Partner von

Konditionierte Entspannung


Mia
Benutzeravatar
Blindenführhund
Beiträge: 572
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:11
Wohnort: Grafschaft Bentheim
Hunderasse(n): Collie
Meine Hunde: Mia

Konditionierte Entspannung

Beitragvon Mia » Sa 14. Mär 2015, 09:57

... ich kriegs nicht hin. Ich krieg die vermalledeite konditionierte Entspannung bei Mia nicht hin. :20:

Ich würde das gerne machen, damit sie beim Longieren bzw generell beim Arbeiten nicht ganz so hoch fährt.

Nur, egal was ich sage wenn Mia grad entspannt irgendwo liegt, ist sie wieder voll da und guckt mich erwartungsvoll an anstatt weiter zu entspannen. Nicht immer beim ersten Mal, aber spätestens beim zweiten Mal wenn ich das Wort sage schaut sie hoch.

Mit "schschschschschsch" ging das recht gut, nur dummerweise fiel mir nach ein paar Tagen auf, dass ich "schschschschsch" schon recht häufig benutze, auch unbewusst, also war das wieder hinfällig.

Wie krieg ichs hin? Gebt mir nen TIpp, bitte :77:
Bild
aka Graefin

**Steffi**
Benutzeravatar
Rudelmitglied
Beiträge: 200
Registriert: Do 12. Mär 2015, 20:00

Re: Konditionierte Entspannung

Beitragvon **Steffi** » Sa 14. Mär 2015, 10:44

Keine Ahnung aber ich hänge mich einfach mit dran .. das will ich nämlich mit Phoebe auch lernen :108:

Ich habe dazu nur den Link gefunden:
http://markertraining.de/mein-zauberwort-konditionierte-entspannung/
Bild

Mecki
Benutzeravatar
Junghund
Beiträge: 99
Registriert: Do 12. Mär 2015, 13:16

Re: Konditionierte Entspannung

Beitragvon Mecki » Sa 14. Mär 2015, 11:04

Hihi, ich hab's bei Smilla auch noch nicht hinbekommen. Ok, ich geb zu, dass ich es bislang auch nur halbherzig versucht habe... :37:
Bei Luna brauch ich das nicht, die entspannt von alleine. :3:
Bild

quinn
Benutzeravatar
Begleithund
Beiträge: 444
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:58
Hunderasse(n): Sheltie
Meine Hunde: Quinn, Tjure, Samu
Kontaktdaten:

Re: Konditionierte Entspannung

Beitragvon quinn » Fr 20. Mär 2015, 19:57

Jetzt, wo ich wieder etwas mehr Zeit habe, möchte ich das bei Tjure auch aufbauen. Ich dachte da an Ausstellungen, damit er die Rute nicht so hoch trägt und wie ein Gockel läuft. :lachen:
In welchen Situationen hast du das mit dem Wort denn probiert? So wie ich es kenne, nimmt man den Hund beiseite (wenn er eh ruhig ist) und versucht erst einmal herauszufinden, wie er entspannt. Tjure muss ich zum Beispiel nur auf den Schoß oder aufs Sofa neben mich nehmen und ruhig durchkraulen, dann ist er super entspannt. Dann sage ich das Wort, anfangs flüstere ich eher. Bei mir heißt es "müde", weil ich das im Alltag nicht bei den Hunden verwende. Ich habe zusätzlich noch ein Halstuch, das ich mit stark verdünntem ätherischen Öl beträufel. Dadurch werden mehr Sinne angesprochen, was dem Hund helfen soll.
So, jetzt muss ich das nur mal konsequent umsetzen... :lips:
Liebe Grüße von Mascha mit
Bild
auch bekannt als elsebaer

Sue
Benutzeravatar
Rudelmitglied
Beiträge: 197
Registriert: Do 12. Mär 2015, 15:28
Hunderasse(n): Riesenschnauzermix?????
Meine Hunde: Gina

Re: Konditionierte Entspannung

Beitragvon Sue » Fr 20. Mär 2015, 20:19

Welches ätherische Öl verwendest du da?
Bild GINA

Kräutergeist
Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 2722
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:58
Wohnort: Goslar
Hunderasse(n): Rhodesian Ridgeback
Meine Hunde: Kiki †

Re: Konditionierte Entspannung

Beitragvon Kräutergeist » Fr 20. Mär 2015, 20:39

Ich würd Lavendel versuchen - das soll ja entspannend wirken.

Ich hab das mit Kiki auch so gemacht wie quinn.
Wenn sie entspannt war z.B. nach dem Gassi hab ich sie ein bisschen gekrault und dann immer "Ruuuuuhig" gesagt. Das hat gut geholfen, sie war dann zwar bei Hundebegegnungen immer noch angespannt, aber ansprechbar - das hat uns sehr geholfen weiter zu üben.
Bild

quinn
Benutzeravatar
Begleithund
Beiträge: 444
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:58
Hunderasse(n): Sheltie
Meine Hunde: Quinn, Tjure, Samu
Kontaktdaten:

Re: Konditionierte Entspannung

Beitragvon quinn » Fr 20. Mär 2015, 21:16

Ich habe irgendwas mit Zitrone. Muss man auch ein wenig ausprobieren, was der eigene Hund mag. Das kann sehr unterschiedlich sein. Besonders Quinn reagiert auf Gerüche sehr extrem.
Liebe Grüße von Mascha mit
Bild
auch bekannt als elsebaer

Sue
Benutzeravatar
Rudelmitglied
Beiträge: 197
Registriert: Do 12. Mär 2015, 15:28
Hunderasse(n): Riesenschnauzermix?????
Meine Hunde: Gina

Re: Konditionierte Entspannung

Beitragvon Sue » Fr 20. Mär 2015, 21:34

Dann werd ich mich mal durchprobieren. Haben in der arbeit ja div. Öle da werd ich mir mal 2 tropfen von ausborgen :32:

Womit verdünntst du es?
Bild GINA

quinn
Benutzeravatar
Begleithund
Beiträge: 444
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:58
Hunderasse(n): Sheltie
Meine Hunde: Quinn, Tjure, Samu
Kontaktdaten:

Re: Konditionierte Entspannung

Beitragvon quinn » Fr 20. Mär 2015, 21:47

Hm. Ich habe ein quasi geruchsneutrales Öl genommen und 10:1 verdünnt. Der Geruch ist dann immer noch stark genug, selbst für mich.
Ich glaube, bei mir war es Sesamöl, aber da bin ich nicht sicher.
Liebe Grüße von Mascha mit
Bild
auch bekannt als elsebaer

Bellissa
Benutzeravatar
Begleithund
Beiträge: 403
Registriert: Do 12. Mär 2015, 13:11
Hunderasse(n): Briard-Mix, Schapendoes
Meine Hunde: Josy, Finn

Re: Konditionierte Entspannung

Beitragvon Bellissa » Sa 21. Mär 2015, 08:05

Oh das wäre auch was für Finn und mich.
Aber genauso wie bei Heike und Mia, ist er sofort da, sobald ich mich mit ihm beschäftige.
Mal schauen, wie wir das anstellen :gruebel:
LG Laura mit Josy + Finn

Bellissa für immer ganz tief im Herzen

trini
Blindenführhund
Beiträge: 513
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 20:49
Wohnort: Wuppertal

Re: Konditionierte Entspannung

Beitragvon trini » Sa 21. Mär 2015, 18:27

Hallo Ihr Lieben,

mit Herrn Stein habe ich ja mal ein Seminar gemacht, in dem es u.A. auch darum ging. Herr Stein war der einzige Hueter zwischen lauter RRs. Die RRs fielen auf der Hundewiese - trotz Trubel drum rum - bei entsprechendem, beruhigendem Streicheln - um wie die Fliegen. Funktioniert beim Hueter definitiv nicht. :baetsch: Wir haben sicherlich 3 Mal so lange gebraucht, bis Herr Stein auch nur ansatzweise in die stabile Seitenlage kippte. Wir haben es bei der konditionierten Entspannung nie zu Hoechstleistungen geschafft, aber nach diesem Seminar nahm Herr Stein deutlich oefter Koerperkontakt auf (war eigentlich nicht sein Ding), nach fuer ihn aufregenden Situationen. Bei uns war das Markerwort entweder Entspann Dich oder Fall um.

LG
Martina
Zuletzt geändert von trini am So 22. Mär 2015, 16:58, insgesamt 1-mal geändert.

Kräutergeist
Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 2722
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:58
Wohnort: Goslar
Hunderasse(n): Rhodesian Ridgeback
Meine Hunde: Kiki †

Re: Konditionierte Entspannung

Beitragvon Kräutergeist » Sa 21. Mär 2015, 20:06

Ja, RRs neigen natürlich deutlich weniger dazu schnell hochzudrehen.
Kommt zwar auch vor, aber eben nicht so promt bei kleinster Ansprache.
Bild

Dingens
Benutzeravatar
Rudelmitglied
Beiträge: 232
Registriert: Mo 16. Mär 2015, 13:24

Re: Konditionierte Entspannung

Beitragvon Dingens » So 22. Mär 2015, 16:19

Denkt ihr, kond. Entspannung könnte einen Hund auch aus einer Angst- oder Stresssituation rausholen?
Micha
mit Stella, Loisi, Lili, Theo auf dem Sofa und Ludwig immer im Herzen

**Steffi**
Benutzeravatar
Rudelmitglied
Beiträge: 200
Registriert: Do 12. Mär 2015, 20:00

Re: Konditionierte Entspannung

Beitragvon **Steffi** » So 22. Mär 2015, 17:00

Dingens hat geschrieben:Denkt ihr, kond. Entspannung könnte einen Hund auch aus einer Angst- oder Stresssituation rausholen?


Dürfte auf den Angst bzw. Stresslevel drauf ankommen aber prinzipiell bin ich sicher, wenn das alles richtig (!!) sitzt, dnan bekommt man definitiv eine gewisse Erleichterung hin.

Ich habe jetzt angefangen einen gewissen Laut zu machen, wenn sie sich beruhigen soll.. mal schauen wie weit wir kommen :smile:
Bild

trini
Blindenführhund
Beiträge: 513
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 20:49
Wohnort: Wuppertal

Re: Konditionierte Entspannung

Beitragvon trini » So 22. Mär 2015, 17:31

Micha,

ich denke schon, aber dafuer muss es schon sehr gut und gruendlich aufgebaut werden.

LG
Martina


kuchnie na wymiar Czeladź

Zurück zu „Erziehung & Verhalten des Hundes“




  Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron