10 mg
Jod (als Calciumjodat, wasserfrei) 2 mg
Selen (als Natriumselenit) 0,20 mg
Bild

Susan
Benutzeravatar
Rettungshund
Beiträge: 1254
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:59
Wohnort: Timbuktu
Hunderasse(n): Border Collie
Meine Hunde: Bonny geb. 24.01.2004-31.03.2017

Re: Getreidefreies Trockenfutter

Beitragvon Susan » Sa 28. Mär 2015, 20:32

Bei Belcando wäre mir der Fleischanteil zu gering, bei Taste of the Wild weiß man garnicht wieviel Fleischanteil wirklich enthalten ist, würde daher für mich auch wegfallen. Beim Bosch hätte ich mit den enthaltenen Antioxidationsmitteln und Konservierungsstoffe ein Problem und 60% frische Ente sind in der Trockenmasse ja auch nicht mehr viel, was da genau von der Ente enthalten ist kann man auch nur raten. :confused:

Ich würde auf ein Trofu zugreifen mit einer offenen Deklaration. Terra Canis hat eine schon recht gute Deklaration, wie ich finde.

Hast du schon bei Wolfsblut nachgefragt was da los ist?
Liebe Grüße Susan
Bild

Mia
Benutzeravatar
Blindenführhund
Beiträge: 572
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:11
Wohnort: Grafschaft Bentheim
Hunderasse(n): Collie
Meine Hunde: Mia

Re: Getreidefreies Trockenfutter

Beitragvon Mia » Sa 28. Mär 2015, 20:42

Bosch hatte ich schonmal, das verträgt Mia nicht so gut.

Susan hat geschrieben:Bei Belcando wäre mir der Fleischanteil zu gering, bei Taste of the Wild weiß man garnicht wieviel Fleischanteil wirklich enthalten ist, würde daher für mich auch wegfallen.

Das sehe ich ehlich gesagt nicht so eng. Ich bin jahrelang sehr gut mit Josera Optiness gefahren, das ist aber halt nicht getreidefrei.
Belcando ist die Marke, zu der ich am Ehesten tendiere (neben Bestes Futter) da ich schon damals mit deren Katzenfuttermarke (Leonardo) sehr zufrieden war.
Bild
aka Graefin

Mia
Benutzeravatar
Blindenführhund
Beiträge: 572
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:11
Wohnort: Grafschaft Bentheim
Hunderasse(n): Collie
Meine Hunde: Mia

Re: Getreidefreies Trockenfutter

Beitragvon Mia » Sa 28. Mär 2015, 20:53

Susan hat geschrieben:Hast du schon bei Wolfsblut nachgefragt was da los ist?

Nicht wirklich ... im Grunde vermutlich auch nutzlos. Die Kroketten sehen anders aus, riechen anders und schmecken anscheinend auch anders. Da nutzt mir eine Erklärung nichts, Mia wirds trotzdem nur ungern fressen.

Susan hat geschrieben:Terra Canis hat eine schon recht gute Deklaration, wie ich finde.

Das überschreitet die 65Euro pro 15kg gaaaaaanz minimal (159 Euro pro 15kg :schreck: )
Bild
aka Graefin

Susan
Benutzeravatar
Rettungshund
Beiträge: 1254
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:59
Wohnort: Timbuktu
Hunderasse(n): Border Collie
Meine Hunde: Bonny geb. 24.01.2004-31.03.2017

Re: Getreidefreies Trockenfutter

Beitragvon Susan » Sa 28. Mär 2015, 21:07

Ja aber es könnte doch ein Produktionsfehler sein. Eventuell kannst du den Sack zurück schicken und bekommst wieder das altbekannte?

Fellow Banane wäre ja nicht ganz so teuer. :smile:

Wenn dir der Fleischanteil nicht so wichtig ist und K3 kein Problem für dich ist, probiere Belcando. Du kannst Belcando auch anschreiben, sie schicken dir dann Proben. Ich würde dann wohl eher Fellow oder Platinum nehmen. :)
Liebe Grüße Susan
Bild

Abbey
Junghund
Beiträge: 56
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 18:55
Hunderasse(n): Großer Schweizer Sennenhund
Meine Hunde: Queen Lotte
Prinzessin Bella-Abigail

Re: Getreidefreies Trockenfutter

Beitragvon Abbey » So 29. Mär 2015, 08:20

Susan hat geschrieben:
Hast du schon bei Wolfsblut nachgefragt was da los ist?


Wr hatten das selbe Problem mit Wolfsblut ja auch schon. Bei Uns haben beide Hunde auf einen neuen Futtersack reagiert. Lotte hat es gar nicht mehr gefressen und Abbey hat davon mindestens 8-10 riesiege Häufchen am Tag gemacht.
Bei uns war es Wolfsblut Hunters Pride.

Ich habe zuerst gedacht, dass es an dem speziellen Futtersack liegt und habe einen neuen bestellt. Das Problem blieb jedoch. Also habe ich dort angerufen. Man wollte am Telefon davon nix wissen und man hat angeblich nichts verändert und zurückschicken konnte ich die Sachen auch nicht. Für mich ist das Thema Wolfsblut auch beendet.

Wir haben dann zuerst auf Platinum gewechselt und nun barfen wir.
Bild

Mia
Benutzeravatar
Blindenführhund
Beiträge: 572
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:11
Wohnort: Grafschaft Bentheim
Hunderasse(n): Collie
Meine Hunde: Mia

Re: Getreidefreies Trockenfutter

Beitragvon Mia » So 29. Mär 2015, 09:53

Abbey hat geschrieben:Ich habe zuerst gedacht, dass es an dem speziellen Futtersack liegt und habe einen neuen bestellt. Das Problem blieb jedoch. Also habe ich dort angerufen. Man wollte am Telefon davon nix wissen und man hat angeblich nichts verändert und zurückschicken konnte ich die Sachen auch nicht. Für mich ist das Thema Wolfsblut auch beendet.

Genau das meine ich ... wenn nichts angekündigt wird wollen die Hersteller da in der Regel nichts von wissen und streiten ab. Das hatte ich schon sooooo oft (allerdings haußtsächlich bei Katzenfutter)

Susan hat geschrieben:Du kannst Belcando auch anschreiben, sie schicken dir dann Proben.

Schon erledigt :mrgreen:
Wobei die ja in der Regel irgendwie immer nur 200g oder so rausschicken. Wirklich aussagekräftig ist die Menge ja nicht. Aber besser als nichts

Platinum fällt bei uns komplett weg, das verträgt Mia nichtmal als Leckerlie.
Bild
aka Graefin

Susan
Benutzeravatar
Rettungshund
Beiträge: 1254
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:59
Wohnort: Timbuktu
Hunderasse(n): Border Collie
Meine Hunde: Bonny geb. 24.01.2004-31.03.2017

Re: Getreidefreies Trockenfutter

Beitragvon Susan » So 29. Mär 2015, 10:00

Bei den Proben solltest du aber erkennen können ob es Mia mag. :smile:
Liebe Grüße Susan
Bild

Mia
Benutzeravatar
Blindenführhund
Beiträge: 572
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:11
Wohnort: Grafschaft Bentheim
Hunderasse(n): Collie
Meine Hunde: Mia

Re: Getreidefreies Trockenfutter

Beitragvon Mia » So 29. Mär 2015, 10:01

Das stimmt ... wobei das eigentlich auch nie ein Problem war. Gefressen hat sie immer alles, ohne Ausnahme ... und dann kam Wolfsblut :dozey:
Bild
aka Graefin

Susan
Benutzeravatar
Rettungshund
Beiträge: 1254
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:59
Wohnort: Timbuktu
Hunderasse(n): Border Collie
Meine Hunde: Bonny geb. 24.01.2004-31.03.2017

Re: Getreidefreies Trockenfutter

Beitragvon Susan » So 29. Mär 2015, 10:05

Schade das Bozita bisher kein getreidefreies Trockenfutter auf den Markt gebracht hat.

Edit: Was ist denn eigentlich mit dem Real Nature Wilderness? Da gäbe es ja das Fresh Water und das Pure Country.
Liebe Grüße Susan
Bild

quinn
Benutzeravatar
Begleithund
Beiträge: 444
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:58
Hunderasse(n): Sheltie
Meine Hunde: Quinn, Tjure, Samu
Kontaktdaten:

Re: Getreidefreies Trockenfutter

Beitragvon quinn » So 29. Mär 2015, 10:51

Zu Belcando Grain Free kann ich nur sagen, dass es das einzige Futter ist, das Tjure nicht verträgt. Wir hatten nie irgendwelche Probleme mit Allergien o.ä. und dann kam das Futter. Er hat sich gekratzt ohne Ende. :confused: Natürlich haben wir das dann weggelassen und seitdem ist nichts mehr gewesen. Ich habe mir die Deklaration genau angesehen und kann aber nicht sagen, was der Auslöser war. Die meiste Zeit barfen wir zwar eh, aber als Leckerli im Training gibt es auch mal TroFu. Und bis auf das Belcando wird hier alles vertragen.
Liebe Grüße von Mascha mit
Bild
auch bekannt als elsebaer

Komm-Tessa
Begleithund
Beiträge: 337
Registriert: Do 12. Mär 2015, 13:57

Re: Getreidefreies Trockenfutter

Beitragvon Komm-Tessa » So 29. Mär 2015, 19:14

http://www.blecki.de/probelieferung.html

Die getreidefreien Sorten haben ein GF in der Bezeichnung.
Ich fütter da Ente & Kartoffel oder Hirsch & Kartoffel.
(Und was genau von den Tieren darin ist, ist mir ziemlich egal, denn z. B. gebarfte Hunde kriegen ja auch alles vom Tier.)
:wink:

Susan
Benutzeravatar
Rettungshund
Beiträge: 1254
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:59
Wohnort: Timbuktu
Hunderasse(n): Border Collie
Meine Hunde: Bonny geb. 24.01.2004-31.03.2017

Re: Getreidefreies Trockenfutter

Beitragvon Susan » So 29. Mär 2015, 20:43

Komm-Tessa bei den gebarften Hunden ist es so das viele alles vom Tier bekommen das ist richtig. In Trofu ist eher nicht alles vom Tier. Die wenigstens Trofu enthalten Muskelfleisch, Herz, Leber, Niere, Pansen usw. sondern eher Füße, Horn, Schnäbel, Krallen, Federn und Bindegewebehaltiges Fleisch. Das aber nur so nebenbei. Es muß jeder selbst entscheiden was und wie er füttert. :smile: Wollte die Aussage nur so nicht stehen lassen. :smile:
Liebe Grüße Susan
Bild

Mia
Benutzeravatar
Blindenführhund
Beiträge: 572
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:11
Wohnort: Grafschaft Bentheim
Hunderasse(n): Collie
Meine Hunde: Mia

Re: Getreidefreies Trockenfutter

Beitragvon Mia » So 29. Mär 2015, 21:11

Hmmm ... solange die Hunde damit gesund alt werden kanns so schlimm nicht sein :smile:

Real Nature hatte ich mir noch gar nicht angeschaut, ist glaub ich die Eigenmarke von Fressnapf, oder? Irgendwie liegt mir da was von kaltgepresst an :gruebel:

Komtessa, danke für den Tipp, da werd ich mir auch mal Proben kommen lassen :daumenhoch:

Eine "Colliebekanntschaft" hat mir jetzt Bellfor Landschmaus empfohlen ( www.bellfor.info ) . Klingt auch gar nicht schlecht.

@Mascha, das ist natürlich mist ... vor Allem merkt man diese Art von Unverträglichkeit nicht nach einer 500g Probepackung :confused:
Ich glaub, dann lass ich Belcando erstmal aussen vor.
Bild
aka Graefin

Mini
Benutzeravatar
Junghund
Beiträge: 80
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 08:50

Re: Getreidefreies Trockenfutter

Beitragvon Mini » So 29. Mär 2015, 21:24

Ich finde josera nach wie vor klasse. Unserem Rudel schmeckts und der Preis ist auch i.o. meiner Meinung nach :smile:
Liebe Grüße
Eva und Rudel
Bild
http://www.heartbreker.de

Susan
Benutzeravatar
Rettungshund
Beiträge: 1254
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:59
Wohnort: Timbuktu
Hunderasse(n): Border Collie
Meine Hunde: Bonny geb. 24.01.2004-31.03.2017

Re: Getreidefreies Trockenfutter

Beitragvon Susan » So 29. Mär 2015, 21:30

Mia hat geschrieben:Real Nature hatte ich mir noch gar nicht angeschaut, ist glaub ich die Eigenmarke von Fressnapf, oder? Irgendwie liegt mir da was von kaltgepresst an :gruebel:


Ja ist die Eigenmarke von Freßnapf. Von kaltgepresst hab ich da jetzt noch nichts gelesen.
Liebe Grüße Susan
Bild

Komm-Tessa
Begleithund
Beiträge: 337
Registriert: Do 12. Mär 2015, 13:57

Re: Getreidefreies Trockenfutter

Beitragvon Komm-Tessa » So 29. Mär 2015, 23:15

Ja, doch, RealNature ist kalt gepresst. Und ich weiß nicht, ob es ohne Getreide ist.
Aber seit einiger Zeit haben die dies
https://www.fressnapf.de/p/premiere-best-meat-adult
Und wenn ich richtig lese, auch ohne Getreide
Von Josera hatte ich auch schon mal https://www.josera.de/shop/heimtier/hun ... offel.html

Und nur um mein Ansehen wieder herzustellen ;)
Meine Hundchen kriegen noch Fleisch-Mix aus dem Barfladen extra, darum ist mir der Fleischanteil im Trofu nicht so wichtig. :wink:

Susan
Benutzeravatar
Rettungshund
Beiträge: 1254
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:59
Wohnort: Timbuktu
Hunderasse(n): Border Collie
Meine Hunde: Bonny geb. 24.01.2004-31.03.2017

Re: Getreidefreies Trockenfutter

Beitragvon Susan » So 29. Mär 2015, 23:35

Beim RealNature Wilderness finde ich keinerlei Aussagen dazu das es kaltgepresst ist. Nur beim "normalen" RealNature. Hab mir jetzt sogar die Broschüre vom Wilderness runtergeladen und auch da finde ich keine Infos dazu. :gruebel: Laut Aussagen im www von Leuten die es füttern auf die Nachfrage ob kaltgepresst, wird dieses verneint. Das Wilderness soll definitiv nicht kaltgepresst sein sondern extrudiert.
Liebe Grüße Susan
Bild

Komm-Tessa
Begleithund
Beiträge: 337
Registriert: Do 12. Mär 2015, 13:57

Re: Getreidefreies Trockenfutter

Beitragvon Komm-Tessa » So 29. Mär 2015, 23:46

Oh, sorry, das wilderness kenn ich nicht. Auf den Bildern von den Beuteln sieht es aber doch wie extrudiert aus.
Und ohne Getreide ist es wohl auch.

Hope
Rettungshund
Beiträge: 1432
Registriert: Do 12. Mär 2015, 12:50

Re: Getreidefreies Trockenfutter

Beitragvon Hope » Mo 30. Mär 2015, 06:38

Wir haben auch gut 6 Monate WB gefüttert... Thia hat es nie so richtig geschmeckt..am ende hat sie es sogar ganz verweigert... und sie bekam kristallablagerungen im Auge...ich hoffe die gehen wieder weg...hatte selbiges auch vor jahren bei Platinum... daher gibts jetzt wieder das alte futter..is aber nicht getreidefrei...da kann ich dir also leider nicht helfen.
Bild

Dingens
Benutzeravatar
Rudelmitglied
Beiträge: 232
Registriert: Mo 16. Mär 2015, 13:24

Re: Getreidefreies Trockenfutter

Beitragvon Dingens » Mo 30. Mär 2015, 08:20

Mac´s Soft :huh:
Micha
mit Stella, Loisi, Lili, Theo auf dem Sofa und Ludwig immer im Herzen

mischling
Benutzeravatar
Rudelmitglied
Beiträge: 180
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 22:18

Re: Getreidefreies Trockenfutter

Beitragvon mischling » Mo 30. Mär 2015, 09:37

Ich habe mal eine Zeit lang Josera(Getreidefrei) gefüttert,meine Hunde stanken sehr streng, und Caruso hatte auch diese Kristalle auf beiden Augen.
Dann bin ich aufs Barfen umgestiegen, leider verträgt Caruso das Barfen nicht. Er bekommt schlimmen Durchfall. :sick:
Jetzt bin ich wieder bei Bosch angekommen, und ich bin super zufrieden. Caruso hat keine Kristalle mehr auf den Augen,und beide Hunde haben glänzendes Fell,und sind top fit.
Meine Pflegehunde bekommen auch Bosch ,und die Hunde sehen super aus.
Bild

Boomer2009
Benutzeravatar
Forums-Welpe
Beiträge: 20
Registriert: Mo 16. Mär 2015, 11:54
Wohnort: Bad Grönenbach
Hunderasse(n): Podmi
Meine Hunde: Boomer *08-2009
Kontaktdaten:

Re: Getreidefreies Trockenfutter

Beitragvon Boomer2009 » Mo 30. Mär 2015, 09:50

hmm wir haben auch Ente & Kartoffel - mir fällt gerade nur die Marke nicht ein - bei uns ist es ja weniger Hauptfutter, eher zum Training.
Aber da Boomer da in vielen Dingen auch sehr sensibel ist - schau ich mal heute Abend daheim nach.
Ist aber glaube ich minimal teurer.
Lg Tanja & Boomer

"Ich brauche einen Hund, der keiner 'Mode' unterworfen ist, sondern ein lebendiges Tier, ein natürliches Geschöpf mit unverdorbener Seele."
Konrad Lorenz

Victor

Re: Getreidefreies Trockenfutter

Beitragvon Victor » Mo 30. Mär 2015, 10:07

Weiß nicht, ob der Futterlink von Alsa hilfreich für dich ist.
Habe mir die Zusammensetzungen nicht angeschaut, die getreidefreien Sorten sind aber alle mit Kartoffeln.


kuchnie na wymiar Czeladź

Zurück zu „Trocken- und Dosenfutter“




  Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast