Partner von

Unterordnung und Co

Fly
Begleithund
Beiträge: 338
Registriert: Do 12. Mär 2015, 15:19
Wohnort: Bad Oeynhausen
Hunderasse(n): Holländischer Schäferhund
Meine Hunde: Fly
Kontaktdaten:

Unterordnung und Co

Beitragvon Fly » Mo 25. Jan 2016, 17:33

Hallo!

Ich dachte mir, dass wir hier ja auch ein Laberthema zu Unterordnung/ Obedience und Co machen könnten.

Wir üben momentan öfters mal an unserer Unterordnung, da wir dieses Jahr ja eigentlich die BH machen wollen. Klappt auch alles bisher super und wir müssen nur noch die Ablage üben.
Ihre Unterordnung läuft Fly auch inmitten spielender Hundefreunde. Braves Hundekind.
Aber sie prellt momentan ein wenig vor und zwischendurch bedrängt sie mich ein wenig, aber das kriegen wir wieder in den Griff :smoking:
Und dann stehen noch Winkel und Kehrtwendungen auf'm Trainingsplan. Ach ja, und ihr Einspringen bauen wir momentan ganz neu auf, da sie vorher ziemlich unschön eingesprungen ist :D Das machen wir mit dem Elefantentrick :)
Bin aber insgesamt sehr zufrieden mit der Kröte.
Joa, so sieht's momentan bei uns aus. Videos werden irgendwann noch nachgereicht :P

Sonst noch irgendwer hier, der was beisteuern könnte?

so als kleine Sammlung von Fotos/Videos/Tipps & Tricks :)
Liebe Grüße
Lola und die fliegenden Streifen.

Fly • Hollandse Herder

Fly
Begleithund
Beiträge: 338
Registriert: Do 12. Mär 2015, 15:19
Wohnort: Bad Oeynhausen
Hunderasse(n): Holländischer Schäferhund
Meine Hunde: Fly
Kontaktdaten:

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Fly » So 14. Feb 2016, 12:19

Ich bin hier wohl Alleinunterhalter^^ Wenn hier niemand schreibt, dann habe ich wenigstens was zum Nachlesen, wie es bei uns läuft/lief und kann vergleichen.

So, ich hab's mal geschafft gestern ein bisschen was zu filmen. Aber nur schnödes Fußlaufen. Am Besten stellt ihr die Qualität ein wenig hoch, wenn's geht. Ist nur mit'm Handy gefilmt und dementsprechend ist die Qualität auch.

https://m.youtube.com/watch?v=KnSI3eC2Sic

Ab ca. 1:10min müsste es losgehen. Erst noch mit Futter und dann noch mit dem Spieli. Ich freu' mich auch über Kritik, Tipps, Anregungen und sowas :mrgreen:

Es ist übrigens richtig ungewohnt mit Leine zu trainieren^^ , aber direkt neben diesem Parkplatz war 'ne Hauptstraße, das wäre mir ohne Leine zu gefährlich gewesen. Und ich laufe irgendwie immer schräg.

Wir arbeiten immer noch an den Winkeln und Kehrtwendungen, die sind nämlich echt doof *hust*
Liebe Grüße
Lola und die fliegenden Streifen.

Fly • Hollandse Herder

Kelpie
Benutzeravatar
Junghund
Beiträge: 114
Registriert: So 1. Nov 2015, 16:02
Hunderasse(n): Working Kelpies
Meine Hunde: Gwizdo & Taz

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Kelpie » Mo 15. Feb 2016, 13:23

:klatsch: na das sieht doch schon mal gut aus. Die läuft schon richtig schön.

Wegen deinem schräg laufen, das ist weil du dich noch zu sehr auf Fly konzentrierst. :zwinker:
Wenn man nicht schaut, könnt der Hund ja auch sonst was machen. Hihi kenn ich nur zu gut. Musste auch immer kontrollieren.
Da hilft es, jemanden dabei zu haben, oder eben zu Filmen. Dann sich auf nen Punkt zu konzentrieren und auf diesen zu zulaufen, ohne auf den Hund zu schauen.
Braucht vertrauen in den Hund, geht aber mit der Zeit.

Und das mit der Leine, weiss nicht wie das bei euch ist, bei uns muss die Leine locker durch hängen.
Da also noch etwas entspannter werden. Und evt eine etwas kürzere Leine zum arbeiten nehmen.


Meine 2 sind leider nicht so die UO Hunde. Gwizdo findet es absolut überflüssig. Schön Fuss laufen? Pha für was? Und Taz hätte evt das zeug dazu, jedoch ist das Arbeiten mit ihm schwierig und es geht alles 10x länger, bis es endlich sitzt.
Also so mit 10 können wir dann vielleicht auch mal mit halten. :lachen:

Fly
Begleithund
Beiträge: 338
Registriert: Do 12. Mär 2015, 15:19
Wohnort: Bad Oeynhausen
Hunderasse(n): Holländischer Schäferhund
Meine Hunde: Fly
Kontaktdaten:

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Fly » Mo 15. Feb 2016, 13:58

Dankeschön :mrgreen:

Ja, das hab ich auch schon gemerkt. Wenn ich nach vorne gucke und nicht auf Fly, dann laufe ich auch gerade^^ Ich sollte mir auch mal endlich einen Verein suchen; wir haben ja alles bisher alleine gemacht, was die UO angeht. Wäre wahrscheinlich ganz hilfreich.

Unterordnung war nur spontan, deswegen hatte ich auch nur die normale Leine, die eben zu lang ist. Wir trainieren ja fast immer ohne alles, ist ungewohnt dabei 'ne Leine in der Hand zu halten :D Müsste ich mal öfters machen^^

Ich hätte ja nicht gedacht, dass Fly da so 'nen Spaß dran hat. Eigentlich üben wir ja nur für die BH, damit wir Agi Turniere laufen können, aber vielleicht steigen wir noch bei (Ralley-) Obedience ein. Mal sehen.

Schön Fußlaufen tut man, damit man eine Belohnung bekommt, ist doch klar :mrgreen:
Liebe Grüße
Lola und die fliegenden Streifen.

Fly • Hollandse Herder

Kelpie
Benutzeravatar
Junghund
Beiträge: 114
Registriert: So 1. Nov 2015, 16:02
Hunderasse(n): Working Kelpies
Meine Hunde: Gwizdo & Taz

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Kelpie » Mo 15. Feb 2016, 14:30

Hihi muss ja nicht unbedingt ein Verein sein. Manchmal hilft schon ein/ zwei Trainingspartner, die ein Auge drauf haben.
Zudem macht es oftmals auuch mehr Spass. :zwinker:

Die überlegung mit dem Rally Obidience lohnt sich sicher. Die macht dad super.

Ja das mit der ganz tollen Belohnung hab ich Gwizdo auch schon versucht zu erklähren, der Grashalm der aber so verlockend im Wind weht, die Vögel am Himmel, die Mücken, der Grashüpfer, ja sogar die Sterne, sind jedoch dann trotzdem viel spannender. :hahah:
Tja ist halt nicht der UO Hund, dafür in anderen Bereichen sehr stark und mit 150% dabei. :love:

Fly
Begleithund
Beiträge: 338
Registriert: Do 12. Mär 2015, 15:19
Wohnort: Bad Oeynhausen
Hunderasse(n): Holländischer Schäferhund
Meine Hunde: Fly
Kontaktdaten:

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Fly » Mo 15. Feb 2016, 15:01

Verein bräuchte ich irgendwann eh für die BH, also kann ich mich jetzt auch schon danach umsehen.

Rally Obedience wird auch bei unserer Hundeschule angeboten und meine Trainerin hat auch schon mal probiert mich dazu zu überreden^^ Ich muss mich mal informieren, wann das stattfindet.

Unterordnung ist ja eh nicht alles. Hätte Fly keinen Spaß dran, würde ich es auch nicht machen.
Liebe Grüße
Lola und die fliegenden Streifen.

Fly • Hollandse Herder

Fly
Begleithund
Beiträge: 338
Registriert: Do 12. Mär 2015, 15:19
Wohnort: Bad Oeynhausen
Hunderasse(n): Holländischer Schäferhund
Meine Hunde: Fly
Kontaktdaten:

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Fly » Di 8. Mär 2016, 19:07

Ich habe gestern mal wieder ein bisschen gefilmt. Mein Belohnen habe ich mal rausgeschnitten, muss ja niemand sehen, wie ich abspacke :D

https://m.youtube.com/watch?v=39YPQTz-3DU

Bei 0:48 sieht man gut, dass wir noch an Kehrtwendungen und auch an den Winkeln arbeiten müssen. Ich fange jetzt an, Schulter am Knie zu clickern und hoffe, dass sie dann besser dran bleibt^^
Liebe Grüße
Lola und die fliegenden Streifen.

Fly • Hollandse Herder

Fly
Begleithund
Beiträge: 338
Registriert: Do 12. Mär 2015, 15:19
Wohnort: Bad Oeynhausen
Hunderasse(n): Holländischer Schäferhund
Meine Hunde: Fly
Kontaktdaten:

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Fly » Do 9. Jun 2016, 16:24

So, unser Leistungsheft ist unterwegs und wir können wohl noch dieses Jahr dann die BH laufen.
Momentan trainieren wir nicht wirklich viel- mehr für Agi als für unsere Unterordnung- aber so zwischendurch üben wir noch so ein paar Kleinigkeiten. Bis auf das Vorsitzen (ist noch schräg) und die Ablage (die sie schrecklich langweilig findet...) ist sie auch eigentlich bereit für die Prüfung. Aber ich denke bis Herbst sollte alles sitzen.
Neue Videos habe ich nicht, nur noch eins aus'm April von Instagram:
https://www.instagram.com/p/BD6d8L2qMeq/
Ich hoffe, der Link funktioniert...

Öh, joa, das Fußlaufen allgemein wird auch immer besser, sie prellt zwischendurch aber immer noch gerne ein wenig vor.^^
Liebe Grüße
Lola und die fliegenden Streifen.

Fly • Hollandse Herder

Kelpie
Benutzeravatar
Junghund
Beiträge: 114
Registriert: So 1. Nov 2015, 16:02
Hunderasse(n): Working Kelpies
Meine Hunde: Gwizdo & Taz

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Kelpie » Do 9. Jun 2016, 17:00

hm ich bin echt begeistert von deiner süssen. Die läuft ja echt schön ... also anhand der kurzen Auschnitte die ich hier sehe.
Sie ist aufmerksam, dreht hinten nicht aus. :daumenhoch:

Wie sieht so ne BH bei euch eigentlich aus??


Taz und ich sind seit kurzem auch im BH Training. Macht uns bis jetzt irre Spass, naja ausser das Apportieren, aber er macht gut und mit viel Freude mit. Und ich kann schon erste Erfolge sehen!! :smile:

Fly
Begleithund
Beiträge: 338
Registriert: Do 12. Mär 2015, 15:19
Wohnort: Bad Oeynhausen
Hunderasse(n): Holländischer Schäferhund
Meine Hunde: Fly
Kontaktdaten:

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Fly » Do 9. Jun 2016, 19:03

Gaaanz viel Fußlaufen. Gerade aus, Winkel, Kehrtwendung, eine acht durch eine Gruppe. Sowas eben. Dann eben noch sitz, platz, abrufen mit Vorsitz. Einmal mit Leine und einmal ohne.
Und während der eine Hund läuft, muss der andere Hund im Platz liegen (das ist die Ablage, die bei uns noch ein wenig ausbaufähig ist^^), während der Hundeführer weiter weg, mit dem Rücken zum Hund, steht.
Und dann gibt es noch einen Verkehrsteil, da ist es aber unterschiedlich, was gemacht wird. Der Richter darf sich das selber aussuchen.

Hier die BH von Fly's Bruder Haze
https://youtu.be/bviBpVcQZtw

Klingt doch gut! Ich bin soo froh, dass es bei unserer BH kein Apportieren gibt. :lachen: Das wäre dann wohl unsere schlechteste Disziplin.^^
Liebe Grüße
Lola und die fliegenden Streifen.

Fly • Hollandse Herder

trini
Blindenführhund
Beiträge: 513
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 20:49
Wohnort: Wuppertal

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon trini » Do 9. Jun 2016, 19:46

Ich haette ja auch gerne mal wieder einen Hund, der Spass an UO hat. :smile:

Bungee hat zwar Potential, aber bis das ausbaufaehig ist, wird es dauern..... :lachen:

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3245
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Schlundi » Do 9. Jun 2016, 22:08

Ich finde es schon cool, wenn ein Hund so folgt/funktioniert.
Es ist echt toll, wenn man sich da gut aufgehoben fühlt und es dem Hund auch Spaß macht.

Aber ich finde dieses "am Bein kleben" ziemlich gruselig. :lips:
Das gefällt mir nicht, aber ich bin eben nicht der Typ für dieses perfekte Abspulen von einem Parcour.

Trotzdem drücke ich dir natürlich die Daumen, dass du die BH gut schaffst. :zwinker: :daumenhoch:
LG Schlundi
Bild

Fly
Begleithund
Beiträge: 338
Registriert: Do 12. Mär 2015, 15:19
Wohnort: Bad Oeynhausen
Hunderasse(n): Holländischer Schäferhund
Meine Hunde: Fly
Kontaktdaten:

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Fly » Mo 13. Jun 2016, 18:25

Ich finde dieses am Bein kleben und anhimmeln toll. :love: Aber in der BH ist das so ja eigentlich gar nicht gefragt- Hund muss normalerweise nur mit der Schulter am Bein/Knie sein, Blickkontakt ist auch nicht Pflicht. Und es soll freudig sein. :)
Aber ich finde es mit Blickkontakt und am Bein kleben einfach schöner, auch wenn ich es nach der BH eigentlich nicht mehr brauche. Die meisten Agi-Leute machen in der Unterordnung auch nur das Nötigste, um durchzukommen.
Liebe Grüße
Lola und die fliegenden Streifen.

Fly • Hollandse Herder

Kräutergeist
Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 2833
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:58
Wohnort: Goslar
Hunderasse(n): Rhodesian Ridgeback
Meine Hunde: Kiki †

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Kräutergeist » Di 14. Jun 2016, 08:13

Also ich stelle es mir ja auch für den Alltag in bestimmten Situationen ganz praktisch vor, wenn ich meinen Hund z.B. einfach ins "Fuß" nehmen kann, wenn keine Zeit zum Anleinen bleibt oder wenn ich ihn einfach auch aus der Bewegung ins Platz schicken kann und so. Das ist bestimmt auch hilfreich.
Bild

trini
Blindenführhund
Beiträge: 513
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 20:49
Wohnort: Wuppertal

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon trini » Di 14. Jun 2016, 18:15

@Schlundi

Fusslaufen mit Anhimmeln und am Bein kleben, ordne ich eher bei Tricks ein - ohne das schmaelern zu wollen. Ist nicht wirklich alltagstauglich. Und der Hund muss auch Spass dran haben.

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3245
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Schlundi » Mi 15. Jun 2016, 10:29

Trini, also mein Hund himmelt mich auch manchmal an, beim Fuß laufen...
wenn ich ein super Leckerli in der Hand halte. :mrgreen:

Aber ich denke schon, dass da viele Hunde Spaß haben ihr Herrchen anzuhimmeln, bzw. die Aufgabe gut zu erfüllen, die gestellt wurde.
LG Schlundi
Bild

Komm-Tessa
Begleithund
Beiträge: 337
Registriert: Do 12. Mär 2015, 13:57

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Komm-Tessa » Do 16. Jun 2016, 08:56

Ich stehe dieser Sparte der Hundeerziehung eher skeptisch gegenüber. Das liegt vermutlich vor allem daran, dass meinen Hunden dieser "will to Plesse" total abging/abgeht.
Wenn ich Tessa was "abverlange", kommt im allgemeinen die Rückfrage "Warum?";
ist mein Ansinnen nachzuvollziehen, kommt sie dem nach.
Ich könnte garnichts mit einem Hund anfangen, der die meiste Zeit auf dem Sprung ist was für mich zu tun.

Aber mal eine völlig ernst gemeinte Frage: Warum soll der Hund einem am Bein kleben und den Kopf so verbiegen um den Halter anzusehen? Soll der die Mimik lesen? Ich versteht den Sinn nicht.

Kräutergeist
Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 2833
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:58
Wohnort: Goslar
Hunderasse(n): Rhodesian Ridgeback
Meine Hunde: Kiki †

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Kräutergeist » Do 16. Jun 2016, 09:52

Ich würde es ja nicht mal als Erziehung sehen sondern eigentlich eine Dressur.
Unter Erziehung fällt für mich alles, was ein Hund können/wissen muss um sich im Alltag zwischen uns Menschen unauffällig und unfallfrei zubewegen.
Heißt: Sozialisierung, Hausregeln, an der Leine gehen, allgemeiner Benimm eben. Mehr muss ein Hund nicht können, damit ich mit ihm gemeinsam den Alltag bewältigen kann. Möchte ich ihm mehr Freiheiten einräumen, muss ich ihm mehr beibringen. Freilauf geht eben nur, wenn der Rückruf klappt. Alles andere muss ein Hund nicht zwangsläufig können. Er muss weder sitzen noch liegen - er kann auch einfach ruhig stehen bleiben.
Aber davon mal ab.

Der Sinn ist wohl eher die Beschäftigung eines Hundes mit ausgeprägtem Will to Please und einem gewissen Arbeitseifer.
Hast du z.B. einen Mali, dann kann der nicht nur nebenhergehen, den musst du schon auslasten. Und wenn du nicht in den Schutz willst bleiben eigentlich nur noch Agi und OB oder Fährte. Und Agi ist wieder nicht für jeden Mali, viele überdrehen dann und brauchen etwas wo sie konzentriert und ruhig arbeiten. Und grade im OB geht es eben besonders um - na, ich nenne es mal "Perfektion".
Außerdem könnte ich mir eben denken, dass es - wie ziemlich alle gemeinsamen Unternehmungen - auch die Bindung des Mensch/Hund-Teams fördert.

Mit Kiki hätte ich ja maximal noch Fähre machen können. Sonst war sie ja auch eher hinterfragend wie deine Tessa.
Bild

Komm-Tessa
Begleithund
Beiträge: 337
Registriert: Do 12. Mär 2015, 13:57

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Komm-Tessa » Do 16. Jun 2016, 11:56

schon klar, ich stelle ja nicht den Sinn und Zweck des Ganzen in Frage.

ich meine schon exakt dieses "bei Fuß kleben und gucken".
das würde MICH beim Gehen stören, wenn mein Hund da halb vor meinem Bein hampelt.
wer denkt sich sowas aus und warum? was ist das Ziel der Übung? Nonverbale Kommunikation? Die braucht man doch nur, wenn man stumm ist. :ka:

Kelpie
Benutzeravatar
Junghund
Beiträge: 114
Registriert: So 1. Nov 2015, 16:02
Hunderasse(n): Working Kelpies
Meine Hunde: Gwizdo & Taz

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Kelpie » Do 16. Jun 2016, 15:21

UO ist eine Hundesportart, die man mögen muss. Sowie Agi oder Mantrailing oder sonst eine Sportart.
Da hat ja jeder seine Vorlieben ... was ja auch gut so ist. ;)

So hat auch jeder Hund seine vorlieben. Wo Taz hier wirklich super mit macht und sehr schöne Ansätze für ein "perfektes" Fuss zeigt, bring ich Gwizdo nicht mal ansatzweise dazu. Gwizdo findets einfach nicht so toll. (er ist mehr der Agi Hund)
Hab ich mich damit abgefunden.

Diese präzisionsarbeit ist eigentlich nicht so für den Alltag gedacht. Klar kann man es auch brauchen, falls der Hund mal kurz Fuss laufen soll, es würde aber auch ein "am Bein" laufen genügen. Also ein normales neben her gehen.

Vielfach sieht man das noch in der UO von Schutzhunden. (bei uns auch im Begleithund, Obidience)
Ich denke es ist eine Art zu zeigen wie gehorsam der Hund sein kann (Kadavergehorsam). Man hat dies als schön befunden und bis heute vielerorts so belassen.
Ich persönlich find es auch sehr schön und faszinierend einen Hund so in der UO zu sehen. Wenn der Hund freudig am Bein des HF läuft und auch wirklich mitarbeiten möchte. :daumenhoch:

Das ein Hund so läuft, braucht viel Geduld, Zeit und die richtige Motivation. Zudem eine gute Bindung und Vertrauen in den HF.
Von sich aus, würde ein Hund niemals so laufen.

Fly
Begleithund
Beiträge: 338
Registriert: Do 12. Mär 2015, 15:19
Wohnort: Bad Oeynhausen
Hunderasse(n): Holländischer Schäferhund
Meine Hunde: Fly
Kontaktdaten:

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Fly » Do 16. Jun 2016, 17:35

Fly läuft im Alltag kein perfektes Fuß. Da gibbet ein anderes Kommando für's an der Seite gehen. Dieses perfekte Fuß laufen- wo wir noch weit von weg sind, aber wir sind dabei^^- gibt es nur im Training oder eben auf einer Prüfung, sonst verlange ich das nicht von ihr.

Ich liebe dieses am Bein kleben und mich anhimmeln- sieht einfach gut aus. Ist aber Ansichtssache.
Mit diesem Anhimmeln hat man eben auch die volle Aufmerksamkeit des Hundes; aber ich denke Kelpie hat das schon ganz gut beschrieben. :)
Liebe Grüße
Lola und die fliegenden Streifen.

Fly • Hollandse Herder

trini
Blindenführhund
Beiträge: 513
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 20:49
Wohnort: Wuppertal

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon trini » Do 16. Jun 2016, 19:12

Ich mag UO und auch DD sehr gerne. Ich finde es einfach toll, wenn der Hund Spass an dieser "Dressur" hat. Und man kann es auch immer wieder prima in kurzen Sequenzen in die normalen Spaziergaenge einbauen. Es gibt Hunde, die diese Arbeit wirklich toll finden. Und es macht auch Spass an der Perfektionierung zu arbeiten.

Ich bin ja nicht so die Vereinstante, deswegen muss ich es auf den Spaziergaengen ueben. Mit Bungee ist das allerdings selten moeglich, weil alles Andere spannender ist. :rolleyes: Wenn er will, zeigt er aber ein toll eingesprungenes Sitz. Das hat er aus einem seiner Vorleben mitgebracht. Drinnen klappte Sitz und Bleib von Anfang an. Und der Junge sitzt tatsaechlich wie gepatext ueber Minuten. Von daher habe ich die Hoffnung, dass er irgendwann doch noch mal groesseres Interesse an der UO zeigt.

LG
Martina

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3245
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Schlundi » Fr 17. Jun 2016, 10:52

Was heißt DD? :blush: :smile:
LG Schlundi
Bild

Kräutergeist
Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 2833
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:58
Wohnort: Goslar
Hunderasse(n): Rhodesian Ridgeback
Meine Hunde: Kiki †

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Kräutergeist » Fr 17. Jun 2016, 11:32

Dog Dance?
Bild

trini
Blindenführhund
Beiträge: 513
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 20:49
Wohnort: Wuppertal

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon trini » Fr 17. Jun 2016, 21:43

Genau! :smile:


kuchnie na wymiar Czeladź

Zurück zu „Damit der mal was tut - Sport/Agility“




  Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast