Partner von

Für und Wider zum Zweithund

Erfahrungen/Probleme von Mehrhundehaltern

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3394
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Für und Wider zum Zweithund

Beitragvon Schlundi » Do 6. Sep 2018, 12:49

Stimmt, ich denke ein Welpe würde sich leichter "integrieren" lassen.
Und das mit der Aufzucht ist auch wichtig, da hast du recht.
Das weiß man bei einem Hund aus dem Tierheim vermutlich nur lückenhaft bzw. gar nicht.

Von dem Aspekt her, tendiere ich schon auch eher zum Welpen.
Und ich habe blöderweise auch in diesem Jahr nur noch drei tage Urlaub, also mit Eingewöhnung ist es jetzt auch eher schlecht.
Am besten gehe ich in Rente. :lachen:
LG Schlundi
Bild


kuchnie na wymiar Czeladź

Zurück zu „Rudelverhalten“




  Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste