Partner von

Podenca Mya und anstupsen


ameise
Rettungshund
Beiträge: 1141
Registriert: Di 21. Apr 2015, 20:34
Hunderasse(n): Beagle-Collie-Mix
Meine Hunde: Elvis

Podenca Mya und anstupsen

Beitragvon ameise » Mo 22. Mai 2017, 00:58

Gestern kam meine Pflegehündin Mya bei uns an. Sie ist ein kleiner Podenco Andaluz (45cm/9kg), ca 2 Jahre alt und hat, seit sie gefunden wurde in einer spanischen Großpflegestelle mit anderen Hunden, Katzen und Kindern zusammen gelebt.
Fremden Menschen gegenüber ist sie erstmal vorsichtig - ängstlich. Ihren Menschen gegenüber unterwürfig und anhänglich. Sie kuschelt sich gerade bei mir ein :love:
Das ist ja anscheinend Podencotypisches Verhalten.
Sie reagiert auch ängstlich auf unbekannte Geräusche und Gegenstände, aber so langsam vertraut sie uns und ihre Rute wird nicht mehr so viel eingeklemmt.

Hunden gegenüber scheint sie selbstsicher und souverän zu sein. Sie möchte gern mit Elvis spielen und wenn sie es richtig anstellt und er drauf eingeht, dann klappt das auch wunderbar.
Nur oft stupst sie ihn mit der Nase an bzw. es ist eher wie das mit dem Schnabel einpicken eines Vogels! Das irritiert Elvis sehr und wenn sie nicht aufhört, wird Elvis deutlich - er bellt sie an, dann grummelt er und zur Not schnappt er in ihre Richtung. Spätestens dann kapiert sie es und lässt ihn -bis jetzt.

Ich bin mir nicht sicher was das Gestupse soll. Ist das eine besondere Art der Spielaufforderung oder eher Gepöbel? Machen das Podencos so?
Elvis versteht ihre Sprache nicht und findet sie noch etwas befremdlich. Er ist ihr gegenüber unsicher, während sie ihn im Spiel zu dominieren versucht, was er aber dann nicht zulässt und sie auch gleich einsieht.
Ich denke da sie ja erst 2 Tage da ist, wird sie bestimmt noch mehr Temperament aus ihrem Köfferchen packen...
Ich weiß nicht so recht wie ich mit ihrem Anstupsen/picken umgehen soll. Vorhin hat sie vom Sofa runter nach Elvis' Kopf runtergestupst als der sich auf sein Kissen zur Ruhe legen wollte. Ich hab laut "nein" gesagt nachdem Elvis leicht nervös wurde. Sie hat dann aufgehört, war aber gleich sehr unterwürfig und ängstlich.

Wie seht ihr das? Würdet ihr Elvis vor ihr "beschützen " oder sie machen lassen? Ist das eher Spielauffoderung oder Dominanzgehabe und Gepöbel?

*Geli
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 2868
Registriert: Di 10. Mär 2015, 18:01
Wohnort: Duisburg/NRW
Hunderasse(n): Altdeutscher Schäferhund ♀
Meine Hunde: Cheyenne *18.02.06---†12.06.2018
Kontaktdaten:

Re: Podenca Mya und anstupsen

Beitragvon *Geli » Mo 22. Mai 2017, 14:24

Ob das Dominanz ist? Glaub ich nicht. Podencolike? Keine Ahnung.

Vielleicht wirklich ihre Art zum Spiel aufzufordern. Vielleicht ist sie es so gewohnt aus ihrer ehemaligen Familie. Wer weiß das schon :ka:

Egal, was es zu bedeuten hat, sie wird sicher schnell lernen, dass das nicht erwünscht ist. Sie ist ja noch jung. :smile:


ameise hat geschrieben:Elvis versteht ihre Sprache nicht


...und sie seine, sowie auch eure... :ka:

Alles braucht seine Zeit. 2 Tage ist ja noch nichts.


Ich wünsche mir Fotos :foto: :froh:
BildLG Geli jetzt leider verwaist - ohne :cry: Cheyenne
Bild
Hoffnung... ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit,
dass etwas Sinn hat - egal, wie es ausgeht.--nunHoffnung begraben :cry:

Rübe
Blindenführhund
Beiträge: 642
Registriert: Sa 27. Jun 2015, 15:06
Wohnort: Bochum
Hunderasse(n): Malteser-Mix, Golden Retriever
Meine Hunde: Phoebe, Priya

Re: Podenca Mya und anstupsen

Beitragvon Rübe » Di 23. Mai 2017, 07:35

Von ersten Eindruck her würde ich sagen, dass das Myas Art zu spielen ist.

Setzt sie denn auch die Zähne ein?

Mir hat mal eine Podencohalterin erzählt, dass ihre Hunde nur bedingt mit Hunden anderer Rassen spielen lässt, weil ihre die Angewohnheit haben mit den Pfoten zu "hauen". Das soll wohl auch typisch Podenco sein.
Liebe Grüße von Steffi mit Phoebe und Priya
Bild

Bob
Benutzeravatar
Polizeihund
Beiträge: 1757
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 22:47
Wohnort: Birstein
Hunderasse(n): Border Collie
Meine Hunde: Ferret, Luk & Fly

Re: Podenca Mya und anstupsen

Beitragvon Bob » Di 23. Mai 2017, 13:59

Ich kenne mich mit Podencos gar nicht aus. Da sie aber ja erst so kurz da ist, denke ich auch eher an Spielaufforderung. Wenn Elvis genervt von ihr ist, würde ich ihn schon schützen.
Möchte bitte auch Bilder. :rotwerd:
Bild

Liebe Grüße Bettina mit tierischem Anhang

ameise
Rettungshund
Beiträge: 1141
Registriert: Di 21. Apr 2015, 20:34
Hunderasse(n): Beagle-Collie-Mix
Meine Hunde: Elvis

Re: Podenca Mya und anstupsen

Beitragvon ameise » Di 23. Mai 2017, 22:15

So langsam checkt sie, dass sie Elvis anders auffordern muss wenn sie will dass er mitspielt. Sie pickt ihn nicht mehr. Mit den Pfoten hauen tut sie auch, aber ganz sanft und eher zaghaft. Also kein Grund sie nicht mit anderen Hunden spielen zu lassen.
Draußen ist sie inzwischen richtig fröhlich unterwegs nur drinnen ist sie seltsam schreckhaft. Man kann nicht immer nachvollziehen warum sie jetzt erschrickt. Außerdem hat sie vorhin meine Tochter angebellt und gebrummt als sie vom Training kam - immer wieder, auch nachdem sie geschnuppert hat und von ihr gestreichelt wurde :ka:
Heute Mittag als sie von der Schule kam, war das kein Problem. Da saß Mya sogar kuschelnd auf ihrem Schoß.
Es scheint aber auch dass sie uns jeden Morgen neu kennen lernen muss. Im Lauf des Tages wird sie dann zur Klette und ist sehr anhänglich und schmusig. Abends wird sie dann irgendwann nervös und läuft hin und her, geht saufen, schaut sich um als würde sie vor was weglaufen oder was suchen bis sie sich dann an mich geschmiegt auf's Sofa legt. :gruebel:
Sonst ist sie total lieb.
So was hatte ich bisher auch noch nicht :lachen:

Terri_Lis_07
Benutzeravatar
Polizeihund
Beiträge: 2582
Registriert: Do 12. Mär 2015, 14:03
Wohnort: im Odenwald
Hunderasse(n): West Highland White Terrier
Meine Hunde: Susi

Re: Podenca Mya und anstupsen

Beitragvon Terri_Lis_07 » Mi 24. Mai 2017, 06:10

Ne Erklärung die mir da vielleicht einfallen würde wäre :
Podencos schmeißt man ja oft wenn jagdlich untauglich weg. Vielleicht kennt sie draußen mehr als drinnen und war drinnen wenn überhaupt nur tagsüber, und den Rest in Nem Zwinger oder aufm Gelände/Garten oder so?
Dann würde sie die ganzen Situationen drinnen nicht kennen und weiß nicht wie es ist wenn jemand zB vom Sport kommt oder gruselt sich weil sie selten eine Wohnung nachts von innen gesehen haben könnte?
Was das Spielen anbelangt vielleicht hauptsächlich oder lange Zeit Podenco Kontakt hauptsächlich gehabt?

Naja am Ende wissen tut man es eh nie. Sie wird sich schon dran gewöhnen :smile:
Liebe Grüße von Lisa und Susi

Bild

Ehemals Lisa1607

ameise
Rettungshund
Beiträge: 1141
Registriert: Di 21. Apr 2015, 20:34
Hunderasse(n): Beagle-Collie-Mix
Meine Hunde: Elvis

Re: Podenca Mya und anstupsen

Beitragvon ameise » Mi 24. Mai 2017, 12:26

Nein sie hat nachdem sie gefunden wurde jetzt mehrere Monate auf einer Großpflegestelle in Spanien mit 3 Kindern, vielen Hunden und Katzen in der Familie in Haus und Garten gelebt. Sie kennt also Kinder, Haushalt und Alltag.

ameise
Rettungshund
Beiträge: 1141
Registriert: Di 21. Apr 2015, 20:34
Hunderasse(n): Beagle-Collie-Mix
Meine Hunde: Elvis

Re: Podenca Mya und anstupsen

Beitragvon ameise » Mi 24. Mai 2017, 12:30

Auf der Homepage vom TSV Hund und Katz findet ihr Mya (hab den link wieder entfernt - wer weitere Bilder möchte darf mir gern PN schicken)

Hier könnt ihr sie sehen. Da sind auch Videos zum anklicken.
Das ist allerdings alles noch in Spanien. Ich finde in "live" sieht Mya um einiges hübscher aus. :lachen:
Zuletzt geändert von ameise am Mi 24. Mai 2017, 23:04, insgesamt 1-mal geändert.

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3156
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Podenca Mya und anstupsen

Beitragvon Schlundi » Mi 24. Mai 2017, 13:20

Ich finde sie schon so hübsch.
Wenn sie noch hübscher ist, dann findet sie bestimmt bald jemanden. :love:
Die Ohren (ich weiß, ich bin Ohrenfetischistin :rolleyes: ) gefallen mir mal wieder hervorragend! :flirty:

*hach*
LG Schlundi
Bild

*Geli
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 2868
Registriert: Di 10. Mär 2015, 18:01
Wohnort: Duisburg/NRW
Hunderasse(n): Altdeutscher Schäferhund ♀
Meine Hunde: Cheyenne *18.02.06---†12.06.2018
Kontaktdaten:

Re: Podenca Mya und anstupsen

Beitragvon *Geli » Mi 24. Mai 2017, 17:19

Ja die Ohren sind mal wieder "Pommestütenlike" genial :klatsch: Sie hat mein Herz sofort gewonnen. :love:

Na siehste, alles findet sich. Und auch schön, dass du dieses Mal einen "anderen Hund" bekommen hast. Wieder mehr Erfahrung :daumenhoch:
BildLG Geli jetzt leider verwaist - ohne :cry: Cheyenne
Bild
Hoffnung... ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit,
dass etwas Sinn hat - egal, wie es ausgeht.--nunHoffnung begraben :cry:

ameise
Rettungshund
Beiträge: 1141
Registriert: Di 21. Apr 2015, 20:34
Hunderasse(n): Beagle-Collie-Mix
Meine Hunde: Elvis

Re: Podenca Mya und anstupsen

Beitragvon ameise » Mi 24. Mai 2017, 23:47

Schön dass sie euch gefällt :mrgreen: sie ist schon süß und sie bringt uns mit ihren "Radarschirmchen" immer wieder zum Lachen :lachen:
Heute hat sie uns aber sehr irritiert mit Ihrem Verhalten. Ängstlich war sie ja von Anfang an, was sie aber nicht davon abhielt neugierig zu sein. Nach kurzer Zeit war sie dann auch schwanzwedelnd unterwegs. Heute knurrte sie meine Tochter als sie zur Tür reinkam und meinen Mann als er die Treppe unterkam und sie knurrte irgendwas unsichtbares an der Wand an. Außerdem ist sie mir den ganzen Tag gefolgt und wenn ich mich ihr zugewandt hab, zog sie die Rute ein und ging weg. Auch freundlich anlocken ging nur zögerlich. Sie ist auch vor jedem noch so leisen Geräusch erschrocken als würde sie gar nichts kennen. :gruebel:
Jetzt liegt sie an mich geschmiegt auf dem Sofa und pennt. :huh:

Bei uns geht es recht ruhig zu und heute war nichts anders als sonst. Eigentlich geht man ja davon aus, dass sich das Verhalten bessert und jeden Tag mehr Vertrauen entsteht, aber es scheint als wäre es hier umgekehrt. Bin etwas ratlos...
Elvis war auch ratlos. Myas Verhalten bzw. ihre Ängstlichkeit scheint ihn zu stressen. Sie lässt ihn in Ruhe, trotzdem hat er sich heute die meiste Zeit in seine Box zurückgezogen. Das gefällt mir nicht.

Draußen war Mya anfangs furchtbar ängstlich und hat sich ja nicht mal Pippi machen getraut. Mittlerweile macht sie sogar auf Wegen wo sie noch nie war. Draußen ist sie total fröhlich, trägt die Rute und den Kopf hoch und ist neugierig und aufgeweckt. Treffen wir Menschen mit Hunden geht sie freundlich drauf zu. Menschen ohne Hund beäugt sie vorsichtig aber mit Neugierde. Also draußen ist sie ein anderer Hund.
Daraus werde ich nicht so ganz schlau. :confused:

Ich hoffe einfach mal dass das nur "Anlaufschwierigkeiten" sind.
Da sieht man mal wieder dass jeder Hund ein Individuum mit eigenem Wesen ist. Und man lernt hält nie aus. :zwinker: :mrgreen:

ameise
Rettungshund
Beiträge: 1141
Registriert: Di 21. Apr 2015, 20:34
Hunderasse(n): Beagle-Collie-Mix
Meine Hunde: Elvis

Re: Podenca Mya und anstupsen

Beitragvon ameise » Sa 27. Mai 2017, 09:33

Mya macht tolle Fortschritte und am Sonntag darf sie zu meinen Freunden auf Besuch, die schon lange einen passenden Zweithund suchen für ihre zarte, ruhige und schüchterne Husky-Jagdhund-Mix-Dame. Gestern waren wir schon zusammen dort und vorgestern waren sie bei uns. Das sah schonmal ganz gut aus.
Dort bekäme sie ein super passendes Zuhause mit Platz, Auslauf, Beschäftigung, Geduld, Erfahrung und viel Liebe. Drückt die Daumen!

Rübe
Blindenführhund
Beiträge: 642
Registriert: Sa 27. Jun 2015, 15:06
Wohnort: Bochum
Hunderasse(n): Malteser-Mix, Golden Retriever
Meine Hunde: Phoebe, Priya

Re: Podenca Mya und anstupsen

Beitragvon Rübe » Sa 27. Mai 2017, 13:30

Ich werde auf jeden Fall die Daumen für die kleine Maus drücken :love:
Liebe Grüße von Steffi mit Phoebe und Priya
Bild

*Geli
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 2868
Registriert: Di 10. Mär 2015, 18:01
Wohnort: Duisburg/NRW
Hunderasse(n): Altdeutscher Schäferhund ♀
Meine Hunde: Cheyenne *18.02.06---†12.06.2018
Kontaktdaten:

Re: Podenca Mya und anstupsen

Beitragvon *Geli » Sa 27. Mai 2017, 18:33

Oh da drücke ich doch sowas von :daumdrueck: :daumdrueck: :daumdrueck:

...und sie wäre nicht ganz aus der Welt, du könntest ihrer Entwicklung zuschauen. :klatsch:
BildLG Geli jetzt leider verwaist - ohne :cry: Cheyenne
Bild
Hoffnung... ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit,
dass etwas Sinn hat - egal, wie es ausgeht.--nunHoffnung begraben :cry:

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3156
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Podenca Mya und anstupsen

Beitragvon Schlundi » So 28. Mai 2017, 18:22

Au ja, da drück ich auch mal ganz feste! *quetsch*
LG Schlundi
Bild

ameise
Rettungshund
Beiträge: 1141
Registriert: Di 21. Apr 2015, 20:34
Hunderasse(n): Beagle-Collie-Mix
Meine Hunde: Elvis

Re: Podenca Mya und anstupsen

Beitragvon ameise » Di 30. Mai 2017, 21:25

Mya bekommt jeden Tag Besuch von meinen Freunden. Am Freitag holen sie sie über's lange Wochenende ab um zu sehen wie es mit ihrer Hündin und den Katzen klappt. Dann entscheiden sie.

Minze
Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 2385
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:58
Wohnort: Baden Württemberg
Hunderasse(n): Cavalier, english setter und Weimaraner

Re: Podenca Mya und anstupsen

Beitragvon Minze » Di 30. Mai 2017, 23:03

Ich drücke der kleinen fledermaus die Daumen!

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3156
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Podenca Mya und anstupsen

Beitragvon Schlundi » Mi 31. Mai 2017, 12:38

Die Spannung steigt! :mrgreen:
LG Schlundi
Bild

Kräutergeist
Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 2730
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:58
Wohnort: Goslar
Hunderasse(n): Rhodesian Ridgeback
Meine Hunde: Kiki †

Re: Podenca Mya und anstupsen

Beitragvon Kräutergeist » Fr 2. Jun 2017, 06:22

Ich hoffe es klappt!
Bild

ameise
Rettungshund
Beiträge: 1141
Registriert: Di 21. Apr 2015, 20:34
Hunderasse(n): Beagle-Collie-Mix
Meine Hunde: Elvis

Re: Podenca Mya und anstupsen

Beitragvon ameise » Sa 3. Jun 2017, 17:52

Danke für's Daumen drücken! :klatsch: :smile2:
Ich hab Mya gestern zu meinen Freunden gebracht. Tagsüber ging alles gut, aber nachts lief sie nur hin und her und hat dann auf den Badvorleger gekackt... den Tag über heute hat sie dann Durchfall bekommen. :sick:
Ich denke es ist der Stress für sie schon wieder wo anders zu sein. Normalerweise mach ich das auch nicht - gerade weil es Stress bedeutet. Aber wenn man schon einen Hund hat, sollte es halt mit dem Zweiten passen und das sieht man nicht unbedingt nach einem Tag. Würde ich die Leute nicht seit vielen Jahren kennen, wäre ich darauf auch nicht eingegangen.
Andererseits, wenn sie irgendwer Fremdes gleich adoptiert hat sie den Stress ja trotzdem auch. Mit viel Glück darf Mya ja dann bleiben - hoffentlich trotz des schlechten Starts mit schlaflosen Nacht und Durchfall...
Bis jetzt sieht es trotzdem gut aus. Sie haben ihr schon ein neues Geschirr gekauft :lachen:
Drückt weiter Daumen! :mrgreen:

*Geli
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 2868
Registriert: Di 10. Mär 2015, 18:01
Wohnort: Duisburg/NRW
Hunderasse(n): Altdeutscher Schäferhund ♀
Meine Hunde: Cheyenne *18.02.06---†12.06.2018
Kontaktdaten:

Re: Podenca Mya und anstupsen

Beitragvon *Geli » So 4. Jun 2017, 15:16

Ich drücke sehr gerne! :daumdrueck: :love:

Sind bestimmt nur leichte Anfangsschwierigkeiten. Kann man ja auch verstehen. Es ist ja auch besser so, bevor sie sich zu sehr bei euch einlebt, wenn sie ein Sensibelchen ist. Denn es wäre ja mit anderen Fremden -da hast du recht- auch so gekommen. :daumenhoch:

In 3 Tagen sieht es sicher schon ganz anders aus :zwinker: Bild
BildLG Geli jetzt leider verwaist - ohne :cry: Cheyenne
Bild
Hoffnung... ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit,
dass etwas Sinn hat - egal, wie es ausgeht.--nunHoffnung begraben :cry:

ameise
Rettungshund
Beiträge: 1141
Registriert: Di 21. Apr 2015, 20:34
Hunderasse(n): Beagle-Collie-Mix
Meine Hunde: Elvis

Re: Podenca Mya und anstupsen

Beitragvon ameise » Mi 7. Jun 2017, 15:16

Ja Geli da geb ich dir recht. Gerade weil sie so ne Ängstliche ist, habe ich sehr gehofft, dass sie sich nicht erst bei uns einleben muss und dann wieder neu starten.
Und sie hat Glück! Gestern hab ich den Vertrag fertig gemacht. Mya darf bleiben und bekommt ein für sie optimales Zuhause! Trotz nächtlicher Unruhe, Katzen jagen und Gekläffe! :klatsch:
Als ich gestern mit Elvis dort war hat sie sich richtig gefreut. Die beiden haben gleich ausgiebig miteinander gespielt und sie wirkte echt fröhlich. Natürlich vorsichtig und scheu, aber bedeutend offener.
Ich bin sehr froh dass sie so ein geduldiges Zuhause gefunden hat! Schön dass es solche Leute gibt!

*Geli
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 2868
Registriert: Di 10. Mär 2015, 18:01
Wohnort: Duisburg/NRW
Hunderasse(n): Altdeutscher Schäferhund ♀
Meine Hunde: Cheyenne *18.02.06---†12.06.2018
Kontaktdaten:

Re: Podenca Mya und anstupsen

Beitragvon *Geli » Mi 7. Jun 2017, 16:18

ameise hat geschrieben:Schön dass es solche Leute gibt!


:daumenhoch: Ja...wie DICH. Du hast ihr das ermöglicht! Ich freu mich mit dir :juhu:
BildLG Geli jetzt leider verwaist - ohne :cry: Cheyenne
Bild
Hoffnung... ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit,
dass etwas Sinn hat - egal, wie es ausgeht.--nunHoffnung begraben :cry:

trini
Blindenführhund
Beiträge: 513
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 20:49
Wohnort: Wuppertal

Re: Podenca Mya und anstupsen

Beitragvon trini » Mi 7. Jun 2017, 19:28

Wie toll fuer Mya. :juhu: Durchfall oder zwischenzeitliche Stubenreinheit finde ich fast normal. Bungee und auch Hotti haben uns anfangs mehrfach in die Wohnung geka..t. :rolleyes: Einige Teppiche mussten und muessen entsorgt werden.... Aber Leben in der Bude ist besser als Designer-Wohnung. :lachen:

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3156
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Podenca Mya und anstupsen

Beitragvon Schlundi » Mi 7. Jun 2017, 21:17

:daumenhoch:
Super, freut mich für Mya! :mrgreen:
LG Schlundi
Bild


kuchnie na wymiar Czeladź

Zurück zu „Ausdrucksverhalten - Kommunikation und Körpersprache“




  Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron