Partner von

Unterordnung und Co

Hanca
Rudelmitglied
Beiträge: 180
Registriert: Di 26. Jul 2016, 18:53
Hunderasse(n): Boxer
Meine Hunde: Charly
Hans

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Hanca » So 2. Okt 2016, 21:31

Die letzten beiden Videos (von der BH und das kurze Übungsvideo) sind toll! Ganz große Klasse! :daumenhoch:

Die ersten beiden Filme kann ich nicht sehen - die sind "privat". :cry:
Als Rache dafür zeig` ich jetzt auch nur ein Video, auf dem man nicht viel sehen kann. :hahah:

Ich hab` mal bei einer Übung die Cam mitlaufen lassen - aber ich war so weit weg, dass man nicht wirklich was von uns sieht. :rolleyes:


https://youtu.be/ln6hZdmFGu4

Fly
Begleithund
Beiträge: 340
Registriert: Do 12. Mär 2015, 15:19
Wohnort: Bad Oeynhausen
Hunderasse(n): Holländischer Schäferhund
Meine Hunde: Fly
Kontaktdaten:

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Fly » Mo 3. Okt 2016, 20:53

Man erkennt doch genug. :D Schön macht ihr das. :)

Hier nochmal zwei UO Videos, die ich hier, glaube ich, noch nicht gezeigt habe- der Einfachheit halber wieder von Instagram verlinkt.

Einmal während sie läufig war und dementsprechend nicht ganz so motiviert wie sonst.
*klick1*

Und dann noch so unser aktueller Stand, das ist auch das neuste Video, das ich habe.
*klick2*

Am Samstag haben wir dann auch die Begleithundeprüfung bestanden (aber nicht wirklich schön. :clown: ).
Liebe Grüße
Lola und die fliegenden Streifen.

Fly • Hollandse Herder

Hanca
Rudelmitglied
Beiträge: 180
Registriert: Di 26. Jul 2016, 18:53
Hunderasse(n): Boxer
Meine Hunde: Charly
Hans

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Hanca » Di 4. Okt 2016, 03:34

Danke für die neuen Videos! :knuddeln: Klasse macht Ihr das! :respekt:

Und Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen BH! :daumenhoch:

Minze
Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 2539
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:58
Wohnort: Baden Württemberg
Hunderasse(n): Cavalier, english setter und Weimaraner

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Minze » So 9. Okt 2016, 21:36

Ich bin ja momentan auch recht viel auf dem Hundeplatz und bekomme da das ein oder andere mit. Was die BH Prüfung angeht, bin ich auch skeptisch ob ich das machen möchte. Die Punkte, die ihr angesprochen habt, die missfallen mir auch. Was ich bei der Prüfung auch nicht gut finde, dass man keine Emotionen, also auch keine Freude, kein Gut gemacht zeigen darf. Völlig Steif und unnatürlich. In der Welpengruppe heißt es zeig Freude und Lobe, zeig dass du es fantastisch findest, dass dein Hund zu dir kommt. Und man sieht bei den Mensch Hund Paaren, die so lebhaft wie ne schlaftablette ihren Hund rufen, wie gelangweilt der Hund reagiert. Und dann arbeitet man auf die Prüfung zu und soll dann wenn es an die Prüfung geht genauso Lebhaft sein und ein Ausdruckverögen eines Crashtest Dummies haben. Ne das Missfällt mir. Das klingt für mich nach Militär und als wäre man 1945 stehen geblieben.
Vielleicht mache ich aber dennoch die BH, bei dem Tier könnte ich mir vorstellen, das sie es gut machen würde, aber mit den Abläufen bin ich dennoch nicht glücklich. Hier wird auch Ralley Obi angeboten, das möchte ich bei Zeiten mal ausprobieren. Momentan longieren wir. Ich finde es aber so schade, dass immer das selbe auf den Hundeplätzen angeboten wird. Schutzdienst, Unterordnung, Agi, THS, Grunderziehung und Welpengruppe. Was ist mit Apportieren, Fährte, Jöring, Trickdogging etc.?
Was mir auch negativ aufgefallen ist, dass viele Halter die Richtung Sport oder BH Prüfung tendieren, absolut unfreundlich und teilweiße auch unfair zum Hund sind. Irgendwie scheinen sie auch nicht mehr Spaß am Hund zu haben, sondern nur die Fehler zu sehen. So ne Freude am Hund sehe ich bei vielen auf dem Platz nicht. klar Zuhause sieht es wahrscheinlich anders aus.
Ganz krass finde ich es bei einem Mädchen, die wird so um die 12 sein. Bei ihr merkt man, dass die Familie auch im Hundesport aktiv ist. Im Bezug auf ihren Hund sieht man sie nie lächeln. Sie ist konsequent, das finde ich gut aber, dass sie dabei den Hund zusammen schreit und sich über ihn beugt finde ich echt daneben, vorallem wenn man sich die Körpersprache des Hundes dazu anschaut, wie er nur am beschwichtigen ist. Dann kommt ein gebrülltes "mit wem rede ich eigentlich? Platz! Platz jetzt!!!!"
Am symp. sind mir die Halter die mit irgendwelchen Problemen kommen, die zeigen Freude, wenn sich was positiv verändert. Ja ja der Hundeplatz, ein interessantes Gebiet.
Am Samstag hat es geregnet. Der Platz war fast leer. Die Welpenbesitzter waren dieses mal nur 40 Minuten da und sind dann vernünftigerweiße früher gegangen. Es war nch ein Angsthund da mit dem gearbeitet wurde, ich, später kam noch eine, die nett mit ihrem HUnd umgeht und ein gutes Gefühl für ihren Hund hat, um etwas für die BH zu üben. Die anderen saßen überdacht, bei nem Bier oder einer Cola während die Hunde in den Boxen hinter dem Haus, sich den Hintern abfrohren... Ach find finde das so komisch :sick:
Ich glaube ich bin kein Typ für Vereine im Allgemeinen. :sick:

Hanca
Rudelmitglied
Beiträge: 180
Registriert: Di 26. Jul 2016, 18:53
Hunderasse(n): Boxer
Meine Hunde: Charly
Hans

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Hanca » Mo 10. Okt 2016, 00:37

Minze hat geschrieben:Was ich bei der Prüfung auch nicht gut finde, dass man keine Emotionen, also auch keine Freude, kein Gut gemacht zeigen darf.


Doch - man darf schon. Nach jeder abgeschlossenen Übung darf man den Hund loben und ihm zeigen, dass er seine Sache gut gemacht hat. Dass man das als Hundführer nicht macht, liegt vielleicht daran, dass man den Hund, der gerade voll im Arbeitsmodus ist, nicht durch überschwängliches Lob drausbringen will.
Bei mir ist das jedenfalls so. Bei einer Prüfung, bei der der Hund gut läuft, will ich die Sache einfach nur schnell hinter mich bringen und nicht riskieren, dass der Hund plötzlich in den Halligalli-Modus verfällt, nur weil ich (erlaubt) zu viel gelobt habe.


Minze hat geschrieben: Ich finde es aber so schade, dass immer das selbe auf den Hundeplätzen angeboten wird. Schutzdienst, Unterordnung, Agi, THS, Grunderziehung und Welpengruppe. Was ist mit Apportieren, Fährte, Jöring, Trickdogging etc.?


Wenn man auf einem Platz arbeitet, der IPO-Sport anbietet, wird bei der UO apportiert, und man macht Fährte.
Es kann halt nicht jeder Hundeplatz alles anbieten.

Minze hat geschrieben:Ich glaube ich bin kein Typ für Vereine im Allgemeinen. :sick:


Das ist es auch, was mich an der Arbeit mit dem Hund stört. Ich fahre am Samstag um 13 Uhr los zum Hundeplatz und komme um 18 Uhr nach Hause zurück. In der Zeit hab` ich 15 Minuten Unterordnung gemacht und 15 Minuten Schutzdienst und zwei kurze Spaziergänge - plus 30 Minuten Fahrzeit hin und zurück. Eine Stunde Beschäftigung mit dem Hund, 30 Minuten Fahrt - und dreieinhalb Stunden Vereinsleben. Ohne Verein hätte ich mich in der Zeit zwei Stunden mit dem Hund beschäftigt, wäre eine Stunde spazierengegangen und hätte dann noch alle meine Fenster geputzt und ein Buch gelesen. :zwinker:

Ich war jetzt seit mehreren Monaten nicht mehr während des Übungsbetriebs auf dem Platz, weil mich eben genau dieses Vereinsleben nicht wirklich fasziniert. Früher hat mir das nix ausgemacht. Aber mittlerweile hab` ich die Lust dran verloren. Aber ohne Beteiligung daran kann ich halt auch die Ausbildung knicken. :rolleyes:

Minze
Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 2539
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:58
Wohnort: Baden Württemberg
Hunderasse(n): Cavalier, english setter und Weimaraner

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Minze » Mo 10. Okt 2016, 01:26

Ne apportieren und Fährte wird nicht gemacht, weil Trainer fehlen.

Fly
Begleithund
Beiträge: 340
Registriert: Do 12. Mär 2015, 15:19
Wohnort: Bad Oeynhausen
Hunderasse(n): Holländischer Schäferhund
Meine Hunde: Fly
Kontaktdaten:

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Fly » Mo 10. Okt 2016, 12:31

Hmm, so wie ich das jetzt schon ganz oft gehört habe, wird Fährten so gut wie nur alleine gemacht. Da hat man Glück, wenn da mal jemand drüber guckt, der Ahnung hat.

Minze hat geschrieben:Ich finde es aber so schade, dass immer das selbe auf den Hundeplätzen angeboten wird. Schutzdienst, Unterordnung, Agi, THS, Grunderziehung und Welpengruppe. Was ist mit Apportieren, Fährte, Jöring, Trickdogging etc.?

Das sind mMn alles so Sachen, die man auch gut selber trainieren kann. Apportieren baut man ja meistens eh selber auf, da kann man ja nicht einfach das Apportel werfen und los geht's; man sollte ja eh erst das ruhige Halten trainieren und das geht ganz gut zu Hause. Jöring kann man auch gut selber machen, vorher könnte man ja auch ein Seminar dazu besuchen, wenn man denn möchte. Und Trickdogging ist für mich auch so eine Sache, die man selber machen kann...
Liebe Grüße
Lola und die fliegenden Streifen.

Fly • Hollandse Herder

Hanca
Rudelmitglied
Beiträge: 180
Registriert: Di 26. Jul 2016, 18:53
Hunderasse(n): Boxer
Meine Hunde: Charly
Hans

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Hanca » Mo 10. Okt 2016, 12:42

Ich bin im Moment auch dazu übergegangen, alleine für mich zu Hause Trickdogging zu machen.
Ich sehe mir dazu auf Youtube Videos an - da gibt es zu jedem Trick gefühlte 1000 Anleitungen. Außerdem bin ich bei FB in einer Trickdog-Gruppe.
Macht Spaß - und ich brauche dazu keinen Verein.
Dazu mach` ich - ebenfalls auf eigene Faust - ZOS mit den Jungs.

Vielleicht ist das dann nicht ganz so professionell, als wenn man es unter fachkundiger Anleitung machen würde. Aber darauf kommt es mir nicht an. Ich will einfach nur meine Hunde beschäftigen und zusammen mit ihnen Spaß haben. Wem das genügt, der kann auch ganz gut alleine arbeiten.

Minze
Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 2539
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:58
Wohnort: Baden Württemberg
Hunderasse(n): Cavalier, english setter und Weimaraner

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Minze » Sa 22. Okt 2016, 23:21

Ich war heute eine Ablenkung als die bh leer für den Außenteil geübt haben. Erschreckend fand ich, dass
Viele Hunde sehr unterwürfig ja ängstlich waren. Bei vielen war der Ton sehr schroff mit aggressiver Note. Von den 8 Hund Mensch Paaren waren 3 dabei, die ihren Hund sehr schön ruhig und konsequent führten. Die Hunde waren entspannt und stellenweise freudig. Eine mit ihrem zitternden kleinhund ist mir besonders negativ aufgefallen. Der Hund zitterte beschwichtigte und immer wieder kam ein Ruck. Als der Hund sich nicht legen wollte, es war nicht gefordert sitzen ging auch, reagierte sie sehr wütend. Als die Übung vorbei war textete sie das Tier zu und forderte immer wieder Platz.

Ayumi
Benutzeravatar
Blindenführhund
Beiträge: 753
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 10:10
Wohnort: Mühltal

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Ayumi » Mi 9. Nov 2016, 12:13

Wir haben das Glück, dass wir vor gut 7 Jahren den Verein gewechselt haben wegen "Unstimmigkeiten" - und wir als Trainingsgruppe (6 Leute incl viiiielen Hunden) konnten komplett in einen anderen Verein gehen und haben dort unseren "eigenen" Platz. Bis auf eben Arbeitseinsätze, eigene Turniere etc. sind wir so für uns.
Wir machen zwar hauptsächlich Agi, aber wir haben zB jemanden dabei der viel Ahnung von der UO und den Aufbau hat, jemanden, der früher in einem anderen Verein longiert hat, ich mache viel in Richtung Tricks. Da hilft jeder dem anderen und so kommt in unsere "Eigentlich Agility Truppe" auch einiges an Abwechslung.

Zum Thema UO: Dylan hat daran leider gar keinen Spaß, der Sheltie war immer topmotiviert und zwischendurch auch die ein oder andere Rallye-O Prüfung gelaufen <3
Bei Joe sind wir grade an der Grundstellung, er mag diesen Körperkontakt sehr und macht es mir sehr sehr leicht :love:
Liebe Grüße

Svenja, Dylan & Joe
...Ex-It & Chessi für immer im Herzen :love:

Bild

Fly
Begleithund
Beiträge: 340
Registriert: Do 12. Mär 2015, 15:19
Wohnort: Bad Oeynhausen
Hunderasse(n): Holländischer Schäferhund
Meine Hunde: Fly
Kontaktdaten:

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Fly » Di 2. Mai 2017, 19:03

Ich habe auch mal wieder was.
Momentan bin ich dabei, die ein oder andere Sache nochmal komplett neu aufzubauen, da ich nicht 100%ig zufrieden bin. Ich habe mich letzten Monat an einen Trainingsplan rangesetzt, den wir jetzt abarbeiten. Zum jetzigen Zeitpunkt konzentrieren wir uns wieder mehr auf die Hinterhand und machen zur Nutzung dieser gezielte Aufgaben. Wenn wir mit hochwertigerer Belohnung trainieren, benutzt sie ihre Hinterhand bereits sehr gut und bleibt auch bei Winkeln und Wendungen schön in der korrekten Position.

Der Vorher-Stand:
https://www.youtube.com/watch?v=jQ3laIKLtdo

Ich klau mal die Beschreibung des Videos. :p
"Aktuelles Video von kleinen Sequenzen der Unterordnung. Ich habe mir überlegt, Fly nochmal neu aufzubauen- das hier dient also sozusagen als "vorher". Punkte, die ich ändern bzw. verbessern möchte, sind zum einen die Position, Winkel, Kehrtwende, Vorsitz oder direkt in die Grundstellung (das muss ich mir noch überlegen^^),usw. und dann noch ein paar Punkte, die mich betreffen: Körperspannung, blabla. Ist ja auch unwichtig.
Anfangs werden wir erstmal nur mit Futter arbeiten und wenn das dann so ist, wie ich es gerne hätte, werde ich Spielzeug und externe Belohnung mit einbringen. Ich bin zumindest sehr motiviert (Fly ja eh) und wir werden sehen, ob sich meine Vorstellungen verwirklichen werden. :)
Wir arbeiten mit einem Trainingsplan, um Fort- und Rückschritte niederschreiben zu können und momentane Trainingsaspekte eventuell überarbeiten zu können."

Ich werde jetzt auch wieder regelmäßiger filmen, um auch selber zu sehen, was wir da so fabrizieren. Ist alles ja gar nicht so einfach, wenn man den Hund komplett alleine aufbaut.^^
Liebe Grüße
Lola und die fliegenden Streifen.

Fly • Hollandse Herder

Bob
Benutzeravatar
Polizeihund
Beiträge: 1757
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 22:47
Wohnort: Birstein
Hunderasse(n): Border Collie
Meine Hunde: Ferret, Luk & Fly

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Bob » Di 2. Mai 2017, 21:16

Wow, tolles Video, macht Spaß euch zuzusehen. Freue mich auf weitere Videos und wünsche euch viel Spaß beim Arbeiten.
Bild

Liebe Grüße Bettina mit tierischem Anhang

Terri_Lis_07
Benutzeravatar
Polizeihund
Beiträge: 2698
Registriert: Do 12. Mär 2015, 14:03
Wohnort: im Odenwald
Hunderasse(n): West Highland White Terrier
Meine Hunde: Susi

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Terri_Lis_07 » Di 2. Mai 2017, 23:52

Erstmal ein Like vergeben. Sieht toll aus :smile:
Liebe Grüße von Lisa und Susi

Bild

Ehemals Lisa1607

farina76
Junghund
Beiträge: 83
Registriert: So 26. Mär 2017, 17:03
Hunderasse(n): Border Collie
Sheltie

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon farina76 » Mi 3. Mai 2017, 07:27

Hey das sieht wirklich super aus! Respekt!

Und macht mir gleich ein schlechtes Gewissen. Emil und ich haben bald Begleithundeprüfung. Und noch viel zu wenig geübt.

Gruß Sabine

Fly
Begleithund
Beiträge: 340
Registriert: Do 12. Mär 2015, 15:19
Wohnort: Bad Oeynhausen
Hunderasse(n): Holländischer Schäferhund
Meine Hunde: Fly
Kontaktdaten:

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Fly » Mi 3. Mai 2017, 17:24

Dankeschön, das freut mich wirklich sehr. :)

farina76 hat geschrieben:Und macht mir gleich ein schlechtes Gewissen. Emil und ich haben bald Begleithundeprüfung. Und noch viel zu wenig geübt.

Ach, das wird schon. Wir haben die BH mit extrem schlechter Leistung bestanden (ich hätte uns durchfallen lassen^^), da schafft das jeder andere auch. :D
Liebe Grüße
Lola und die fliegenden Streifen.

Fly • Hollandse Herder

Rübe
Blindenführhund
Beiträge: 684
Registriert: Sa 27. Jun 2015, 15:06
Wohnort: Bochum
Hunderasse(n): Malteser-Mix, Golden Retriever
Meine Hunde: Phoebe, Priya

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Rübe » Fr 5. Mai 2017, 11:54

Das Video gefällt mir richtig gut. Schön wie sie den Blickkontakt hält und eng am Bein läuft :daumenhoch:

Das ist nämlich gerade noch unsere Baustelle in der Unterordnung.
Eine Freundin von mir hat mich überredet mit ihr gemeinsam im Herbst diesen Jahres die BHP zu machen. Sitz und Platz aus der Bewegung klappt nun, auch bleibt Madame eeeendlich liegen, aber mit dem Fußlaufen an sich bin ich nicht ganz zufrieden.
Habt ihr Tipps wie ich es schaffe, dass Madame enger am Bein bleibt? Auf den Blickkontakt bestehe ich nicht, weil das beim Dummytraining hinderlich wäre.
Liebe Grüße von Steffi mit Phoebe und Priya
Bild

Fly
Begleithund
Beiträge: 340
Registriert: Do 12. Mär 2015, 15:19
Wohnort: Bad Oeynhausen
Hunderasse(n): Holländischer Schäferhund
Meine Hunde: Fly
Kontaktdaten:

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Fly » So 7. Mai 2017, 13:33

Danke dir. :)

Eventuell mit Target arbeiten? Also Hund lernt, dass er das Target mit der Schulter berühren soll, dann Target an die Seite deines Knies, ...- irgendwie so. Falls das etwas für dich wäre, gibt es bestimmt noch genauere Beschreibungen im Internet oder ich setze mich an eine ausführlichere Beschreibung als die jetzige.^^
Liebe Grüße
Lola und die fliegenden Streifen.

Fly • Hollandse Herder

farina76
Junghund
Beiträge: 83
Registriert: So 26. Mär 2017, 17:03
Hunderasse(n): Border Collie
Sheltie

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon farina76 » Mo 8. Mai 2017, 07:40

Ich hab bei Emil einfach die Berührung an meinem Knie angeclickert. Das ging ganz gut. Nur bedrängt er mich jetzt fast. Ich lass das aber jetzt einfach so da wir in der UO nicht weiter machen wollen und es für die BH so ganz gut für mich taugt.

Ayumi
Benutzeravatar
Blindenführhund
Beiträge: 753
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 10:10
Wohnort: Mühltal

Re: Unterordnung und Co

Beitragvon Ayumi » Fr 3. Nov 2017, 10:27

Wir arbeiten auch grade mal wieder ein bisschen an der Unterordnung. Hab nämlich festgestellt, dass er zwar hoch- aber nicht mich anschaut :rolleyes: Und die Grundstellung ist, wenn man es genau nimmt, auch eigentlich etwas zu weit vorne. Daran arbeiten wir grade... zum Glück ist dieser Hund so ein "Körperkontaktjunkie" dass er von Beginn an immer den engen Kontakt ans Bein sucht :D
Liebe Grüße

Svenja, Dylan & Joe
...Ex-It & Chessi für immer im Herzen :love:

Bild


kuchnie na wymiar Czeladź

Zurück zu „Damit der mal was tut - Sport/Agility“




  Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron