Partner von

Hundeschule besuchen


Cukia
Forums-Welpe
Beiträge: 1
Registriert: Do 23. Jun 2016, 00:03

Hundeschule besuchen

Beitragvon Cukia » Do 23. Jun 2016, 00:07

Hallo :)

Lese schon eine Weile mit im Forum und habe mich nun auch entschlossen, mitzureden.
Ich möchte wissen, wie ihr zum Thema Hundeschule steht ? Ich Spiele mit dem Gedanken mit Bobby (Rüde) in eine solche Schule zu gehen. Der kleine hört nicht auf mich und macht was er will -.-
Langsam verliere ich die Nerven, weil ich wirklich genug Stress habe :/

Zur Hundeschule habe ich mich auch bei [Link entfernt durch Moderator] schlau gemacht aber irgendwie stehe ich trotzdem auf dem Schlauch :/

Wer hat Erfahrungen und würde mir helfen können ?

Komm-Tessa
Begleithund
Beiträge: 337
Registriert: Do 12. Mär 2015, 13:57

Re: Hundeschule besuchen

Beitragvon Komm-Tessa » Do 23. Jun 2016, 10:29

Moin,
was erwartet du denn von der Hundeschule?
Meiner Erfahrung nach muss man nämlich dennoch den Hund selbst erziehen, man bekommt dort bestenfalls Anleitung und Hilfe. Und man muss die Übungen selbst auch außerhalb der "Schulzeit" wiederholen...wiederholen... wiederholen...
andernfalls könnte der Hund auf dem Platz hervorragend gehorchen, außerhalb aber seinen Menschen weiter ignorieren.

warum sollte der Hund auf dich hören? was hat er davon?
du müsstest die bessere Alternative zu dem, was er grad macht werden.

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3315
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Hundeschule besuchen

Beitragvon Schlundi » Do 23. Jun 2016, 11:04

Erstmal Hallo und willkommen bei uns!

Hundeschule finde ich grundsätzlich ne gute Idee. :smile:
Aber man muss eben schauen, ob die jeweilige Schule und die Trainer und deren Methoden auch zu einem selbst und dem Hund passen.
Wir haben z.B. von der Welpengruppe unheimlich profitiert.

Mit Moony habe ich z.B. Einzelstunden zur Leinenführigkeit genommen.
Mit viel üben läuft sie sie jetzt ganz toll an der Leine, wenn ich es will.

KommTessa Hat Recht, ums Üben kommt man also nicht rum.
Aber ich verstehe es so, dass du erstmal grundsätzlich wissen willst, ob sich eine Hundeschule "lohnt".
Ich finde schon, denn man manchmal sieht man ja den Wald vor lauter Bäumen nicht
und kann durch ganz einfach Tipps zu einem guten Ergebnis gelangen.

Außerdem kann man sich mit anderen Hundebesitzern austauschen und lernt evtl. ja nette Leute zum gemeinsamen Gassi gehen kennen.

Im besten Fall lernt man sich und den Hund besser kennen und kann dann auch gut zusammen arbeiten.
LG Schlundi
Bild

Komm-Tessa
Begleithund
Beiträge: 337
Registriert: Do 12. Mär 2015, 13:57

Re: Hundeschule besuchen

Beitragvon Komm-Tessa » Do 23. Jun 2016, 12:55

okay... ganz so schroff sollte das gar nicht klingen :blush:
aber von einer Huschu kann man keine Wunder erwarten,- nur Hilfe.
Davon abgesehen würde Bobby von mir erstmal nichts (gar nichts... überhaupt gar nichts) bekommen (Futter, Lecker, Kraulis...) ohne dass er dafür was macht.

*Geli
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 2946
Registriert: Di 10. Mär 2015, 18:01
Wohnort: Duisburg/NRW
Hunderasse(n): Altdeutscher Schäferhund ♀
Meine Hunde: Cheyenne *18.02.06---†12.06.2018
Kontaktdaten:

Re: Hundeschule besuchen

Beitragvon *Geli » Do 23. Jun 2016, 14:01

Hallo,
wie alt ist denn dein Hund und was für einer Rasse gehört er an, bzw. wie groß ist er?
Was hast du bisher unternommen, damit er auf dich hört? :smile:
BildLG Geli jetzt leider verwaist - ohne :cry: Cheyenne
Bild
Hoffnung... ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit,
dass etwas Sinn hat - egal, wie es ausgeht.--nunHoffnung begraben :cry:

Kelpie
Benutzeravatar
Junghund
Beiträge: 114
Registriert: So 1. Nov 2015, 16:02
Hunderasse(n): Working Kelpies
Meine Hunde: Gwizdo & Taz

Re: Hundeschule besuchen

Beitragvon Kelpie » Do 23. Jun 2016, 14:51

wir stehen regelmässig auf dem Hundeplatz, besuchen also regelmässig die "Hundeschule". Jedoch mehr für gezieltes UO / Agility Training als für die Alltagstauglichkeit.

Grundsätzlich find ich es sehr gut wenn man etwas mit seinem Hund macht. Es fördert die Bindung und das Vertrauen zueinander, mal ganz abgesehen das es auch Spass macht. :zwinker:

Ich kenne jedoch einige Hunde die auf dem HuPla vorzeige Hunde sind, top erzogen, gehorchen aufs Wort, sind aufmerksam usw. Jedoch kaum 10 Meter vom Platz entfernt, tja, da sind es komplett andere Hunde. (pöbeln, zerren an der Leine, kommen nicht mehr zurück, jagen usw.)

Für das gezielte Alltagstraining würd ich dir zu ner HuSchu raten, die dies entweder in einer kleinen Gruppe oder als Einzeltraining anbietet. (oder einem Privattrainer)
Dort wird dir gezeigt wie du das gezielt aufbauen kannst, auf was du achten musst und wird dich so Schritt für Schritt an dein Ziel bringen ... ein guter Trainier wird auf dich und deinen Hund eingehen und euch auf eurem Ausbildungstand abholen.

ABER; wie bereits erwähnt wurde, musst du gewillt sein, deine Aufgaben zu machen, mit deinem Hund zu üben, Tage, teils auch mehrere Wochen lang ... auch mal misserfolge und rückschritte einstecken können und konsequent dran bleiben.
Ansonsten wird es sich nicht bessern.

Die Freude, wenn ihr was erreicht habt und schon kleine Fortschritte seht, ist dafür um so grösser. :mrgreen:

trini
Blindenführhund
Beiträge: 513
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 20:49
Wohnort: Wuppertal

Re: Hundeschule besuchen

Beitragvon trini » Do 23. Jun 2016, 17:21

Wir werden staendig gefragt, ob wir mit dem irren Ungarn zur HuSchu gehen. Muss ich immer wieder verneinen, weil wir draussen noch genug Uebung benoetigen. Allerdings ist er nicht problematidch, sondern bringt durch seine Vorleben so einige Dinge mit.

HuSchu oder Trainer wuerde ich mir immer erst einmal vorab ohne Hund ansehen bzw. wo es moeglich ist, eine Probestunde vereinbaren. Ich habe gewisse Vorstellungen (bin bekennende Wattebaeuschchen-Werferin und auch nur so wirklich authentisch) und falls das Training in eine komplett andere Richtung geht, wuerde ich mich (und damit auch mein Hund nicht) nicht wohlfuehlen. Die Chemie zwischen Trainer und Halter sollte definitiv stimmen.

LG
Martina


kuchnie na wymiar Czeladź

Zurück zu „Erziehung & Verhalten des Hundes“




  Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron