Partner von

Silken Windsprite

-alle Rassen-

Kräutergeist
Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 2731
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:58
Wohnort: Goslar
Hunderasse(n): Rhodesian Ridgeback
Meine Hunde: Kiki †

Silken Windsprite

Beitragvon Kräutergeist » Fr 11. Mär 2016, 13:53

Ich wollt mal fragen ob die Windhundleute was sagen können?
Bin über die Frage was hier als nächstes einziehen könnte und den Whippet über den Silken gestolpert. Nachdem was ich so gelesen habe bisher klingt das alles ganz passend.
Ich suche ja etwas was in der Wohnung Ruhe gibt und nicht viel bellt. Einen der Spaß an Beschäftigung und Bewegung hat, aber auch gern mal zwei, drei Tage chillt mit normalem Gassi. Handlich und doch kein Zwerghund und auch kein Listenhund. Nicht, dass ich was gegen die hätte, aber mir persönlich wären die ganzen Auflagen momentan zu anstrengend (wollte ja dieses Jahr noch nach Sachsen ziehen).

National anerkannt ist die Rasse vom VDH ja seit letztem - oder vorletztem? - Jahr. Da hat sich der Verein also schon Mühe gemacht! Eine internationale Anerkennung wird wohl auch noch angestrebt.

Also die entscheidende Frage:
Kennt jemand einen Silken? Oder mehrere?
Kann einer was dazu sagen? Stimmt die Rassebeschreibung oder ist das nur ein frommer Wunsch?
Bild

Victor

Re: Silken Windsprite

Beitragvon Victor » Fr 11. Mär 2016, 15:57

Bei hunderassen.de wird er nicht mal geführt :lachen:
Ich kannte mal zwei Mädels dieser Rasse.
Die entsprachen den Beschreibungen recht gut.
Sehr angenehme, gut zu händelnde Hunde.
Wie Erdnüsse halt :smile2:

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3156
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Silken Windsprite

Beitragvon Schlundi » Fr 11. Mär 2016, 20:38

Ich hab grade mal gegoogelt, damit ich weß, wie die aussehen.
Hübsch!
Und so grazil. Die gibts es ja in allen möglichen Farben, schön. :smile: :love:
Allerdings hab ich noch nie einen gesehen.4
Glaub ich zumindest.
LG Schlundi
Bild

Kräutergeist
Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 2731
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:58
Wohnort: Goslar
Hunderasse(n): Rhodesian Ridgeback
Meine Hunde: Kiki †

Re: Silken Windsprite

Beitragvon Kräutergeist » Sa 12. Mär 2016, 19:26

Ja, sie scheinen für uns fast perfekt zu sein.
Da gut zu händeln und zu erziehen, bellt kaum bis nicht, keine krassen Triebe, sportlich aber nicht "drüber" und dazu optisch noch sehr ansprechend. Sogar Christian fand die sehr hübsch und der mag eigentlich keine Windigen :smile2:
Und anscheinend gibt's auch welche, die im Agi laufen - das könnte ich mir auch vorstellen und auch Christian - und OB das fände ich besonders interessant. So for fun, nix für Wettkämpfe.
Dann werden wir uns wohl nochmal etwas umhören. Aber scheint ja eine interessante Möglichkeit zu sein :)
Bild

Mia
Benutzeravatar
Blindenführhund
Beiträge: 572
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:11
Wohnort: Grafschaft Bentheim
Hunderasse(n): Collie
Meine Hunde: Mia

Re: Silken Windsprite

Beitragvon Mia » So 13. Mär 2016, 15:02

Ich hatte mich mit den Windsprites auch mal kurzzeitig beschäftigt, ist allerdings schon eine Weile her.

Irgendwie waren mir die Rassebeschreibungen suspekt. Der (das?) Silken Windsprite leicht erziehbar, hat keinen Jagdtrieb, liebt Kinder und andere Tiere und andere Hunde und sowieso und überhaupt alles, wird steinalt, ist sportlich, schläft im Haus viel und gerne, bellt nicht, kuschelt gerne mit seinen Menschen, ist unheimlich lernwillig und und und. Das liest sich wie auf nem Teleshoppingkanal.

Es sind wunderschöne Hunde, keine Frage, aber ich denke, da sollte man sich wirklich mit verschiedenen Besitzern dieser Rasse treffen um sich ein glaubhaftes Bild machen zu können.
Wenn eine Rasse so dermaßen in dem Himmel gelobt wird, dann werde ich immer hellhörig
Bild
aka Graefin

Kräutergeist
Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 2731
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:58
Wohnort: Goslar
Hunderasse(n): Rhodesian Ridgeback
Meine Hunde: Kiki †

Re: Silken Windsprite

Beitragvon Kräutergeist » So 13. Mär 2016, 16:50

Deswegen frag ich ja auch ;)

Es klingt wirklich schon fast zu schön um wahr zu sein. Das Windhunde im Haus ruhig sind ist wohl in der Regel so. Und auch, dass sie allgemein wenig aggressiv sind und gut mit anderen auskommen.
Den geringe(re)n Jagdtrieb und die (relativ) gute Erziehbarkeit könnte ja vom Sheltie herrühren.

Keine Ahnung. Mal gucken.
Bild


kuchnie na wymiar Czeladź

Zurück zu „Diskussions- und Fragethreads“




  Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron