Yoyo & Xenia

Genetik - Verpaarung - sonstige Zuchtthemen
Antworten
Benutzeravatar
Anakin
Blindenführhund
Beiträge: 617
Registriert: Sa 21. Mär 2015, 20:47

Yoyo & Xenia

Beitrag von Anakin » Mo 4. Sep 2017, 16:32

Yoyo hat gestern spontan Damenbesuch bekommen (spontan für ihn natürlich, er wusste ja nichts von seinem Glück. :lachen: ) Vor Nia hatte er nicht so Respekt wie vor Amy, Nia ist jung (wie Yoyo), nett und verspielt. Zum Glück sind sie schnell zur Tat geschritten, denn kurz darauf gab es Gewitter mit Wolkenbruch und Hagel.

http://www.tachunga.de/aktueller-wurf.html

Hope
Rettungshund
Beiträge: 1524
Registriert: Do 12. Mär 2015, 12:50

Re: Yoyo & Xenia

Beitrag von Hope » Mo 4. Sep 2017, 16:41

Daumen sind gedrückt :)
Bild

Benutzeravatar
Kräutergeist
Moderator
Beiträge: 3104
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:58
Wohnort: Goslar
Hunderasse(n): Rhodesian Ridgeback
Meine Hunde: Kiki †

Re: Yoyo & Xenia

Beitrag von Kräutergeist » Mo 4. Sep 2017, 18:21

Allgemein nett und verspielt oder nett und verspielt für einen SWH? :zwinker:
So allgemein nett und verspielt in SWH-optik wäre ja genau unsers aber neee, ich drück mal lieber Leuten die Daumen die so ein SWH gemacht ist, dass dann auch tolle Welpen landen. :daumenhoch:
Bild

Rübe
Blindenführhund
Beiträge: 722
Registriert: Sa 27. Jun 2015, 15:06
Wohnort: Bochum
Hunderasse(n): Malteser-Mix, Golden Retriever
Meine Hunde: Phoebe, Priya

Re: Yoyo & Xenia

Beitrag von Rübe » Di 5. Sep 2017, 21:04

Die Hündin ist chic :love: Ich mag die dunklen Wölfe :love:
Meine Daumen sind für eine volle Wurfkiste gedrückt :smile:
Liebe Grüße von Steffi mit Phoebe und Priya
Bild

Benutzeravatar
Schlundi
Leitwolf
Beiträge: 3528
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Yoyo & Xenia

Beitrag von Schlundi » Mi 6. Sep 2017, 12:22

Drücke auch ganz feste die Daumen, dass es diesmal viele kleine Babys werden.

:klatsch: :daumenhoch:
LG Schlundi
Bild

Benutzeravatar
Anakin
Blindenführhund
Beiträge: 617
Registriert: Sa 21. Mär 2015, 20:47

Re: Yoyo & Xenia

Beitrag von Anakin » Mi 6. Sep 2017, 23:30

Danke! Gestern haben wir uns nochmal auf halber Strecke an der Donau getroffen und nach einer Stunde rennen, spielen und planschen kam es tatsächlich nochmal zum Deck. Da ich z. Zt. wieder mal gar keine solche (Zeit) habe, kann es mit Fotos aber noch etwas dauern.

Benutzeravatar
Anakin
Blindenführhund
Beiträge: 617
Registriert: Sa 21. Mär 2015, 20:47

Re: Yoyo & Xenia

Beitrag von Anakin » Fr 15. Sep 2017, 23:42

Hab nun endlich ein paar Fotos eingestellt in der Bilderecke. Von unserem zweiten Treffen am 5. September an der Donau bei Niederaltaich (halbe Strecke zwischen mir und der Züchterin). Die Bilder vom ersten Deck am 3. September sind leider total schlecht geworden, weil meine Kamera versehentlich noch auf Nachteinstellung war vom BTM, die zeige ich hier nicht, die Züchterin hat sie in klein auf ihrer HP, das geht klein gerade noch.

Benutzeravatar
Anakin
Blindenführhund
Beiträge: 617
Registriert: Sa 21. Mär 2015, 20:47

Re: Yoyo & Xenia

Beitrag von Anakin » So 17. Sep 2017, 22:07

Kräutergeist hat geschrieben:Allgemein nett und verspielt oder nett und verspielt für einen SWH? :zwinker:
So allgemein nett und verspielt in SWH-optik wäre ja genau unsers aber neee, ich drück mal lieber Leuten die Daumen die so ein SWH gemacht ist, dass dann auch tolle Welpen landen. :daumenhoch:
Sorry, ich hatte vergessen zu antworten. Also Yoyo ist sehr unkompliziert, lustig, verspielt, kindisch und kein bisschen ernsthaft trotz seiner drei Jahre und wie es scheint ein Pazifist. Ich könnte ihn mir gut als Anfängerhund vorstellen bzw. so ist ein SWH ganz easy. Das einzige, wo man merkt dass er "anders" ist als "normale" Hunde ist seine Scheu bei Menschenansammlungen/Stadt etc. (nicht bei einzelnen Menschen), seine Sturheit und seine Art, sich bei Druck durch Weglaufen und "Fideln" zu entziehen, das kommt häufiger vor beim SWH.

Xenia kenne ich nicht so gut, aber sie war mit Chinook super verträglich und ist auch allgemein sehr nett und friedlich. Sie scheint nicht so scheu zu sein wie Yoyo. Autofahren findet sie aber nicht gut, da sabbert sie wie ein Wasserfall, wie viele SWH, z. B. auch Chinook (aber die macht je nach Hormonlage ja noch weitaus Schlimmeres im Auto).

Witzig finde ich den Werbetext der Züchterin zu der Verpaarung auf FB: "Beide Eltern haben ein leicht reserviertes aber nicht scheues Verhalten. Hundebegegnungen sind bei beiden dazu da viele neue Freunde zu finden. Sie sind super nett und sozial unter fremden Hunden." Sie kann ihre Hunde schon ganz gut einschätzen und scheint hier einen wirklich unkomplizierten hündischen Wurf zu erwarten.

Benutzeravatar
Kräutergeist
Moderator
Beiträge: 3104
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:58
Wohnort: Goslar
Hunderasse(n): Rhodesian Ridgeback
Meine Hunde: Kiki †

Re: Yoyo & Xenia

Beitrag von Kräutergeist » Mo 18. Sep 2017, 08:28

Ja, das mit dem eher scheuen und dem schlechten Vertragen von Autofahrten ist ja das.
Zumal die Wölfchen auch eher nicht so allein bleiben, oder?

Wir sind, wenn ich beim Liebsten bin, ja viel unter Menschen.
Das werden dann auch schon mal Grüppchen mit Hunden und Kindern. Das muss der dann schon abkönnen und friedlich bleiben.
Auch überall hin mitnehmen ist zumindest bei mir jobbedingt nicht möglich. Da muss der Hund es schon ertragen können mal stundenweise allein zu sein.
Zumal ich ja dann nicht nur den Hund sondern auch noch das Herrchen erziehen müsste :lachen:

Aber ist bei uns ja eh nur grob umrissen.
Wenn Christian könnte, wie er wollte, dann würden wir einen Owtscharka kaufen :staun:
Bild

Benutzeravatar
Schlundi
Leitwolf
Beiträge: 3528
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Yoyo & Xenia

Beitrag von Schlundi » Mo 18. Sep 2017, 11:19

Achja, so nen unkomplizierten Saarloos nehm ich sofort! :mrgreen:
*grins*
LG Schlundi
Bild

Benutzeravatar
Anakin
Blindenführhund
Beiträge: 617
Registriert: Sa 21. Mär 2015, 20:47

Re: Yoyo & Xenia

Beitrag von Anakin » Mo 2. Okt 2017, 22:12

Tja, wird wohl nichts. Die Züchterin hat mir geschrieben das Xenia leer geblieben ist. Das war ihr dritter Deckversuch, alle drei erfolglos ... sie geht jetzt aus der Zucht. Schade.

Benutzeravatar
*Geli
Administrator
Beiträge: 3052
Registriert: Di 10. Mär 2015, 18:01
Wohnort: Duisburg/NRW
Hunderasse(n): Altdeutscher Schäferhund ♀
Meine Hunde: Cheyenne *18.02.06---†12.06.2018
Kontaktdaten:

Re: Yoyo & Xenia

Beitrag von *Geli » Di 3. Okt 2017, 17:53

Die Natur läßt sich eben nicht in die Karten schauen. :ka:
BildLG Geli jetzt leider verwaist - ohne :cry: Cheyenne
Bild
Je hilfloser ein Lebewesen ist, desto größer sein Anrecht auf menschlichen Schutz vor menschlicher Grausamkeit.“
(Mahatma Gandhi)

Benutzeravatar
Schlundi
Leitwolf
Beiträge: 3528
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Yoyo & Xenia

Beitrag von Schlundi » Di 3. Okt 2017, 19:34

Wie schade! :sick:
LG Schlundi
Bild

Benutzeravatar
Anakin
Blindenführhund
Beiträge: 617
Registriert: Sa 21. Mär 2015, 20:47

Re: Yoyo & Xenia

Beitrag von Anakin » Di 3. Okt 2017, 20:21

Ja, wirklich sehr schade.

Benutzeravatar
Bob
Polizeihund
Beiträge: 1765
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 22:47
Wohnort: Birstein
Hunderasse(n): Border Collie
Meine Hunde: Ferret, Luk & Fly

Re: Yoyo & Xenia

Beitrag von Bob » Di 3. Okt 2017, 21:06

Schade.
Bild

Liebe Grüße Bettina mit tierischem Anhang

Antworten