Partner von

Niere wässern?


Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3439
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Niere wässern?

Beitragvon Schlundi » Mi 2. Mai 2018, 18:06

Hallo,

hab mal wieder ne Frage.
Ich habe heute wieder paar Sachen vom Metzger bekommen.
Diesmal hat er mir zwei ganze Nieren mit rein. (echt riesig!) :staun:

Mein Holder meinte, die muss man wässern, weil die sonst so nach Urin stinken.
Zumindest macht man das in der Gastronomie so.
Denn beim Anbraten stinkt das sonst ganz übel. :wuerg1:

So, jetzt weiß ich nicht, ob das für den Hund auch sein muss...
Bzw. ob ich die Nieren auch lieber anbraten soll, so wie ich es mit der Leber mache.
Rohe Leber frisst das Moonylein ja nicht.
Niere pur hatten wir so noch nicht, nur immer im Mix. Und den habe ich immer angebraten, weil sie davon eben auch Durchfall bekommen hat.
LG Schlundi
Bild

Kräutergeist
Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3058
Registriert: Di 10. Mär 2015, 20:58
Wohnort: Goslar
Hunderasse(n): Rhodesian Ridgeback
Meine Hunde: Kiki †

Re: Niere wässern?

Beitragvon Kräutergeist » Mi 2. Mai 2018, 19:24

Die einen sagen ja, die anderen muss nicht, die nächsten sagen in Milch, die nächsten Wasser...

Ich muss ehrlich sein: ich hatte noch nie Nieren, kommt aber vielleicht auch auf das Vieh an von dem sie sind.
Bild

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3439
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Niere wässern?

Beitragvon Schlundi » Mi 2. Mai 2018, 21:23

Ah ja! :lachen:
Es sind Rindernieren.
LG Schlundi
Bild

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3439
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Niere wässern?

Beitragvon Schlundi » Do 3. Mai 2018, 09:49

Ich habe die Teile jetzt mal gewässert.
Mal gucken, ob sie das roh überhaupt frisst.
Wenn nicht muss ich es braten oder kochen. (also zumindest kurz)
Dann wirds schon gehen. :essen:
LG Schlundi
Bild

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3439
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Niere wässern?

Beitragvon Schlundi » Fr 4. Mai 2018, 10:07

Also, sie hat es nach knapp 24 Stunden wässern tatsächlich roh gefressen.
und zwar recht gierig. :essen:

Die Madam frisst echt alles... :staun:
LG Schlundi
Bild

Bob
Benutzeravatar
Polizeihund
Beiträge: 1757
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 22:47
Wohnort: Birstein
Hunderasse(n): Border Collie
Meine Hunde: Ferret, Luk & Fly

Re: Niere wässern?

Beitragvon Bob » Fr 4. Mai 2018, 20:43

Ich hab einmal Niere für die Hunde gekocht und mache dies nie nie wieder. Das Kochwasser war Gelb und es hat nach Urin gestunken bis zum geht nicht mehr.
Bild

Liebe Grüße Bettina mit tierischem Anhang

Schlundi
Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 3439
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 10:37
Wohnort: Obergefranken
Hunderasse(n): KH-Collie
Meine Hunde: Moony, *14.05.2014

Re: Niere wässern?

Beitragvon Schlundi » So 6. Mai 2018, 20:10

Ja, das habe ich eben auch gehört.
Also, deswegen wässern.
Mein Holder hat früher auch Nierle in der Gastronomie zubereiten müssen.
Die nannten sie dann "Brunzer"
*bäh*
LG Schlundi
Bild


kuchnie na wymiar Czeladź

Zurück zu „BARF“




  Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste